Rasche Erschöpfung. :: Gesundheit & Hund

Rasche Erschöpfung.

von Sarah(YCH) am 15. Mai 2003 13:19

Hallo Bettina!
Ich werde wohl mal diesen Weg versuchen... Danke.

Grüsse, Sarah

von Hans(YCH) am 15. Mai 2003 15:54

hi

neben dem, dass du futter, tierarzt (herz, gelenke, schilddrüsen) usw. abckecken solltest, und eben im moment ihr eine pause gönnen, solltest du auch mal über die bücher wie eure motivation im training aussieht.

ist deine hündin eigentlich begeistert bei der sache und flacht immer wie mehr ab und ist schwierig zu motivieren, dass sie schlussendlich motivationslos durch den parcours wackelt ? oder ist sie eigentlich wach und dabei und möchte gerne aber kann körperlich nicht mehr ?

an den tagen wo du agility machst, hast du da noch lange spaziergänge oder sonstige anstrengungen ? fütterst du sie evtl. vor dem training ?

wenn es an der motivation liegt, die während dem training abflacht, so musst du mit dir selbst über die bücher wie deine echte motivation ist. leider musste ich erkennen, dass der hund oftmals ein spiegel seiner selbst ist. d.h. wenn deine motivation abflacht, dann überträgst du es auf die hündin und dann ist es an dir zu motivieren. und auch mal mit eurem Uel sprechen ob evtl. die anforderungen an euch zu hoch sind. zu verwinkelte kombinationen. so viele wiederholungen, zu lange parcours anstatt kurze trainigssequenzen, keine möglichkeiten den hund mit z.bsp. einer sprungbahn usw. wieder lockern und lösen zu können.

du sagst du fährtest. arbeitest auch noch auf BH und dazu noch agility...... ist evtl. dein hund überfordert ? je nach hund, vertragen sie nicht alles auf einmal.

mach mal mit ihr nur so dass es spass macht, und wenn sie anfängt abzuflachen, hört auf mit der übung, geht spielen, motiviert euch und macht danach nicht mehr weiter.

darum rasche erschöpfung musst zuerst körperlich checken. und evtl. auch das futter.

von Claudia(YCH) am 16. Mai 2003 06:02

Hallo, Sarah!

Man kann wirklich keine Ferndiagnose stellen. Ich will Dir auch nur mal kurz von meiner Hündin erzählen.

Ich habe eine Malinois-Collie-Mix-Hündin, die anfangs super hibbelig und lebenslustig war.

Irgendwann fing sie an und wurde schlapper, aber nie soo schlapp, dass ich zum Tierarzt gegangen wäre.
Trotzdem fiel es schon auf.
Zum Tierarzt bin ich letztendlich dann doch gegangen, aber weil sie anfing, zu Humpeln.

Es wurde ihr Blut untersucht und eine Borreliose diagnostiziert. Die Schlappheit und das Humpeln sind mögliche Symptome von dieser Krankheit.

Wenn Du zum Tierarzt gehst, würde ich Deine Hündin deswegen sicherheitshalber auch auf Borreliose testen lassen.

Ich wünsche Euch alles Gute!

Gruß
Claudia

von Antje und Bonnie(YCH) am 16. Mai 2003 07:06

Hallo Sarah,

ich möchte noch eine Möglichkeit zufügen,

hat Deine Hündin Probleme mit Scheinschwangerschaften oder unregelmäßiger Läufigkeit. Ich komme darauf, weil meine Bonnie mit sieben Jahren allmählich immer ruhiger wurde. Ich dachte schon sie würde alt. Dann wurde sie wegen Scheinschwangerschaften und Gesäugetumor kastriert. Es stellte sich heraus, dass sie Zysten in der Gebährmutter und an den Eierstöcken hatte, die ihren Hormonhaushalt durcheinander gebracht haben. Nach der Kastration ist sie aufgeblüht und benimmt sich heute mit 8 immer noch wie ein junger Hund.

Du solltest auch die Gelenke abschecken lassen, falls das noch nicht geschehen ist.

Liebe Grüße

Antje

von Sarah(YCH) am 19. Mai 2003 06:34

Hallo Hans!
Herzlichen Dank für Deine Tipps! Nun, ich hab mir schon einiges überlegt. Habe auch dass Gefühl, dass nach einer gewissen Zeit "der Kopf nicht mehr mag". Ich komme darauf, weil sie nach einer z.B. unmotivierten Sequenz dann doch wieder am Ball hinterherjagt, diesen jedoch dann komischerweise liegen lässt. Aber von da her denke ich, dass es wohl nicht körperlich ist, wie mir scheint. Ich werde in Zukunft auch versuchen, wenn sie "nicht mehr mag", aufzuhören und evtl. mit ihr spazieren zu gehen und/oder zu spielen. Aber das habe ich auch schon ein par mal gemacht, kaum zurück auf dem Agi-Platz sinkt "der ganze Hund" wieder. Ich versuche, sie möglichst nicht unter Druck zu setzen, d.h. nicht mit Druck zu arbeiten...sie ist sowieso ein sehr sensibler Hund. Fährten tu' ich nur für uns, ich habe es ihr selbst gelernt (kenne es von früher mit meiner alten Hündin) und das liebt sie heiss :-)! BH kenne ich auch von früher und ich übe mit "der Kleinen" ebenfalls im Wald, auf Spaziergängen...also ich gehe nicht in den Club dafür. Ich weiss manchmal einfach nicht mehr, wo beginnen - im Sinn von "wie kann ich ihr helfen", "was mache ich falsch" u.s.w. Da vergeht mir die Lust am Agility auch langsam...
Beste Grüsse, Sarah

von Sarah(YCH) am 19. Mai 2003 06:38

Hallo Claudia!
Vielen Dank für Deine Zeilen. Ich weiss schon fast nicht mehr,was tun. Sie ist so unterschiedlich. Plötzlich ist sie auf dem Parcour wie "weggetreten"...aber dem Ball jagt sie dann trotzdem hintennach. Nun, ich weiss nicht, ob ich mit dem Agility einfach aufhören soll oder mal eine Pause einlegen.
Das Blut werde ich wohl mal untersuchen lassen, jedoch scheint mir je länger desto mehr, dass es bei ihr im Kopf "sinkt" - klingt ein wenig komisch, aber ich meine damit, dass sie einfach dort "nicht mehr kann".
Liebe Grüsse, Sarah

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Stille

    es ist einfach unfassbar. was mich froh macht ist, wie sich die menschen zusammenraufen und versuchen ...

  • Leynes-Menü

    Hi Kathi, gibt es von Kiening eine Homepage? Gruss Tanja

  • Ärger mit Jägern, Joggern, Bauern

    Hallo Kirstin! : Ich finde ein bisschen Rücksicht müssen wir als Hundehalter schon nehmen. : Wenn ...

  • Border oder Aussie

    Hallo Karin! Fast alle Border die ich kenne sind chronisch unausgelastet - auch mit Agility. Das ...

  • BARF-Muffel Harvey

    Hallo Jana, Pansen findet Harvey nur getrocknet gut....ich sag´s ja, er ist ein echter MUFFEL!!!! ...

  • Rüden-Spaziergang

    Hallo Chris + auch Silas bei einem Spaziergang wird nicht gerangelt und nicht gerauft. Von wegen ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.988.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren