Welche Rechte aus Zwingernamenschutz? :: Hunde Gesetze + Hundeverordnungen

Welche Rechte aus Zwingernamenschutz?

von Antje(YCH) am 14. April 2003 08:33

Hallo Maren,

so einem Fall würde ich mit meinem Rechtsanwalt besprechen. Auch wenn es ein paar Mark kosten sollte.

Viele Grüße

Antje


von Antje(YCH) am 14. April 2003 08:35

Hallo Kathi,

: wußte ich nicht, denn in meinem Verein kannst Du ohne
: FCI-Zwingerschutz gar nicht erst züchten. Ziemliche Abzocke, wie
: ich finde.

Naja, sooo teuer ist die FCI-Anerkennug ja auch wieder nicht. Bei mir hat es der Zuchtverband verbaselt, den Zwingernamen FCI-mäßig schützen zu lassen. Als ich es später probiert habe, hat die Ablehnung übrigens auch Geld gekostet. Aber da konnte die FCI nix für. Wenn mein Verband sich an den vorgeschriebenen Modus gehalten hätte, dann hätte ich heute einen FCI-geschützten Zwingernamen, so werden irgendwo sonstnoch auf der Welt Cocker unter dem Namen gezüchtet.... :-)))

Viele Grüße

Antje

von Kathi(YCH) am 14. April 2003 08:40

Hi Antje,

: Naja, sooo teuer ist die FCI-Anerkennug ja auch wieder nicht.

ach nein?! WEnn ich erfahre, das es in anderen Vereinen auch ohne geht, finde ich es teuer. Ich hätte nämlich darauf verzichten können.

: so werden irgendwo sonstnoch auf der Welt Cocker unter dem Namen gezüchtet.... :-)))

wäre mir piepegal! Denn weder Name noch Papier ist so wichtig wie die HUnde selbst.

lg
Kathi

von Antje(YCH) am 14. April 2003 09:45

Hallo Kathi,

: : Naja, sooo teuer ist die FCI-Anerkennug ja auch wieder nicht.
:
: ach nein?! WEnn ich erfahre, das es in anderen Vereinen auch ohne geht,
: finde ich es teuer. Ich hätte nämlich darauf verzichten können.

Das Ablehnen meines Zwingernamen seitens der FCI hat mich 30 DM gekostet, der internationale und rasseübergreifende Schutz hätte mich 50 DM gekostet. Da mich ein Deckschein bereits 50 Euro kostet empfinde ich die Gebühr für den internationalen Schutz nicht so hoch.


: : so werden irgendwo sonstnoch auf der Welt Cocker unter dem Namen
: : gezüchtet.... :-)))
:
: wäre mir piepegal! Denn weder Name noch Papier ist so wichtig wie die
: HUnde selbst.

Naja, die Cocker sind mir auch egal. Aber innerhalb des VDHs kann jeder mit einer anderen Rasse mit diesem Namen züchten. Blöde finde ich das, wenn sich neue Züchter ganz bewußt sehr bekannte bzw. gar legendäre Zwingernamen ähnlicher Rassen aussuchen.

Viele Grüße

Antje

von Kathi(YCH) am 14. April 2003 10:03

Hi Antje,

: empfinde ich die Gebühr für den internationalen Schutz nicht so hoch.

Das kannst Du gerne so empfinden. Ich habe erheblich mehr gezahlt!!

: Naja, die Cocker sind mir auch egal. Aber innerhalb des VDHs kann jeder mit einer anderen Rasse mit diesem Namen züchten. Blöde finde ich das, wenn sich neue Züchter ganz bewußt sehr bekannte bzw. gar legendäre Zwingernamen ähnlicher Rassen aussuchen.

wäre mir auch wurscht. Außerhalb des VDH kann sich auch jeder mit jedem Namen "schmücken" - egal ob FCI-geschützt oder nicht.
Von daher finde ich das ganze eh "pillepalle" - kostet nur unnötig Geld. Nicht das ich geizig wäre, aber dafür hätte ich bessere Verwendungsmöglichkeiten (in Sachen Hund).

lg
Kathi

von Antje(YCH) am 14. April 2003 11:04

Hallo Kathi,

: Das kannst Du gerne so empfinden. Ich habe erheblich mehr
: gezahlt!!

Dann liegt das aber an Deinem Verband und nicht an der FCI. Ich habe den Antrag auf internationalen Schutz direkt an die FCI gestellt und das kostete 30 bzw. 50 DM.


: : Blöde finde ich das, wenn sich neue Züchter ganz bewußt sehr
: : bekannte bzw. gar legendäre Zwingernamen ähnlicher Rassen
: : aussuchen.
:
: wäre mir auch wurscht. Außerhalb des VDH kann sich auch jeder
: mit jedem Namen "schmücken" - egal ob FCI-geschützt oder
: nicht.
: Von daher finde ich das ganze eh "pillepalle" ...

Das sehe ich halt anders. Wenn ein Züchter außerhalb des VDH meinen Namen verwendet, werden dessen Hunde auf VHD- und FCI-Veranstaltungen nur mit dem Rufnamen geführt. Treten aber Hunde zweier VDH- bzw. FCI-Züchter unterschiedlicher Rassen mit dem gleichen Zwingernamen untereinander an, wird es undurchsichtig. Ich gehe nun mal davon aus, daß z.B. der "Karlo von Hintertupfingen" der Wurfbruder vom "Kato von Hintertupfingen" ist, wenn diese Namen innerhalb weniger Jahre im Sportgeschehen auftauchen. Nicht immer werden Rasse und Abstammung bei Gebrauchshundeveranstaltungen aufgeführt. Blöde ist's dann, wenn sich Karlo z.B. als Schäferhund und Kato z.B. als Malinois entpuppt. Erschwert die Erforschung der Verwandtenleistung ungemein...

Viele Grüße

Antje

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.364.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 560, Beiträge: 5.092.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren