Lahmheit ohne Schmerzen :: Gesundheit & Hund

Lahmheit ohne Schmerzen

von Sonja(YCH) am 04. Juni 2003 16:09


Hallo zusammen,

ich brauche mal einen Rat:

Seit heute morgen lahmt mein 4jähriger Hovi-Rüde plötzlich hintern links. Allerdings scheint er keine Schmerzen zu haben, eher kommt es mir so vor, wie eine Schwäche im Bein. Er entlastet das Bein und beim Auftreten knickt er ein, z.T. setzt er es gar nicht erst auf.

Ich habe alles super gründlich abgetastet und untersucht (ob Fremdkörper im Fuss stecken z.B. Grannen) aber ich kann nichts finden.

Da er ansonsten sehr jammerich ist und sofort weint, wenn er Schmerzen hat glaube ich, dass ihm wohl nichts weh tut. Er läuft sogar freiwillig und ohne Humpeln die Treppen im Haus.

Es ist auch nichts passiert, gestern war alles noch normal, heute humpelt er schon den ganzen Tag.

Kennt jemand eine Erkrankung, die dazu passt?

Vielen Dank

Sonja


von Antje(YCH) am 04. Juni 2003 17:12

Hallo Sonja,

es ist möglich, daß der Grund, der den Hund zum Lahmen veranlaßt, ganz woanders sitzt, z.B. an der Wirbelsäule. Ich würde mit ihm zu einem guten TA fahren. Die Ursachen für ein solches Lahmen können vielfältig sein.

Viele Grüße

Antje

von Fiona(YCH) am 05. Juni 2003 06:26


Hallo Sonja!

Vor zwei Wochen ist mir annähernd das gleiche passiert. Von einem Moment auf den anderen ist sie gehumpelt, aber auch ohne schmerzen gegangen, nur alle 200 m ca ein paar schritte dreibeinig. Ich hab auch die pfote mehrmals untersucht. nach drei tagen war ich bei ta. sie hatte einen stein in der kralle! schau mal nach vielleicht ist es bei euch auch so. schwarzer stein in schwarzer kralle kann man leicht übersehen!

Liebe Grüße Fiona

von Antje und Bonnie(YCH) am 05. Juni 2003 07:41

:
Hallo Sonja,

ein Tier lahmt nicht ohne dass ihm etwas weh tut. Das Lahmen ist immer ein Versuch, den Schmerz zu umgehen, indem man den Bewegungsablauf ändert. Es sei denn, es würde eine neurologische Störung dahinter stehen. Beim Lahmen der Hinterhand können u.a. Probleme mit dem Rücken, der Hüfte oder dem Knie dahinter stehen. Aber das kann nur der Tierarzt feststellen. Eine Ferndiagnose ist nicht möglich.

Liebe Grüße

Antje

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Wieviel Drill braucht der Hund?

    Hallo, also inhaltlich habe ich vieles leider nicht verstanden. Generell habe ich oft den ...

  • Kampfhund-Linien?

    Hi Jenny, ist mal wieder typisch. Kaum ist ein sog. Kampfhund im Spiel, kann man ihn an der ...

  • Hündin spritzen lassen, ja oder nein?

    Hallo, bei einer mir bekannten zweijährigen Labrador- Hündin wurde die Läufigkeit zweimal ...

  • HD-OP's: Wer hat Erfahrungen gemacht?

    Hallo Iris + Fenja, ich bzw. meine Luna hat die OP hinter sich und ich habe trotz der anderen Meinung ...

  • Hä?""

    Habe heute mal an einer Stunde dieses Clubs teilgenommen... Der Trainer kam mir irgendwie ziemlich ...

  • Flat - Contra?

    Hallo Lizah Also wie Isabelle schon schrieb, es ist schwierig etwas schlechtes zu finden wenn man ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren