Hunde Und Katze :: Hund + Umwelt

Hunde Und Katze

von Volker(YCH) am 06. Januar 2001 22:13

Hat irgend jemand vielleicht eine Tipp, wie man 2 Hunde an meinen Kater gewöhnen kann? Die Hündin ist 6 Jahre, der Rüde 2 Jahre. Beides sind Jagdhunde und haben bislang noch keine Erfahrungen mit Katzen sammeln können, ausser in freier Wildbahn, wo die Hündin sich einen Spass daraus macht, sie auf den nächsten Baum zu scheuchen. Mein Kater ist gut 1 Jahr, kennt Hunde, weil die Züchterin welche besitzt und hat deswegen keine Angst. Die Hunde meiner Freundin haben leider noch keine Katze persönlich kennenlernen können. Wir sind für jeden Erfahrungsbericht und Tipp dankbar.

von sabine+spike(YCH) am 07. Januar 2001 00:18

Hallo Volker,

Die Hunde (besser noch, die diese Prozedur einzeln mit den Hunden durchführen) dürft ihr nur angeleint und unter euer Aufsicht zu der Katze
lassen. Dies zuerst mit großem Abstand und der Katze auf jeden Fall die Möglichkeit lassen
sich auf erhöhten Positionen außer Reichweite in Sicherheit zubringen.

Den Hund auf die größtmögliche Entfernung zur Katze, aber so, daß er sie bemerkt,
halten und wenn er keine Reaktion zeigt, Leckerlie geben. Macht er Theater, sofort
"Pfui" und mit ihm weggehen. Entfernung dann womöglich ersteinmal außer Sichweite
der Katze verlegen. Die ersten Male den Hund nur ganz kurz dort sitzen lassen
(wohlgemerkt immer angeleint). Die Entfernung bei keiner Reaktion des Hundes
allmählich verringern und ihn immer wieder belohnen. Bei negativer Reaktion wieder
die Entfernung vergrößern und neu anfangen. Wichtig ist, daß er Hund auf garkeinen
Fall die Möglichkeit haben darf zwischendurch zu der Katze zu kommen. Denn wenn diese
dann erschrickt und abhaut, verfolgt der Hund sie automatisch, muß noch nicht einmal
aus Aggression geschehen, sondern einfach, weil er Katzen nicht kennt und instinkt
mässig jagen will.

Die Gewöhnung erfordert viel Geduld und ein wirklich langsames Vorgehen, aber nur so
ist bei Hunden in dem Alter die Gewöhnung noch möglich. Und beachtet
jede Reaktion auf die Katze, die agressiv oder ungestühm ist, muß dem Hund klar
untersagt werden. Du bist der Chef und der sagt, die Katze wird nicht gejagd.

Zusätzlich nehmt noch ein Tuch oder eine Decke reibt damit die Katze ab oder legt
sie eine Zeitlang auf deren Schlafplatz, anschließend kommt diese Decke unter den
Futternapf des Hundes. So verbindet dieser mit der Zeit, den Geruch der Katze mit
was Positivem.

Noch ein Tip: Meinen Katzen habe ich mittels mit Teppich bezogenen
Regalbrettern erhöhte Rückzugsmöglichkeiten geschaffen und diese so angebracht, daß
sich die Katzen auch mal auf den Kleiderschrank oder im Wohnzimmer auf den dortigen
Schrank zurückziehen können.(So in Stufenform angebracht) Mein einer Hund
(Pitbull/mastino Mix) ist nämlich manchmal einfach sehr stürmisch und zwei meiner
Katzen ist es dann zuviel. Er ist allerdings völlig in die Katzen vernarrt, weiß
nur seine Kraft nicht einzuschätzen. So haben dann die Katzen ihre Ruhe und können
ihm aus dem Weg gehen.

Ich hoffe, daß ich Euch einbischen helfen konnte, wenn Du noch Fragen hast, kannst Du Dich auch gerne per E-Mail direkt bei mir melden.

viele Grüße
sabine+Spike (mit 2 Hunden+4Katzen)


Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.307.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 216, Beiträge: 2.245.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren