An alle Gehwegscheißer"!!" :: Hund + Umwelt

An alle Gehwegscheißer"!!"

von Stephanie(YCH) am 01. März 2000 14:05


Hallo!

Ich hatte gerade wiedereinmal ein tolles Erlebnis:

gehe ganz gemütlich mit meiner Nachbarin und unseren jeweils 2 Hunden auf dem Gehweg entlang, da kommt ein älterer Herr aus der Haustür geschossen und beschimpft uns, daß wir hier immer so den Weg versauen...(sind den Weg heute zum ersten mal gegangen...). Wir erklären gaaaanz ruhig, daß unsere Hunde nicht auf dem Gehweg machen, weil sie viel lieber ungestört ins Gebüsch gehen. Der ältere Herr sagt: "na dann schauen Sie sich doch die Sauereien hier an!!" Und tatsächlich: jeden Meter liegt ein Häufchen.
Wenn man mit vier Hunden unterwegs ist scheint man automatisch dafür verantwortlich zu sein. Ich habe dem Herrn geraten eine Videokamera aufzustellen, um die Täter in flagranti zu erwischen, denn ich habe es echt satt, immer für die Häufchen anderer gerade zu stehen!!

Ist es für einige Hundehalter zu schwer mit ihren Doggies in die Wiese zu gehen, und wenn mal doch was auf den Gehweg geht es mit einem Tütchen zu entsorgen??????

Und dann leiden wieder alle anderen unter denen, die sich nicht benehmen können und werden pauschalisiert!!!

Solche Geschichten sind mir jetzt schon öfter passiert.... aber ich denke, es hier zu schreiben bringt eigentlich wenig, denn diejenigen, die ihren Hund auf den Gehweg machen lassen, kümmert ihr Hund so wenig, daß auch kein Interesse für solche Hundeseiten wie das Yorkies besteht...., na ja zum Dampfablassen war es gut!!!

Schöne Grüße an alle "Busch- und Wiesenscheißer"!!

Steffi
Sammy und Leila (die gar nicht weit genung in dem Busch kriechen können, um sich zu erleichtern)

von Cécile(YCH) am 01. März 2000 14:21

Wir in der Schweiz nehmen die Hundescheisse auch auf den Wiesen mit einem Kotsäckchen zusammen. Leider nicht alle, aber immer mehr. Wenn ich einen Hund sein Geschäft verrichten sehe, spreche ich die Leute darauf an, sich bitte um Kotsäckchen zu bemühen und ihre Hundesch.... zusammen zu nehmen. Es gibt aber immer schwarze Schafe. Aber ich muss doch sagen, dass es bei uns bessert.
Gruss von Cécile

von Bianca(YCH) am 01. März 2000 15:07

Hey Steffi,

mir tun im Grunde genommen die Hunde nur leid, sich auf dem Gehweg lösen zu müssen.

Ich glaube, meiner würds eher aus den Ohren wieder rauskommen, als das sie sich auf Asphalt setzen würde.

Es gibt so viele Dinge, über die man sich ärgern kann. Bei uns lassen einige ihre Hunde über die Felder laufen, wo Abdeckplanen gelegt sind. Diese reißen dann natürlich ein, wenn der Wind ein "Löchlein" gefunden hat. So etwas finde ich auch unverschämt und es fällt auch auf ALLE zurück.

Man kann nur als Hundebesitzer mit diesen Leuten das Gespräch suchen und an ihr Gewissen appellieren. Vorausgesetzt: Man erwischt sie auf frischer Tat! Es hilft auch viel, wenn man den Leuten, die einen ansprechen, Zuspruch gibt, und ihnen zu verstehen gibt, daß man auf ihrer Seite steht und die "Übeltäter" darauf hinweisen wird.

Viele Grüße
Bianca

von Andrea(YCH) am 01. März 2000 16:34

Hallo Steffi,

oh ja, ein leidliches Thema. Gerade in Berlin, ständig tritt man in stickende Kacke. Ich habe Gott sei Dank auch einen "Busch"-Hund. Für den Notfall, falls es doch mal woanders passiert, habe ich immer Tüten dabei. Aber es ist schon seltsam, wie komisch man manchmal angeschaut wird, wenn man sich bückt, um den Haufen wegzuräumen, als hätte man nicht mehr alle Tassen im Schrank. In meinem Kiez ist mir leider noch keiner über den Weg gelaufen, der die Hinterlassenschaften seines Hundes mitgenommen hat.

Schön wäre es, wenn - wie in Schleswig-Holstein- in den Zoogeschäften die Kack-Tüten einfach so mitgenommen werden könnten, so viel man will. Hier in Berlin zahlt man sich dumm und dämlich, vielleicht schrecken deshalb auch so viele zurück.

Ich hoffe, es wird sich bald was tun. Denn wie oft hat man sich schon über Kacke in der schönen, tiefen Profilsohle geärgert!!!!!!

Liebe Grüße, Andrea

von Edith(YCH) am 01. März 2000 19:36

: Hallo!
:
: Schön wäre es, wenn - wie in Schleswig-Holstein- in den Zoogeschäften die Kack-Tüten einfach so mitgenommen werden könnten, so viel man will. Hier in Berlin zahlt man sich dumm und dämlich, vielleicht schrecken deshalb auch so viele zurück.

Nimm doch einen ganz normalen Plastiksack! Da spürt man zwar die Wärem und die Weiche der Scheiße, aber es ist billiger!
:
: Edith

von BM-Susi(YCH) am 01. März 2000 19:59

Hallo,

wir haben in Welpenzeiten immer ganz normale Frühstücksbeutel genommen.
Leider ist das Papierkorbfinden bei uns ein Problem und ich bin schonmal eine Stunde mit Hund und Scheiße umhergelaufen und wollte die Tüte endlich loswerden. Ich war natürlich der absolute Ekelfaktor für die anderen Leute.

Viele Grüße

Susi und die Buschkacker

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 216, Beiträge: 2.245.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren