Regen+Matschzeit: Outdoorklamotten. :: Hunde Zubehör & Accessoires

Regen+Matschzeit: Outdoorklamotten.

von Cornelia(YCH) am 30. August 2003 05:06

Aus gegebenem Anlass (wir sind gestern auf 3 von 5 Spaziergängen pitschenass und auf den anderen beiden immerhin noch "leicht beregnet" worden...), da ja jetzt bald wieder die Regen-Nass-Matsch-Dunkel-Zeit anfängt:
Was habt ihr eigentlich so an Outdoorklamotten? Also speziell so an Schuhwerk und wasserfestem zum Spazierengehen? Lohnt es sich, viel Geld für "richtige" Outdoorklamotten auszugeben oder tun es auch die guten alten Gummistiefel?
Ich habe meine Hündin ja erst seit letztem Dezember und durch den letzten Winter bin ich eigentlich noch ganz gut mit meinen normalen Stiefeln und Jacken gekommen - da war sie ja noch klein und die Spaziergänge dementsprechend kürzer.
Nun, da sie ein großes Mädchen ist, braucht sie auch mehr, sprich längere Spaziergänge und Draussen-Aktivitäten und deshalb überlege ich, ob ich mir schon mal beizeiten anfange, entsprechende "wertige" Draussensachen zuzulegen (ist ja alles ziemlich teuer, deshalb eben Stück für Stück).
Ach, noch was: Habt ihr für Eure Hunde eigentlich irgendwas Leuchtendes oder Reflektierendes, damit sie im Dunkeln besser gesehen werden (bald wird's ja wieder später hell und früh dunkel). Letzten Winter hatte sie noch ihr Welpengeschirr, das war mit Reflektorstreifen besetzt, aber das passt ihr leider nicht mehr...

von Gaby mit Beira(YCH) am 30. August 2003 07:53

: Was habt ihr eigentlich so an Outdoorklamotten?
Gute, hohe Wanderschuhe mit Goretex-Ausstattung und griffigem Profil, Klimaausgleichende Sportsocken in verschiedenen Dicken, goretex-ausgestattete Jacke mit leichtem Vliesfutter und Kapuze, zum Unterziehen diverese Sweatshirts und Vliessachen in verschiedenen Dicken
Also speziell so an Schuhwerk und wasserfestem zum Spazierengehen? Für ganz dicken Regen gewachsten mit breiter Krempe. Von Wachsjacken bin ich abgekommen: zu steif, zu schwer.
Lohnt es sich, viel Geld für "richtige" Outdoorklamotten auszugeben
wenn Du viel mit Hundi unternimmst: ja.
oder tun es auch die guten alten Gummistiefel?
Das musst Du natürlich entscheiden. Beweglicher bist Du mit "vernünftigen" Schuhen.
:: Ach, noch was: Habt ihr für Eure Hunde eigentlich irgendwas Leuchtendes oder Reflektierendes,
ja, die RR haben reflektierendes Halsband und Leine, die Affenpinscherdame hat einen Blinkanhänger und eine reflektierende Leine.
Ich selbst habe auch einen Blinkanhänger und werde mir dieses Jahr noch einen reflektierenden Kragen zum Umhängen anschaffen.

Viel Spaß bei Euren Wanderungen!

Viele Grüße
Gaby mit Beira

von Kathi(YCH) am 30. August 2003 07:54

Hi,

ich habe nix mit Pferden am Hund und kleide mich trotzdem am liebsten im Reitsportgeschäft ein :-)
Dort gibt es super Jacken und prima Schuhe und gar nicht soooo teuer.
Gerade gestern hat es hier geregnet und für die dicken Winterstiefel war es zu warm - Gummistiefel finde ich ekelhaft und unbequem - aber meine Reitstiefelette ... Wunderbar!
Meine HUnde haben Blinkhalsbänder und reflektierende Geschirre von Sabro (teuer, aber die besten die ich kenne). Bei Tchibo oder Eduscho gibt es gerade wieder geflochtene Leinen welche auch reflektieren. SEhen recht vernünftig aus.
Werde gleich noch eine Bestellung in USA machen und mal dort neue Geschirre bestellen. Das Halsband vom letzten Jahr ist die wahre Erleuchtung (man wird fast blind davon ;-))

lg
Kathi

von Susanne07(YCH) am 30. August 2003 08:59

Hallo Cornelia,

nachdem ich meine Erfahrungen mit Gore-Tex-Jacken gesammelt habe, greife ich nun wieder auf konventionelles Material zurück.

Die Membran hat auch bei guter Pflege nur eine begrentzte Lebensdauer. Insbesondere an strapazierten Stellen zeigen sich schnell Schwächen (wasserundicht). Die Atmungsaktivität ist begrenzt, das derzeit "beste" Material läßt rd. 250g Dampf pro qm und Stunde entweichen, bei körperlicher Anstrengungen produziert man aber häufig wesentlich mehr Schweiß, so dass dieser in der Bekleidung kondensiert.

Mit GT-Schuhe habe ich zwar keine Erfahrung sammeln können. Da Schuhe aber im Zehenbereich besonders stark und häufig geknickt werden, kann ich mir nicht vorstellen, dass die Membranen hier lange halten (das ist aber nur ein "Bauchgefühl"winking smiley.

Kurzum: meines Erachtens stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht. Wenn ich EUR 250,- für eine Jacke ausgebe, dann erwarte ich einfach mehr. Ich trage wieder "normale" und günstige Regenjacken und kleide mich darunter nach dem Zwiebelprinzip. Wenn eine solche Jacke einmal kaputt geht (man bleibt im Unterholz hängen und die Jacke reisst auf), dann ist das nicht so tragisch. An den Füssen trage ich Gummistiefel. Dmit komme ich auch durch tiefe Pfützen und Schlamm. Es hat eine zeitlang gedauert, bis sich meine Füsse an den mangelnden Halt gewöhnt haben, da ich sonst nur Trekkingschuhe mit hohem stabilen Schaft trage. Nach rund 2 Monaten waren die Füsse aber "erstarkt". Im Winter trage ich gefütterte Winterstiefel mit gummiertem Fussbereich.

Egal ob du dich nun für hochwertige oder doch eher einfache Bekleidung entscheidest, habe ich noch einen "heissen" Tipp für dich. Um den Kopf bei Regen zu schützen habe mir einen Südwester gekauft. Das sind diese Regenhüte aus dem Segelsport mit breiter Krempe. Ich möchte ihn nicht mehr missen! Er sitzt besser als jede Kapuze und kann bei starkem Wind mittels Kordel am Kopf festgezurrt werden.

Und nun: viel Spaß bei der Qual der Wahl ;-)

Gruß,
Susanne007

von Stefan(YCH) am 30. August 2003 09:03


Hallo Gaby,

: : ja, die RR haben reflektierendes Halsband und Leine, die Affenpinscherdame hat einen Blinkanhänger und eine reflektierende Leine.

Wenn es so richtig stockdunkel ist, hat es sich bewährt, an den reflektierenden Halsbändern zusätzlich batteriebetriebene Fahrradrücklichter zu befestigen.

Ich bin mir sicher, dass einige Dorfbewohner heute noch rätseln, was da manchmal nachts auf den Feldern abgeht....

Viele Grüße
Stefan

von Sonja und Benny(YCH) am 30. August 2003 09:13

Hallo,

oje gegen die Modetipps hier komm ich wohl nicht an, aber meine Kleidung war günstig und auch warm und trocken.

* Gummistiefel gefüttert und zu gross - für ne Menge Strümpfe, trag ich
auch im Winter (20 Euro)
* Regenjacke atmungsaktiv (35 Euro)
* Regenhose normal (15 Euro)
* Regenhut (4 Euro)
* Winterjacke lang, dick, gefüttert naja und hässlich, aber wird je nur
alles dreckig (45 Euro)

Das hab ich letztes Jahr gekauft und da auch dringend gebraucht.
Benny hab ich verschiede Leuchtsachen gekauft - aber ist m.M. alles nur unnötige Geldausgabe.
Am Besten sind gute Reflektoren sie man selbst aufnähen kann.

VG
Sonja und Benny

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Es gibt soviel Trauriges

    Hallo Ursel, schön, daß man sich so wieder trifft! wir haben noch oft von Cora gesprochen. Sie ist ...

  • BSE medizinisch betrachtet

    : Hallo Sophie, : : wie erklärst Du Dir aber Scrapie, daß man seit mindestens 200 Jahren kennt? Oder ...

  • Schon wieder ein Anfänger!

    Hallo Merle : 1. Sollte man den Clicker immer dabei haben, oder übt man nur zu : bestimmten Zeiten ...

  • Schutzdienst mit Stafford

    : Bei Agilityberbot kann ich mir das nur so vorstellen, dass es einfach : "nicht gut aussieht", wenn ...

  • Warzen

    : : Mein Hund hatte auch eine große Warze. Ich habe ihr Thuja D30 (Globuli- Apotheke) gegeben und ...

  • Probleme bei der Fährtenarbeit

    Hallo! Kann es eventuell sein, daß Du zu schnell an die Winkel "rangegangen" bist? Ich habe den ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.340.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.270, Beiträge: 7.399.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren