Haltungsverbot kupierter Hunde :: Hunde Gesetze + Hundeverordnungen

Haltungsverbot kupierter Hunde

von Iris Alex + Pedro(YCH) am 22. Januar 2001 21:13

BÄRBEL,

ganz einfach, der erste Schnauzer wurde ungefähr 1895 gezüchtet.Da wurde
der Rassestandard festgelegt. Bis 1989 wurden die Ohren, bis 1998 die Rute kupiert. Die Folgen davon haben wir bzw. unser erster RS zu spüren bekommen.Er wurde 5 mal an seinen Hängeohren operiert, da diese viel zu gross und auch viel zu schwer waren. Er hatte ständig Hämatome in den Ohren, was operativ entfernt werden musste.Jetzt nach Jahren sollte das unkupierte Klappohr bzw. Stehohr ausgereift sein. Aus unserem entfernten Bekanntenkreis bekommen wir heute noch zugetragen, dass es immer wieder noch Probleme mit den Hängeohren gibt.
Letztendlich gefällt uns ein professionell kupiertes Stehohr viel, viel besser und wir setzen unserem Hund nicht dem Risiko aus, ständig OP`s über sich ergehen lassen zu müssen.
Es ist doch auch sicherlich in deinem Interesse, dem Hund nicht unnötige Schmerzen zuzufügen, gelle !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!.


von Katja + Indy(YCH) am 22. Januar 2001 21:00

Hallöle!

Also, ich kenne mindestens vier RS OHNE kupierte Ohren, die noch nie eine OhrenOP hinter sich bringen mußten. Dafür kenne ich zwei Dalmatiner, bei denen mehrfache OhrenOPs nötig waren. SOllten die Dalmis jetzt in den Rassestandard aufnehmen, daß alle wegen dieser beiden besser kupiert werden sollten?
Ist es nicht albern, von einem Hund auf alle zu schließen? Und wäre der Weg nicht, Hunde mit normalen Ohren zu züchten, an denen nicht manipuliert werden muß?

Sorry, das klingt für mich nicht sehr logisch.

Viele Grüße,

Katja und Indy (mit allem dran außer dem Bällchen...)

von Iris Alex + Pedro(YCH) am 22. Januar 2001 21:23

:Hallöle zurück !

Für dich mag es vielleicht lächerlich sein, von einem auf Alle zu schliessen. Wir fanden es alles andere als LÄCHERLICH.Es sollte doch jedem selbst überlassen sein oder etwa nicht ?????


von Katja + Indy(YCH) am 22. Januar 2001 21:25

Hi!

Ja, aber der Betroffene hat nicht die Wahl, sondern nur seine Besitzer. Nach seinen Vorstellung wird der nicht gefragt...

Grüße,

Katja

von Merlino(YCH) am 22. Januar 2001 21:35

hallo, Iris!

wenn man nicht damit angefangen hätte, den armen Hunderassen die Ohren zu kupieren, hätte man bei der Zuchtauswahl auch Wert auf gesunde Ohren und eine gesunde Rute legen können.
und wenn RS mit Stehohren ( modisches Aussehen) so begehrt sind, warum züchtet man ihnen denn keine Stehohren an?

meine Briards haben auch Ohr-kupierte Eltern zum Teil und kupierte Großeltern. ihre Ohren sind einwandfrei, wie auch bei all ihren Geschwistern.
wenn die Züchter Hunde mit kaputten Ohren vermehren, dieses aber nicht auffällt, weil die einfach abgeschnitten werden, ist es für die Welpenerwerber eine Sauerei.

ich weiß nicht, wie man bei RS die abgeschnittenen Ohren zum Stehen bringt, bei Briards werden sie noch für viele Monate zusammengenäht oder geklebt, also ein Dauerschmerz und bei Welpenspielen ein wunder schmerzhafter Punkt.
es gibt soviele Rassen mit Stehohren. wer einen Hund mit Stehohren haben will, soll sich eine Rasse mit Stehohren kaufen, so einfach ist das.
außerdem kenne ich etliche RS, unkupiert und OHNE Ohrenprobleme.

Gruß
Merlino



von Ursel(YCH) am 22. Januar 2001 21:43

: Hi,

zum Thema kupieren habe ich letztens einen Artikel gefunden, wobei ich
dazu sagen muß, daß ich persönlich nicht dafür bin, es sind wohl die Argumente der anderen Seite.

Gruß Ursel

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.340.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 560, Beiträge: 5.092.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren