Polizist erschießt einen Hund! :: Hunde in den Medien

Polizist erschießt einen Hund!

von Alex & Aris(YCH) am 28. Mai 2003 21:47

Hallo Antje,

:: ich sehe die Sache trotzdem so, daß man nicht urteilen kann, wenn man nicht dabei war...........::

*hmmm*
Dann denke ich könnten wir unser ganzes Leben drastisch vereinfachen. Wirkliches Unrecht gibts dann demnach nur, wenn wir dabei sind???

Und was ist dann mit unseren ganzen Forumsbeiträgen hier? Wer ist schon wo dabei? Trotzdem hilft es manchen weiter!

:: In einer solchen Situation sind alle Beteiligten häufig fertig mit den Nerven, da dreht auch mal jemand durch und da ist man häufig auch übersensibel.::

???

:: Wahrscheinlich ist das alles blöd gelaufen, aber urteilen würde ich darüber nicht.::

???

Kann es sein, dass du bissl zum "Korpsgeistreflex" tendierst? Oder hab ich da was falsches in Erinnerung?

Gute Nachtgrüsse

Alex

von Erika und Ricky(YCH) am 29. Mai 2003 06:18

Hallo Antje,

ich muß gestehen ich möchte dem Massinger nicht mal gegenüberstehen, denn das wäre gefährlich.
Ich kenne genügend Polzisten (Hundeführer, Funkstreife), die selbst dort im Einsatz waren und alle sind der Meinung das hätte der niemals tun dürfen, einfach so drauf los ballern, das sieht man zwar immer in den Filmen aber in Wirklichkeit ist es eher so, daß sich ein Polizist eher selber erschießen lassen müßte bevor er von der Schußwaffe gebrauch machen darf, der Hr. Massinger hat nicht mal die herumstehenden Leute gewarnt, sondern einfach darauf los geballert. Normalerweise müßte er schon alleine damit hängen bleiben.
Leider dürfen die Polizisten die dort im Einsatz waren, nichts aussagen und müssen sich still halten, sonst....

So finde ich geht das nicht, auch wenn man Dienststellenleiter ist, die sich gewöhnlich eh so viel herauspicken dürfen, sobald diese hier bei uns in der CSU mit kämpfen. Aber gut dem wird gerade deswegen eh nichts passieren, außer das ihm am Jahresende eine Heldenmedailie umgehängt wird.
Oder glaubst Du das die Polzisten die nur eingestellt wurden um Polizisten genauer zu kontrollieren, einem Dienststellenleiter auf den Zahn fühlen?

Normalerweise hätte man diesen Mann sofort einer Alkoholkontrolle unterziehen sollen, (zweiter Bürgermeister, die sind doch gerne dort wo gefeiert wird). Die Art wie der dort auftauchte und das ganze abwickelte die vielen Schüße voll daneben, ja da werde ich den vorhergeneden Satz nicht los, daß auch er voll daneben war.

Ich weis liebe Antje Du willst nur schlichten und irgendwo hast Du auch recht, aber ich finde diese Sache sollte nicht verschwiegen und schön geredet werden, das machen bereits seine Helfer schon.
Ich stehe da lieber auf der Seite der Feuerwehrleute die verzweifelt versuchten der Frau die ständig nach Ihrem Hund fragte, ihr diesen einzufangen und gut unterzubringen.

Ich möchte Dir aber trotzdem einen wunder schönen Feiertag wünschen, denn wir beide können an der ganzen Sache eh nichts mehr ändern.

Ich finde Dich trotzdem immer super, Deine Tips und Deine Einstellung zur Hundehaltung gefällt mir auch sehr sehr gut und normalerweise bin ich auch meistens Deiner Meinung oder lasse mir gerne von Dir etwas sagen.
Nur halt hier mal nicht,ist das schlimm?

Viele liebe Grüße
Erika und Ricky

von Michael(YCH) am 29. Mai 2003 07:53

Hi Antje,
dann bleibt zu hoffen das dieser Polizist sich hier im Forum meldet und Stellung bezieht...
Ich lese oft deine Beiträge die inhaltlich sehr gut sind, aber oft bleibt ein Beigeschmack" höchste moralische Instanz".Das finde ich schade bzw. unangebracht.Es wurden genügend Daten genannt bzw. Namen, die dir die Möglichkeit geben den Sachverhalt zu prüfen.Ich tu das nicht,weil ich den Leuten glaube...

Gruß Michael
:

von Karin(YCH) am 29. Mai 2003 11:51

: Hi Antje,
: dann bleibt zu hoffen das dieser Polizist sich hier im Forum meldet und Stellung bezieht...
: Ich lese oft deine Beiträge die inhaltlich sehr gut sind, aber oft bleibt ein Beigeschmack" höchste moralische Instanz".Das finde ich schade bzw. unangebracht.

Hallo!
Ja, find ich auch. Ich denke mit Schaudern an die Diskussion vor einiger Zeit hier mit dem Vorkaufsrecht eines Züchters, der nicht so ganz in Ordnung war und der Hund einen besseren Platz finden konnte.
Statement: Vertrag unterschrieben und basta!

Gruß
Karin

von josh(YCH) am 29. Mai 2003 13:57

Hallo,
sicher muß man mit sowas immer vorsichtig sein, aber einen Grund, den Hund zu erschießen, falls tatsächlich Betäubungsgewehre vor Ort waren kann ich beim besten Willen nicht erkennen. Vor allem nicht mit über sieben Schüssen...
Grüße
josh

von josh(YCH) am 29. Mai 2003 14:00

Kann mich da Alex nur anschliessen...

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.312.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 234, Beiträge: 1.487.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren