Facharbeit Kastration von Hündinnen :: Hund + Umwelt

Facharbeit Kastration von Hündinnen

von Caro(YCH) am 15. September 2000 11:10

Hallihallo Nina,

Also meine Hündin lässt jetzt die Rüden viel mehr an sich ran, vor der Kastration hat sie jeden Rüden, der nur schnuppern wollte ,die Zähne gezeigt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund gewesen, dass der Züchter sie weggegeben hat.

Also dann viel Glück weiterhin.
Deine Caro

von Inge + BC(YCH) am 16. September 2000 21:31

Hallo Nina,

wie schnell benötigst Du denn die Antworten? Meine Schwester lebt in den USA, da wird sehr viel vor der ersten Läufigkeit kastriert. Ich könnte sie bitten, mir ihre Erfahrungen zu schreiben und evtl. auch die von befreundeten Hundebesitzern. Kann aber etwas dauern, da sie z.Z. auf Geschäftsreise ist.

Gruß Inge

von Ingrid mit Sina(YCH) am 16. September 2000 22:00

Hallo Nina,

ich überlege zur Zeit ob ich Sina (ca. 14 Monate) kastrieren lassen soll. Heute habe ich in der Hundeschule jedoch etwas Interssantes erfahren, was für Dich auch wichtig sein könnte:

Sina hat panische Angst vor Menschen aufgrund fehlender Welpenprägung(wild geboren) und Misshandlung in den ersten 6 Monaten.

Obwohl gerade solche Hunde nie werfen sollten (sie würden ihre Angst auf die Welpen übertragen), haben mir alle 4 Trainer gesagt, ich solle unbedingt zu einem Verhaltenstherapeuten gehen um das mit der Kastration zu besprechen. Die Verhaltenstherapeuten würden sagen, daß wenn ein solcher Hund kastriert wird, die Angst sich noch verstärkt.

Mein Tierarzt hingegen sieht es anders, er sagt der Charakter des Hundes prägt sich in den ersten 3 Jahren, unabhängig von Kastration.
Mein TA ist sehr gut, er hat auch in New York in der Tierklinik gearbeitet. Er will seine Hündin übrigens jetzt vor der ersten Läufigkeit kastrieren.

Ich werde Kontakt mit einer oder zwei Verhaltenstherapeutin aufnehmen um die obige Meinung abzuklären, vor allem um die Gründe herauszufinden, ich kann sie Dir dann noch nennen.

Viele Grüsse

Ingrid mit Sina

von Anette(YCH) am 17. September 2000 09:02

: Hallo,

meine Hündin ist mit 6 Monaten (vor der ersten Läufigkeit) kastriert worden. Problem gab es keine, sie vertrug die Narkose gut und was abends schon wieder fit, am nächsten tag wollte sie toben - wie immer.
Das Fell blieb (wurde) schön (lnghaariger Hund).
Probleme mit anderen Hunden (Hündinnen ) hat sie auch keine.
Es gab also nur "postive" Nebenerwirkungen.
Futter verwertet sie sehr gut, ich weiß nicht, wie es ohne Kastration wäre, sie ist aber trotzdem sehr schlank (es liegt ja an mir, wie viel Futter sie bekommt und daß sie ausreichende Bewgung hat, in meinen Augen ist das ja Schuld des Besitzers, wenn der Hund zu dick ist, außer bei Krankheiten).
Weitere Fragen per mail.
Anette

von Carmen(YCH) am 17. September 2000 14:46

Hallo Nina,

ich habe meine Golden Retriever mit knapp 6 Monaten vor der ersten
läufigkeit kastrieren lassen und nur positive Erfahrungen gemacht.
Sie hat keine Fellprobleme und auch keine Gewichtsprobleme. Sie hat
ihr freundliches, kindliches Wesen behalten und zeigt keinerlei
Aggressivität gegenüber anderen Hunden.

Carmen

von Caro(YCH) am 18. September 2000 16:59

Hallöchen!

Bis wann nützen Dir die Antworten noch was? Habe meine Mischlingshündin vorgestern kastrieren lassen, da sie "ungewollt schwanger" geworden ist.

Muß sie jetzt natürlich erst noch ein bißchen beobachten....

Liebe Grüße

noch ´ne Caro :-)

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 216, Beiträge: 2.245.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren