Flexi-Leine, welche ? :: Hunde Zubehör & Accessoires

Flexi-Leine, welche ?

von Me & Bär(YCH) am 13. März 2001 17:18

Hallo Jutta,

: :
: Hast du die 5 oder die 8 Meter Leine ?

Ich hab die 8 m Leine!!! Soll doch die größtmögliche Bewegungsfreiheit haben ;-))

Gruß zurück,
Me & Bär (der immer mal nach Serienkillern benannt wird: Bundy, Manson..)

von Ingrid und SIna(YCH) am 14. März 2001 14:29

Hallo Jutta,

Sina hat die 8-m Flexi, sie wiegt 30 kg. Ich habe die vorletzte Stärke. Bei der ganz dicken steht aber dabei, dass sie nur zum Arbeiten ist. Unsere hat 49,-- DM gekostet, im Fressnapf.

Aber übe wirklich mit Deiner Mutter. Gerade an der Strasse. Ich wollte mal nach rechts. Da waren Leute, mehrere hundert Meter weit weg. Sina bekommt wohl einen Panikanfall und rennt nach links. Ich hörte nur noch quitschende Reifen und Vollbremsungen. (Ich hatte die 8 m offen).Ich war starr vor Schreck. Und seitdem passe ich super super höllisch auf. Übrigens das erste AUto was bremste war eine Fahrschule, der hat die Lektion des Lebens gelernt, ich allerdings auch.

Viele Grüsse

Ingrid und Sina

von Flocke(YCH) am 14. März 2001 15:33

Hallo Jutta,
wie dir ja schon erklärt wurde, beinhaltet die Flexi-Leine wirklich ein großes Risiko (siehe Nachricht von Ingrid). Eine Flexi sollte man nur verwenden, wenn der Hund gut hört oder wenn deine Mutter mit Ouzo nur in Gegenden läuft, wo wenig (oder kein) Verkehr (z.B. Wald) ist. Auf jeden Fall solltest du deiner Mutter genau die Flexi erklären (nicht vergessen, falls Ouzo mal los läuft, dass der Ruck ziemlich stark ist und die Flexi schnell "flöten" gehen kann - ist meiner Mutter nämlich passiert). Wenn Ouzo ein Kraftpaket ist, nimm lieber eine Leine, die für einen Hund mit ca. 40 kg ausgerichtet ist. Unser Kleiner ist ein Muskelpaket und eine Flexi mit einer Auslastung bis 25 kg "platt" gekriegt (durch ein losstürmen bei meiner Mutter, wo sie aber die Flexi festgehalten hat); er hat ein Gewicht von 13 kg.
Die Länge ist eigentlich egal, wir hatten vorher eine 8-m-Leine und jetzt eine 5-m-Leine; die 3 Meter bringen auch nicht mehr Auslauf, sind aber hilfreich, wenn ein Hund lieber weiter z.B. in die Wiese geht, um sich zu lösen.
Viele liebe Grüße
Flocke

von Jutta + Ouzo(YCH) am 14. März 2001 15:57

: Hallo Ingrid und Flocke,
:
: meine Mutter geht nur auf dem Feld und in den Weinbergen spazieren. Sie muß nur kurz der Straße entlang und da muß ich ihr zeigen, wie sie die Leine kurz hält.

Falls sie's nicht kapiert, soll sie die normale Leine an der Straße nehmen und auf dem Feld dann Leinenwechsel vornehmen.

Ouzo ist eh nicht so stürmisch an der leine, von da her sehe ich also keine Probleme. Er ist viel besser zu führen als sein Vorgänger der mit nur 12,- kg ein Kraftpaket war.

Vielen Dank für die Tips
Jutta + Ouzo

von Flocke(YCH) am 14. März 2001 16:01

Hallo Jutta,

: Falls sie's nicht kapiert, soll sie die normale Leine an der Straße nehmen und auf dem Feld dann Leinenwechsel vornehmen.

Jau, gute Idee - und da du schreibst, dass dein "Luxushund" :-))) ja wohl gut folgt, wird wohl auch nicht Gefahr bestehen, dass er sich in der Zeit des Leinenwechsels losreißt.

Liebe Grüße
Flocke

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.270, Beiträge: 7.399.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren