Trauer und Wut um Richi :: Hunde in den Medien

Trauer und Wut um Richi

von rheinmain am 10. Februar 2009 22:14
Hallo!
Hier in unserer Region herrscht zur Zeit grosser Unmut. Warum? Liest euch folgendes mal durch:
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Link

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich würde gerne eure Meinung dazu lesen und vorallem würde mich interessieren, wie in der Schweiz (ich komme aus Deutschland) so ein Fall gehandhabt wird von der Polizei.

Danke

Falls euch weitere Meldungen über diese "Tat" interessieren, gibt mir einfach bescheid und ich halte euch auf dem laufenden.

Joe

Trauer und Wut um Ricci

von Frieda am 11. Februar 2009 09:20
Huhu,

hatte das per Newsletter schon bekommen. Wenn das wirklich wahr ist, frag ich mich, wie krank manche Menschen sind. Das man Hunde vielleicht nicht ausstehen kann ist das eine, aber einen Hund brutal töten das andere. Man kann nur hoffen, dass der Täter eine harte Strafe bekommt, aber bei unserem Rechtssystem, wo Dinge mehr wert sind als Tiere...
Man wird sehen.

lg Frieda

von Klaus am 11. Februar 2009 12:08
Warum um alles in der Welt muss man so Fallen im eigenen Garten aufstellen. Wenn wollte er damit fangen, einen Bären?

lg Klaus

von Art am 11. Februar 2009 12:09
Komme zwar nicht aus der Schweiz, aber in Deutschland gibts für sowas bis zu 3 Jahren Haft oder Geldbusse, in der Schweiz Haft oder Geldbusse. Allerdings nur für das qualvolle töten eines Tieres. Sonst würde ich sagen, dass sich die schweizer Psychiatrie nicht sonderlich von der Deutschen unterscheidet. Allerdings wird das ungenehmigte Aufstellen von Fallen mit bis zu 5 Jahren bestraft. Das dürfen nur Jäger mit einer besonderen Genehmigung und es dürfen nur Fallen verwendet werden die einen Lebendfang erlauben bzw. sofort töten. Diese dürfen natürlich auch nicht auf privaten Grundstücken nach Lust und Laune ausgebracht werden.
Aber die Geschichte ist irgendwie komisch. Wer lässt denn sein Verletztes Tier zurück um Werkzeug zu holen? Wie konnte der Typ den Hund unbemerkt wegschaffen?
Ich denke mal die Beteiligten hatten sicher kein gutes Verhältnis und diese Aktion mit Falle ist der Höhepunkt eines Nachbarschaftstreites.

Neues von Richi

von rheinmain am 11. Februar 2009 12:32
Neues von Richi:

Link[/url]

Bitte beachten: Keine Inhalte aus anderen Webseiten kopieren!

von Klaus am 11. Februar 2009 13:00
Bitte beachten, es dürfen keine Inhalte oder gar komplette Artikel aus anderen Seiten hier rein kopiert werden! Dazu gibt es die Möglichkeit, einen Link zu setzten. Bei Verstössen gegen diese Regelung wird der Beitrag in Zukunft kommentarlos gelöscht.

Klaus

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.365.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 234, Beiträge: 1.487.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren