Polizist erschießt einen Hund! :: Hunde in den Medien

Polizist erschießt einen Hund!

von Antje(YCH) am 29. Mai 2003 20:14

Hallo Karin,

ich halte es für den besseren Weg, einen Welpen nur bei einem Züchter zu kaufen, wo alles stimmt, und sich dann auch an die Versprechungen zu halten, die man, schriftlich oder mündlich, gibt. So kommt man nicht nur nicht in moralische Schwulitäten, sondern legt obendrein auch noch den Züchtern, bei denen es nicht stimmt, das Handwerk.

Viele Grüße,

Antje

von Michael(YCH) am 29. Mai 2003 22:02


:
:
:
: Woher soll er's denn wissen? Und letzendlich kann er nicht an jedem Biertisch auftauchen...
:
:
:Gib du ihm doch bescheid...das Forum ist ein Biertisch?
: Die einen reagieren sich ab und unternehmen dann auch nix mehr.
grinning smileyie Feuerwehrleute haben doch Anzeige erstattet..oder nicht und warum haben sie dies wohl getan?

Gruß
Michael
:
:

:
:

von Antje(YCH) am 30. Mai 2003 04:46

Hallo Michael,

: :Gib du ihm doch bescheid...das Forum ist ein Biertisch?

In diesem Sinne schon.


: Die Feuerwehrleute haben doch Anzeige erstattet..oder nicht und
: warum haben sie dies wohl getan?

Jep, haben sie. Wir reden hier aber nicht über die Feuerwehrleute. Sondern über die, die sich anders verhalten.

Wir müssen das jetzt aber wirklich nicht weiter ausdiskutieren. Ich gehöre nämlich gerade NICHT zu den Leuten, denen es darum geht, unbedingt Recht zu behalten. Ich sehe es nun mal so, daß es nix bringt, hinter dem Rücken von und ohne die Betroffenen solche Dinge megamäßig auszudiskutieren. Du siehst es anders und das kannst Du doch auch.

Viele Grüße

Antje

von Frieda(YCH) am 30. Mai 2003 05:45

Hallo Antje,

: Sorry, dafür bin ich wirklich einfach zu moralsich erzogen worden...

vor zwei Minutten hast du geschrieben, daß du gar nicht so moralisch bist. Wie passt das zusammen?

Gruß Frieda


von Antje(YCH) am 30. Mai 2003 06:24

Hallo Frieda,

habe nur wenige moralische Grundprinzipien. Eine davon ist, daß ich zu dem, was ich verspreche, egal ob mündlich oder schriftlich, auch stehe. Wenn die Leute einfach mal ihr Gehirn einschalten würden, BEVOR sie etwas unterschreiben, und sich dann auch daran halten würden, was sie unterschreiben, gäbe es eine ganze Menge Probleme weniger auf der Welt...

Viele Grüße

Antje

von Erika und Ricky(YCH) am 31. Mai 2003 07:31

Hallo Antje,

ich hoffe schon ein bisschen das dieser Mann nie wieder von einer Waffe gebrauch machen darf, mehr will ich gar nicht.

Ich bin ein bisschen mehr wie Du in diesen Fall eingebunden und weis das dies absolut nicht richtig war, deshalb auch meine Überzeugtheit, die kommt aber nicht aus dem Wirtshausstammtisch.

Er wurde bereits angezeigt und ich hoffe das keiner dieser Feuerwehrmänner umfällt sondern standhaft bleibt, was sicherlich nicht leicht wird, denn man versucht mit aller Macht diesen Fall zu beschönigen und das bereits mit vielen Mitteln.
Ich habe diesen Fall doch etwas in die Öffentlichkeit gebracht und je mehr davon wissen umso mehr Leute stehen auf der Seite des Hundes und der Frau ob es was hilft weis ich nicht aber versucht habe ich es.

Aber was ich noch tun werde ist, diesem Helden in einiger Zeit, vielleicht zu Weihnachten oder zu seinem Geburtstag eine Kaffeetasse zu schicken mit dem Bild des Hundes als er noch lebte damit er seine Heldentat (Rettet die Menschheit) nicht so schnell vergißt.

Ich bin eigentlich kein böser und gemeiner Mensch aber diese Tat läßt mich zu so einem werden, wenn der Mann diesen Hund wirklich erschießen hätte müssen, dann aber nicht "SO" auf diese Art und Weise.

Dann hätte er dies einem Sonderkomando überlassen sollen, die darin geübt sind, denn ein Schuß hätte genügen müssen, gut ok vielleicht 2 Schüße aber niemals 7 (+2 die gingen voll daneben) oder wie es bereits in den Medien herabgespielt wird 2 Kugeln. Glaub mir Antje ich habe das Zählen gelernt und viele andere die dort waren auch.

Ich habe es auch schon versucht einzusehen daß falls die Frau sich nie mehr um Ihren Hund kümmern kann, es der Hund nun besser hätte als in einem Tierheim, aber trotzdem komme ich damit nicht klar, nicht mit dieser Art von Hinrichtung, nicht auf diese Weise.

Und glaubst Du nicht, daß hier erstmal alles abgeriegelt werden hätte müssen um diesen Ort zum Schuß abzusichern, die herumstehenden Menschen aus der Schußzone zu entfernen, oder der Schuß angesagt werden hätte müssen?
Glaubst Du wirklich die Polizei dürfte normalerweise so mir nichts dir nichts durch die Gegend ballern?
Aber das war zu keinem Zeitpunkt der Fall, der ballerte einfach drauflos egal wer in der Nähe stand, oder braucht es soetwas nicht wenn die Herrn Dienststellenleiter selbst schießen?

Liebe Antje obwohl ich Dir gerne meine Augen geliehen hätte, verstehe ich schon Deine Schlichtungsversuche, ich kenne auch Wirtshausparolen, aber dies ist keine.
ABer vielleicht sind Deine Antworten auch gut, Du hast ja auch recht, ich würde vielleicht genauso antworten wie Du, weil man sowas einfach nicht glauben kann.
Und Du hast recht, ich kann nicht mehr tun und das macht mich traurig und hilflos, dachte aber gerade in Hundeforums kann man sich etwas ausreden und es tut mir gut zu wissen, daß mehrere von diesem Vorfall wissen und auf der Seite des Hundes stehen.
Aber ich überlasse Dir jetzt gerne das letzte Wort schon aus dem Grund weil es mir jedesmal fast das Herz heraus reißt wenn ich an all das zurück denke und es werden keine weiteren Antworten mehr für diesen Beitrag hier hereinstellen.

Vielleicht klingt es blöd aber ich möchte dem Hund alles gute wünschen und das er darf dort bleiben darf wo er keine Angst und Schmerzen mehr hat und soll nicht uns alle Menschen als Helden sehen, seine Besitzerin hat ihn wirklich ganz fest geliebt ich kann nur zu gut verstehen wenn jemand sagt er war mein Kind auch wenn es "nur" ein Hund war.
Und ich glaube "fast alle" die dort waren haben ihn ganz fest ins Herz geschlossen.

Viele liebe Grüße
Erika und Ricky

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 234, Beiträge: 1.487.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren