kostenlose Probe - Hundehaufen entfernen :: Hunde Zubehör & Accessoires

kostenlose Probe - Hundehaufen entfernen

von Jägerin am 23. September 2009 19:44
Quote Sciuba:
Da gehört's einfach in die Natur.
Da bin ich jetzt nicht deiner Meinung. Die Population von Hunden ist stets steigend und wenn jeder seinen Hund auf dem Feld kacken liesse (und dann nicht zusammen nähme!), hätte ich als Bewirtschafter dieses Feldes Mühe, wenn alles verschissen wäre.
In der Schweiz gehört das Zusammennehmen und Entsorgen ganz klar zu Hundeknigge. Bei uns stehen aber auch vielerorts Entsorgungskästen zur Verfügung an denen man kostenlos (wird mit der Hundesteuer abgerechnet) Kotsäcke beziehen kann. Bin ich Hundehalter, säubere ich die Umwelt von den Hinterlassenschaften meines Vierbeiners.

von Anila am 23. September 2009 19:52
Hallo Alle und Hallo insbesondere an Yvonne und Jägerin,

Yvonne, und wohl auch Jägerin - ich finde es super, dass Ihr überall so rigoros die Haufen weg macht!! Mache ich auch, aber ich glaube, da gehören wir wohl eher zu den Ausnahmen. Wenn ich jetzt wirklich in der Pampa leben würde, wo kaum andere Hunde wären, würde ich es ehrlich gesagt auch nicht tun und dann sähe ich es ähnlich wie Heindi. Aber der Artikel, den Yvonne zitiert hat, der hat leider seine Berechtigung: Wir leben hier in Deutschland zumindest auf recht engem Gebiet mit sehr, sehr vielen Hunden und fast genauso vielen verantwortungslosen Haltern, und die Haufen im Feld gefährden die Weidetiere, das ist einfach so.

Im Wald würde ich mir teilweise aber auch mehr Papierkörbe wünschen, denn ich schleppe meine Beutelchen manchmal kilometerweit mit mir herum, was ich auch nicht so prickelnd finde. Ich glaube, in der Schweiz ist das besser geregelt. Aber ich sehe selbst dort, wo wir Beutel-Automaten und genügend Papierkörbe haben, dass dort immer wieder Hundehaufen liegen.

Auch für den eigenen Hund ist das nicht ungefährlich, denn wenn sich Würmer in einem Haufen befinden, kann sich der eigene Hund damit infizieren.

Mehr Rücksicht würde ich mir ohnehin von Hundehaltern wünschen, denn das würde unseren Hunden auf der anderen Seite mehr Freiheit einbringen.

Viele Grüße
Anila

von Frieda am 23. September 2009 21:38
Huhu,

also da muss ich wirklich sagen: Bei mir, hier zuhause (aufm Dorf) mache ich die Haufen nur direkt im Dorf weg. Sonst interessiert es mich nich. Tut sonst keiner und naja soo viele Hunde gibt es hier nicht, keiner beschwert sich, wenn sich der Hund ins Gebüsch zurück zieht und dann müsste ich auf meinen 10km Spaziergängen den Beutel ja wieder mit nach Hause nehmen, da es hier gar keine Papierkörbe im Wald gibt. Das wär mir wirklich zu doof.
In Ferienregionen oder in der Stadt ist das natürlich was ganz anderes. Bin ich mit Hund in München unterwegs und sei es dort am Stadtrand im Wald oder Ähnlichem, dann sammel ich es immer ein. Aber dort gibt es auch deutlich mehr Hunde UND Mülleimer. In Dänemark sind auch 90% aller Haufen eingesammelt worden (außer die, die wirklich tief im Gestrüpp verschwunden sind, blieben liegen).
Ich finde es auch unmöglich, wenn Hundebesitzer ihre Tiere auf den Gehsteig machen lassen und es dann auch noch liegen lassen. Sowas finde ich auch nicht ok. Hier im Wald oder sonstwo finde ich es allerdings egal. Zumal eben keine Möglichkeit gegeben wird die Beutel zu entsorgen...

LG Frieda

von Sciuba am 24. September 2009 18:17
Hallo Yvonne,

ja, ja, Deutschland und die Verbote. da habe ich schon so manches Mal die Augen verdreht. Ob das nun das wahre ist.. aber wenn man damit lebt, sieht es wohl auch anders aus. Interessanter Artikel übrigens!

@ Jägerin: Ja, da hast du schon Recht. Wobei.. wenn das Wörtchen wenn nicht wäre...

@ Anila: Du sagst es wieder mal: ich lebe eben in anderen Ländern und sehe es daher komplett anders. Auf der anderen Seite ist das vielleicht ganz interessant für euch, denn Deutschland ist ja bekanntlich nicht die Welt und es ist mal ganz gut, auch andere Seiten zu sehen, wie es woanders 'gehandhabt' wird. Egal was, meine nicht nur das 'Schietern'. Eindeutig habe ich in DE mich auch anders verhalten als woanders, in Wohngebieten wieder anders als in 'Freiheit'.

@ Frieda: Das 'auf den Gehsteig machen lassen' ist so eine Sache. Ich bin da auch so manches Mal in die Petrouille gekommen, weil Sciuba dann schon musste, wir aber noch nicht weit genug gegangen waren. Da hatte ich dann 'für den Notfall' schon was dabei. Nun ist aber auch zu bedenken: ältere Leute gehen mit ihrem Pudel raus, und wie machen die es? Gehen mit ner Schaufel am Stiel spazieren? Bücken ist da nicht mehr so. Ich weiß nicht.. manchmal ist die Situation, denke ich, nicht so leicht zu handhaben.

Liebe Grüße

Heidi (was doch nur die 'Werbung' fuer Kotboxen alles ausgelöst hat hier...)

von Jägerin am 25. September 2009 06:45
Quote Sciuba:
(was doch nur die 'Werbung' fuer Kotboxen alles ausgelöst hat hier...)

smiling smileysmiling smiley

Selbst über Scheisse zu sprechen kann Spass machen eye popping smileycool smiley

von Icebär am 28. September 2009 10:06
ich hätte auch nicht gedacht, das ein feld anstoss für viel diskusion ist. übrigens, wenn ich einen langen weg vor mir habe und einen vollen beutel, lass ich ihn am wegesrand stehn, wo ich genau weiss, das ich auf dem rückweg wieder lang komme. ich bin mir ziemlich sicher, dass der beutel dann immer noch da ist. bisher hat es immer geklappt.

lg icebär

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.313.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.270, Beiträge: 7.399.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren