Angstbeisser? was tun? :: Hundeerziehung + Soziales

Angstbeisser? was tun?

von angel(YCH) am 18. August 2003 12:03


hallo

ich bin neu hier und hoffe, dass Ihr mir weiterhelfen könnt. ich habe vor ca 2 jahren einen hund übernommen, der im Tierheim war und dann ca. 4 jahre bei einer familie, bis diese ihn abschob und er eigentlich wieder ins Tierheim gemusst hätte. dann habe ich ihn aber zu mier genommen. er hatte von anfang an 'aussetzer' wo er plötzlich (ohne für mich ersichtlichen Grund wie Lärm, Streit oder so) sich in ein zimmer verkrochen hat. von seiner familie weiss ich nur, dass sie völlig überfordert waren mit ihm (zeitmässig) und er die meiste Zeit ruhig auf seinem platz zu sitzen hatte. er ist ein eher ängstlicher, ruhiger hund, wenn man mit ihm spielt, aber wie verwandelt, total aufgestellt. nun zu meinem Problem, auf meinen freund reagiert er total extrem, er zittert und knurrt wenn er ihm zu nahe kommt, und hat ihn auch schon zweimal gebissen! mein freund hat ihm noch nie was getan und es war auch schon besser zwischendurch, haben zusammen gespielt usw. ich weiss mir keinen rat mehr und hoffe sehr, dass mir jemand helfen kann.
danke im voraus

von josh(YCH) am 18. August 2003 12:51

Hi,
such Dir SOFORT einen kompetenten Trainer, der positiv arbeitet, nicht mit Strafen. Alleine kommst Du bei einem so massiven Problem wohl nicht weiter. Gute Adressen gibt es z. B. unter [www.ig-hundeschulen.de]...
Allgemein kann man sicher vermuten, daß Dein Hund in der Vergangenheit sehr schlechte Erfahrungen (bei einem ängstlichen Hund können das auch verhältnismäßig softe Einwirkungen gewesen sein) mit Männern/Leuten mit dem Aussehen/Auftreten/Geruch Deines Freundes gemacht hat. Er erinnert sich beim Anblick Deines Freundes, wenn der sich so verhält (unabsichtlich) wie die alte, schlechte Erinnerung - das kann eine Geste, ein Satz, ein Tonfall, eine Körperhaltung etc. sein. Ist also nicht immer gegeben.
Ich denke, Dein Freund sollte vorerst nicht alleine mit dem Hund Umgang haben, weitere Schnapperer (Bisse waren es wohl nicht, eher Abwehrschnapper, oder?!) sind für beide Seiten sehr schädlich. Wende Dich unbedingt an einen Trainer, aus der Ferne kann man da kaum was nicht sehr Pauschales zu sagen.

Viel Glück und hut ab, daß Du den Hund behalten hast -
josh

von angel(YCH) am 18. August 2003 13:12

vielen Dank josh!

ich würde auf jeden Fall gerne zu einem Trainer gehen, allerdings habe ich angst, dass ich an den falschen geraten könnte, ich muss mich ja auf jemanden 100% verlassen können. ich werde auf die von Dir genannte page gehen, aber sind das nicht schulen aus deutschland? ich habe den Hund wirklich sehr gerne, er ist so dankbar. ich weiss auch nicht, ob er vielleicht angst hat, dass man ihn abschieben könnte, jetzt wo jemand 'neuer' hinzugekommen' ist. kann sein, dass das vorher beim kind so war. können hunde solche verknüpfungen herstellen?. ich glaube aber schon, dass es beissen war, jedenfalls hat mein freund geblutet.

nochmals vielen dank und vielleicht magst Du mir ja nochmals antworten

von josh(YCH) am 18. August 2003 13:21

Hi,
ich glaube nicht, daß Dein Hund Angst hat, "abgeschoben zu werden". Soweit kann er nicht denken. Er kann höchstens "eifersüchtig" sein in dem Moment, in dem Du mit Deinem Freund beschäftigt bist und nicht mit ihm (*ggg*).
Wahrscheinlich hat er aber tatsächlich Angst. Einen guten Trainer erkennst Du bei einem Angstproblem i. a. unter anderem daran, daß er nicht primär an Eurer Rangordnung arbeiten will - meistens hat das damit nämlich nichts zu tun (zumindest unwahrscheinlich).
Mit "Schnapperer" meinte ich, daß Dein Freund eben nur geritzt war (blutet schon), aber nicht massiv verletzt. Es ist ein "Biß" ohne Beschädigungabsicht. Der Hund will Dich nicht verletzen, sondern nur, daß Du weg gehst, weil Du ihm Angst machst - und als letztes Mittel greift er zum Biß. Daher "ritzt" er nur, schnappt nur, beißt also nicht richtig "durch".
Ich weiß nicht, ob die IG auch Adressen außerhalb Deutschlands hat - vielleicht schreibst Du hier nochmal einen neuen Thread, mit Deinem Wohnort, dann hat vielleicht jemand einen guten Trainertip für Dich.

Grüße
josh

von angel(YCH) am 18. August 2003 13:32

ja, so habe ich mir das schon auch gedacht mit dem abschieben, war aber nicht 100% sicher. und mit dem schnappen hast Du wohl auch recht!
ich bin schon auf der Suche. wohnst Du in Deutschland? *bedauer*

grüessli

von Andrea(YCH) am 18. August 2003 20:51

Hi Angel!
Ich wäre neugierig in welche Situationen dein Hund deinen Freund gebissen bzw. nach deinem Freund geschnappt hat. Lebst du mit deinem Freund zusammen? Hat dein Hundi auch schon nach anderen Personen geschnappt? Kündigt er es durch Knurren oder sonstige Signale an?
LG, AndreaL.

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • wieviel Terrier" beim Airedale?"

    du es stimmt etwas hier nicht, es gibt keine züchterin in deutschland die etwas bemerkenswertes auf ...

  • Ameisen auf der Fährte!

    Hallo! :- mal sehen, wo nach 'ner Stunde die meiste Ameisen sind. ;o))) : : Grüße, Kaya Bei uns ...

  • Labradormixhündin mit 12 Welpen

    Hallo Birgit, danke erstmal für die Antwort. Im Moment wird noch nicht zugefüttert. Viele Grüsse Eve

  • Kaninchen-Fell gesucht

    Hallo, ich kann Euch beim besten Willen nicht verstehen. Wollt Ihr Euren Hunden das Wildern ...

  • Fleischwolf - welchen?

    Hi Sonja, : Naja halt Fleisch, Gemüse, Salate (alles für den Hund), vielleicht : auch Knochen (muss ...

  • Gesundheit

    Hallo Kessy! Mein Hund hat auch zuviel Ohrenschmalz und liebt das Ohrreinigen auch nicht. Das ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren