Rattengift in der Ratte :: Gesundheit & Hund

Rattengift in der Ratte

von Grizzly(YCH) am 19. Juni 2003 18:10

Hallo Gaby,

...zumal ich auch davon ausgehe, dass wenn Grizzly zB eine Ratte findet, diese zumindest schon angeschlagen sein müsste, sonst hätte sie sie gar nicht erst erwischt.

Und auch genau wegen der von dir beschriebenen Gefahr setzen wir in unserem Garten kein Gift ein, darüber freut sich zwar das Unkraut und der Maulwurf kann garnicht Hügel auf unsere Wiese setzen, aber Tiere sind schon genug Gefahren ausgesetzt, dann muss nicht auch noch Gift dabei sein. Das schützt zwar nicht unsere Grizzly vor vergifteten Tieren, aber vielleicht ein anderes Tier.

LG
Astrid & Grizzly

von Eva & Jacky(YCH) am 20. Juni 2003 08:00

Hallo Astrid,


: Sie ist ein Jäger, und ausserhalb unseres Garten wird auch jeder Ansatz, egal um welches Tier es sich handelt, unterbunden. :

da ich selbst einen Jäger habe würde es mich interessieren wie du das Jagen unterbindest. Bin für jeden Tip dankbar.

Grüßle
Eva

von sylvia(YCH) am 20. Juni 2003 08:02

hallo !
also von einer freundin der kater hat eine vergiftete maus gefressen und währe auch beinahe daran gestorben , er hat es gerade noch geschafft !
ich würde auch die nachbarn fragen was sie gegen ratten und mäuse machen , überhaupt wenn man katzen hat !
grüße
SYLVIA

von Grizzly(YCH) am 20. Juni 2003 08:25

Hallo Sylvia,

danke für deine Antwort !

In unserer Nachbarschaft gibt es seeehr viele Freigängerkatzen und mir scheint, es werden immer mehr. So gehe ich mal davon aus, dass im näheren Umkreis kein Gift gestreut wird.
Selbst unser "schlimmster" Nachbar ist ein absoluter Tiernarr, nur mit Menschen, da kann er es nicht !

LG
Astrid & Grizzly

von Grizzly(YCH) am 20. Juni 2003 08:30

Hallo Eva,

weil etwas faul (ich) und auf der Arbeit, habe ich dir mal meine letzte Antwort zum Thema Jagen als Link reingestellt.

Im Moment klappt die Methode super, kleinere Rückschläge oder Versuche von Grizzlys Seite ob ich nicht doch mal etwas unkonzentrierter bei der Sache bin natürlich inbegriffen.

Sie wird nie ein "Nicht-Jäger" werden, aber wenn mein Arm nicht um weitere cm anwächst und mein Kreuz sich nach einem Spaziergang immer noch wie ein Kreuz anfühlt, und meine Süsse sich doch ab und zu an mich erinnert während wir unterwegs sind, dann bin ich schon hochzufrieden !

Ansonsten ist sie nämlich ein Goldstück ;-)

LG
Astrid & Grizzly

von Petra(YCH) am 21. Juni 2003 10:16

Hallo Astrid,

irgendwie kann ich Deinen Standpunkt sogar verstehen. Wenn ich eine Hündin wie Grizzly hätte, würde ich meine Meinung wahrscheinlich auch ändern, obwohl es mir bestimmt nicht gerade leicht fallen würde, meinem Hund dabei zuzusehen, wie er Mäuse jagd und sogar frisst :-). Ich sehe das Ganze halt immer unter dem gesundheitlichen Aspekt, da gerade Ratten u.U. auch Krankheiten übertragen können. Aber wenn es Deiner Hündin gut geht und sie gesund ist, spricht wohl gegen das gelegentliche Verspeisen einer Maus nichts. Bei meinem Malteser könnte ich mir halt nicht vorstellen, daß er Mäuse jagd und sogar frisst, da er so gut wie gar keinen Jagdtrieb besitzt. Er würde die Tierchen höchstens ablecken und mit ihnen spielen :-). Wenn ich einen Terrier, Dackel oder anderen Jagdhund hätte, würde ich meine Einstellung dazu evtl. auch ändern.

Liebe Grüße (auch an Deine Mäusejägerin :-))
Petra

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Welpe zwickt!

    Hallo Tina, was dachtet ihr denn? So ein Welpe erkundet natürlich seine Umgebung. Und am besten geht ...

  • Hundefutter vom Aldi

    : Ich kaufe für meine Familie auch im Aldi Lebensmittel, : muß ich da jetzt auch vorsichtig ...

  • Gentechnik in Hundefutter

    :Hallo Monika, natürlich interessieren sich bestimmt sehr viele Hundebesitzer dafür, was sie ihrem ...

  • Auf der Suche.

    Hallo Michael, um Dir die passende Rasse zu empfehlen solltest Du vielleicht noch ein bißchen mehr ...

  • Milchprod. / Bauchschmerzen / Blutwerte

    Hi Juliane, vier Jahre, ist ne lange Zeit. Hast Du die Möglichkeit ein CT vom gesamten Hund ...

  • Spulwurmbefall - was kann ich noch tun ?

    Hallo Kerstin, : : das effektivste und wohl auch gesündeste für den Hund ist es, einfach regelmäßig ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.988.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren