Großstadthunde und Straßenverkehr :: Hundeerziehung + Soziales

Großstadthunde und Straßenverkehr

von Moni(YCH) am 31. Juli 2003 14:48


Hallo,
bin immer total beeindruckt von den Großstadthunden, die ohne Leine in Bussen und Bahnen mitfahren und total gesittet fei auf dem Bürgersteig laufen. Wie bringt man einem Hund bei, nicht unkontrolliert auf die Strasse zu laufen und wie kann er erkennen, dass die Ampel grün zeigt und er gehen darf??

Grüße
Moni

von Claudia(YCH) am 31. Juli 2003 15:40


: bin immer total beeindruckt von den Großstadthunden, die ohne Leine in Bussen und Bahnen mitfahren

Hallo!
Weiß ja nicht wie das in Deutschland ist, aber bei uns in Österreich ist es nicht gestattet den Hund ohne Leine und Beißkorb in öffentliche Verkehrsmittel mitzunehmen.

Also da wir auch in einer Stadt wohnen, wird der Welpe eben schon sehr früh an den Straßenverkehr gewöhnt, und so haben wir unserem zb gleich von Anfang an beigebracht, dass er am Gehsteigrand stehen bleiben muss. So brauchen wir nur das Kommando "Straße" verwenden, und der Hund bleibt ruhig stehen. Ich denke mal es ist sehr wichtig, denn gerade in einer Stadt kann viel passieren. :-(
Und das wegen der Ampel, also wie schon erwähnt bleibt meiner bei Gehsteigrändern stehen und wenn wir über die Straßen gehen, muss er Fuß gehen. Denn ich halte nichts davon, dass der Hund einfach so voraus läuft, denn es gibt immer wieder Autofahrer, die nicht auf andere achten.
Lg Claudia!

von susann(YCH) am 31. Juli 2003 17:40


hallo moni

ich habe auch einen solchen "läuft (fast) immer frei" hund.

die voraussetzungen dafür ist meiner meinung nach ein seeeeehr guter gehorsam. katzen und andere hunde müssen ignoriert werden. also bloss auf mein kommando darf er zu anderen hunden hin. auch ist das hinsetzen vor jedem auch so kleinen absatz zur strasse zwingend.

das bedeutet viel arbeit, vor allem konsequenz und muss schon mit dem welpen geübt werden...
aber die arbeit hat sich gelohnt:-)

in der strassenbahn oder in bussen würde sich mein grosser auch sehr gesittet benehmen und sich an meine füsse kleben. aber da kommt er an die leine, aus rücksicht auf die anderen fahrgäste.

gruss
susann




von Conni(YCH) am 01. August 2003 05:27

Meine Hundetrainerin sagt immer: Alles klappt sicher, das dir wichtig genug ist, damit du es intensiv übst.
Und wahrscheinlich ist das auch das Geheimnis der "verkehrstüchtigen" Großstadthunde: wenn du nun einmal da wohnst, wo soviel Straßenverkehr ist, dann MUSST du das Halten an Bordsteinen usw. eben sehr wichtig nehmen und üben...
Höchstwahrscheinlich würden diese Hunde auf dem "platten Lande" ziemlich auf jede Wiese und in jedes Feld latschen - weil sie da eben nicht gelernt haben, dass sie dort nichts zu suchen haben (im Gegensatz zu meinem Landei, dass immer schön auf dem (Feld-)weg bleibt.

von Sylvia(YCH) am 01. August 2003 06:39

Hallo Moni, wie schon gesagt wurde, die Konsequenz ist wichtig. Meine läuft eigentlich auch immer frei, allerdings verstoße ich damit (hier in NRW) jeden Tag gegen das Gesetz. In belebten Stadtteilen (Innenstadt) o. in öffentlichen Verkehrsmitteln nehme ich sie an die Leine, obwohl es eigentlich nicht nötig wäre. Ich habe sie von Welpe an immer frei laufen lassen. Wenn ich eine Straße überquere, hat sie am Bordstein stehen zu bleiben und das mußt Du jedesmal konsquent durchsetzen. Auch andere Hunde oder Bälle die auf die Straße rollen, sind für sie tabu. Das geht nur mit täglichen Training. Hunde können die Gefahr leider nicht erkennen, daher muß man selbst darauf achten. Die Farben der Ampeln können sie auch nicht erkennen. Da gilt eigentlich auch wieder das "Gesetz des Bordsteins". Hier in der Stadt muß man leider so konsequent sein, sonst hat man nicht lange was von seinem Hund.
LG Sylvia

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Rinderherz

    Hi Lene, : meinst du : Becel Diät 3- Pflanzenöl? Das ist SONNENBLUMENÖL in Kombination mit ...

  • Suche geeigneten Hund

    Hi ihr beiden! Nehmt einen Königspudel - und ihr werdet glücklich!!! (Kann natürlich nicht objektiv ...

  • raubzeug- und mannscharf

    Hallo Anke, ich gebe Dir vollkommen Recht :-)) Aber auch in der Jagdhundeausbildung wird es langsam ...

  • Die Individualität der Kopffüssler

    : Angeregt durch häufige Beiträge bezüglich des Rückschlusses, das aus der : Individualität der ...

  • Hilfe: Mein Hund ist oft Depressiv !

    Hallo Tanja, ich weiß nicht, ob ein zweiter Hund das Problem lösen würde, wahrscheinlich würde sich ...

  • Hund erbricht Futter

    Huhu Klaus, wenn dann nur Magen ;). Der Darm macht keine Probleme und auch sonst ist er agil (bis ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.335.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren