Schmerzensgeld - Schadenersatz? :: Hunde Gesetze + Hundeverordnungen

Schmerzensgeld - Schadenersatz?

von Frieda(YCH) am 16. Mai 2003 11:29

Hallo Antje,
:
: Wie kann den ein Verein beleidigt sein???

Vielen Dank für die Aufklärung. :-))
:
: Ein Verein besteht immer aus vielen Leuten und somit auch vielen Meinungen. Und auch der Vorstand besteht immer aus mehreren Leuten und häufig aus genau so vielen verschiendenen Meinungen. Der Fehler, den viele Leute häufig machen, ist, eine Person oder zwei (= die, die am häufigsten da sind bzw. am häufigsten das Wort führen) mit dem Verein zu identifizieren. Das ist aber nicht richtig, denn deren Meinung ist häufig nicht "die Meinung des Vereins"...

Für mich geht es nicht um die verschiedenen Meinungen. Schade, daß es in so einem Falle überhaupt 2 Meinungen gibt, aber, na gut....
Es geht mir darum, daß die "Leute aus dem Vereinsvorstand" (besser?) nicht auf die vorherigen Zwischenfälle reagiert hat. Und anscheinend lassen sich die "Leute aus dem Vereinsvorstand" ja von dem Rottihalter zum Narren halten, denn sonst hätten sie die Bitte, nicht mehr zu bestimmten Zeiten auf den Platz zu kommen, durchsetzen können.

Mir ist auch klar, daß ein paar ungeeignete Leute einen ganzen "Verein" schädigen können (gilt übrigens auch für Firmen). Aber damit muss der "Verein" (bitte nicht wieder berichtigen) klarkommen und evtl. Mißstände abbauen.
:
: An einem gesunden Vereinsklima muß man arbeiten, jeder im Verein. Das wird einem nicht geschenkt...

Genau. Also für Irene und auch dem Rottihalter.

Liebe Grüße Frieda

von Elke R.(YCH) am 16. Mai 2003 12:27

: die Sache ist die, was man eigentlich will. Daß nicht noch mehr bzw. etwas Schlimmeres mit dem Hund passiert (das wäre mein Anliegen) oder einfach Rache...

Hi

Ich denke doch, daß man in diesem Fall vielleicht auch die Tatsache einbeziehen sollte, daß da jemand nach einem Beißvorfall mit einer entstellenden Narbe (denn der Oberarm ist nicht immer bekleidet) herumlaufen muß.
Hände hoch, wer der Meinung ist, daß ein Mensch dem so eine Verletzung durch einen Autounfall zugefügt wurde, den Mund halten und auf Schmerzensgeld verzichten soll, um das Image der Automarke Renault (z.B.) nicht zu schädigen.

Liebe Grüße

Elke

von Antje(YCH) am 16. Mai 2003 14:58

Hallo Frieda,

es ist müßig weiterhin über Sachen zu diskutieren über die wir weiter nix wissen. Aus der Praxis heraus weiß ich, daß oft ein Vorstandsmitglied mit dem gesamten Vorstand oder gar dem Verein identifiziert wird. Wie sich die Sache wirklich verhält und wer da wen zum Narren hält können lediglich Vermutungen sein. Daher war mein Tat lediglich gewesen, sich mit ALLEN Vorstandsmitlgiedern wegen dieser Sache mal an einen Tisch zu setzen, denn u.U. vertritt "der Verein" eine ganz andere Meinung als man denkt, die Situation wurde Dritten anders dargestellt usw.

Viele Grüße

Antje

von Antje(YCH) am 16. Mai 2003 15:09

Hallo Elke,

es ist immer alles relativ. Meine Arme, Beine und auch das Gesicht zieren mehrere kleinere und größere Narben, und aus Erfahrung weiß ich, daß auch "schlimmere" Verletzungen ("schlimm" ist immer relativ) i.d.R. später nicht besonders auffällig sind.

Wer mit Tieren umgeht muß immer damit rechnen, hier oder da mal verletzt zu werden, i.d.R. nicht durch Mutwilligkeit des Tieres. Manchmal läuft es halt blöd, aber dafür gibt es schließlich Versicherungen. Solange alles dran und später nix zurückbleibt sollte man mal die Kirche im Dorf lassen. Heute springt mich der Hund eines Vereinskollegen an oder schnappt mich, aus welchem Grund auch immer. Morgen kann es meiner sein, der einen Vereinskollegen beeinträchtigt, aus welchem Grund auch immer. Passieren kann immer was, in einem Hund (oder Pferd etc.) steckt man nicht drin.

Wir Hundehalter brauchen uns nicht zu wundern, daß wir von immer schärferen Gesetzen eingeschränkt werden, wenn wir bei Unfällen, die wir beim eigenen Hund eher als Bagatelle betrachten, wegen Schmerzensgeld gegenseitig anzeigen.

Viele Grüße

Antje

von Sabine und Kato(YCH) am 16. Mai 2003 23:36

Hallo Antje,

natürlich tut mir der Vorfall auch leid es ist nicht angenehm, wenn ein Mensch gebissen wird, habe selbst erlebt, wie Schmerzhaft das ist.

Ansonsten kann ich Dir nur zustimmen, es gibt viele Ursachen und nichts kommt von ungefähr. War leider selbst in einer ähnlichen Situation, mein Hund ist krank und damit ist nicht zu spaßen - heißt also, aufpassen und sich mehr um den Hund kümmern als man normalerweise muß.
So ist es auch bei mir mit mener Behinderten Schwester, bei kranken egal ob Mensch oder Tier, hat man mehr obacht zu geben als bei gesunden.

Danke Antje :-)


ganz lieben Gruß
Sabine und Kato


Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.364.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 560, Beiträge: 5.092.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren