Angst beim Gassi gehen mit Deutschem Jagdterrier :: Hund + Umwelt

Angst beim Gassi gehen mit Deutschem Jagdterrier

von Antchila am 18. Mai 2011 22:46
Hallo liebe User/innen.

Ich habe (wie in der Überschrift erwähnt) einen deutschen Jagdterrier. Er kam zu uns, als ich erst 10 Jahre alt war. Mittlerweile bin ich 17 und der Hunde dementsprechend 7.
Seit 2/3 Jahren wohne ich auch bei meinem Vater (Eltern getrennt, Hund beim Vater) und habe mich der Erziehung von Cäsar angenommen, da ich schon bald merkte, dass er ein recht aggressives Verhalten zeigt.
Ich habe es soweit unter Kontrolle, dass er auf Kommando Sitz, Platz, Blaib macht und auch gegebenenfalls in sein Körbchen geht. Meine kleinen Halbbrüder lässt er in Ruhe. Mit dem Zweijährigen spielt er ab und zu ganz lieb. Natürlich sind die Beiden nur zusammen, wenn auch die Mutter oder ich dabei sind. Auf den Siebenjährigen reagiert er etwas aggressiver, da dieser nicht gerade viel Repsekt vor dem Hund hat.

Das Problem bei ihm liegt jedoch noch immer beim Gassi gehen.
Auf Menschen reagiert er meist mit Neugierde oder Desinteresse.
Katzen jagt er grundsätzlich und auf Hunde will er immer losgehen.
Da ich es nicht ertragen konnte, ihn immer an der Leine zu führen, bekommt er neuerdings das Schnauzenband um. Zudem habe ich Leckerlis gekauft.
Das mache ich jedoch nur abends.
Ich gehe die Straße dann mit ihm hoch, vergewissere mich, dass kein Hund gerade unterwegs ist und mache ihn dann los. Wenn er brav mitläuft, bekommt er an der Tür ein Leckerli (da das mit Schnauzenband nicht geht).
Bisher hat das auch schon super geklappt.
Er kam immer sofort, wenn er gerufen wurde und ist nie weit weggelaufen.
Auch ich bin viel entspannter beim Rausgehen, da ich weiß, dass, selbst wenn er wegläuft, er keinem etwas tun kann.
Aber das möchte ich nicht immer so handhaben.
Er soll lernen, mit anderen Hunden zu spielen.
Meine Frage ist jetzt, wie ich das am besten anstelle.
Ich habe schon überlegt, ob er vielleicht aus Eifersucht aggressiv reagiert, da die anderen Hunde frei laufen dürfen. Aber ich traue mich auch nicht, es einfach mal auszuprobieren, während ein anderer Hund kommt.
Also.. Das Hauptproblem ist bei ihm die Aggressivität gegenüber anderen Hunden und der Ungehorsam, was beim Gassi gehen ohne Leine und mit Schnauzenband halt anders ist.

Wäre schön, wenn ihr wüsstet, wie ich ihm Freundlichkeit gegenüber anderen Hunden beibringe und es hier postet.
Ich möchte wirklich nichts sehnlicher als ein paar Freunde für den "kleinen Stinker".

LG, Antchila

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.414, Beiträge: 285.513, Hundebesitzer: 11.269.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 216, Beiträge: 2.245.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren