Hund macht in der Nacht rein :: Hundeerziehung + Soziales

Hund macht in der Nacht rein

von Anonymus am 13. Dezember 2006 13:25
Hallo zusammen...
Seit Ende Oktober habe ich einen Chihuahuawelpe. Läuft alles eigentli ziemlich gut, bis auf eine Sache. Tagsüber ist sie eigentlich Stubenrein, doch in der Nacht macht sie immer rein. Für die dringenden Fälle in der Nacht haben wir von Anfang an ein Katzenklo aufgestellt. In der Nacht pisselt sie immer schön rein wenn sie mal muss. Aber das Häufchen macht sie immer ganz wo anders und zwar unter die Vorhänge. Ich gebe Ihr nun auch nach 17.00 nichts mehr zu fressen und gehe kurz bevor ich ins Bett gehe nochmal raus. Doch am Morgen finde ich immer ein Häufchen vor.
Ist das weil sie noch jung (16W.) ist? Wie bring ich das noch weg?

von Frieda am 13. Dezember 2006 13:36
Huhu,

ja ganz einfach, um eine so lange Zeit auszuhalten ist sie einfach noch viel zu jung.
Du wirst es einfach noch ein paar Wochen aushalten müssen eben einmal die Nacht aufzustehen und mit ihr raus zu gehen. Katzenklo finde ich auch nicht gut, aber darüber möchte ich jetzt lieber nichts weiter sagen.
Das mit dem nach 17 Uhr nichts mehr zu fressen geben ist ziemlich sinnlos, denn die Nahrung bleibt ca. 12 Std. im Verdauungstrakt. Demnach bringt das ganze nicht wirklich was.
Ich würde einfach nachts nochmal mit ihr raus und fertig.

von Angela am 13. Dezember 2006 15:43
Hallo Lilly,
denke auch das dein Hündchen mit 17 Wochen noch viel zu klein ist um durchzuhalten.
In dem Alter sind wir in der Nacht noch 1-2 x rausgegangen und mit der Zeit ist es immer besser geworden. Unser Hund hat am Anfang neben dem Bett geschlafen und wenn er sich gerührt hat sind wir gleich raus. Das war selten umsonst. Wenn er mal gelernt hat durchzuschlafen, kannst du ihn um 19 uhr füttern und um 23 Uhr nochmal rausgehen, dann hält er bis um 5/6 Uhr durch. So ist es jetzt bei uns (unserer ist 7 Monate).
Grüßle Wencke

von Nanja am 13. Dezember 2006 18:01
hatte mit meinem eigentlich kein probelm nur selten mußte ich nachts raus.
aber er war auch in seinem kennel in der nacht. der stand neben dem bett uns wenn er unruhig geworden ist sind wir zusammen raus.
du kannst es aber auch bei einem kleinen hund mit einer hohen pappkiste machen. das mit dem kaztenklo find ich pers. nicht so supper.
stell sie dir einfach neben dein bett und die mutter / vaterinstinkte lassen dich wach werden. schnapp ihn und lass ihn draußen machen und viel viel ruhig loben.
und du siehst er wird sehr schnell stubenrein.
der kleine wird viellicht am anfang etwas meckern daß er in der kiste ist, sell sie dir einfach so neben dein bett daß du mit deinem arm den kleinen kurz streicheln kannst, die schalfen dann ein und schon beim kleinsten pips hörst du ihn.
viel spaß mit dem kleinen

von Yorky am 14. Dezember 2006 06:41
Hallo Lilly

Also mach Dir da nicht zu viele Sorgen.. das ist in dem Alter nicht schlimm.

Ich würd auch wie Nadja sagt den Kleinen Nachts in eine Kiste der einen Kennel tun solange er nicht stubenrein ist, So lernt er dass er sich melden muss wenn er „muss“.

Zum den Katzenklo: Vergiss das Ding, damit wird dein Kleiner NIE richtig stubenrein werden. Denn für ihn ist das Haus nicht tabu was das versäubern betrifft, und er wird nie lernen sich zu melden wenn er muss.
Und Koten ist nicht immer gleich Koten, das hat oft noch andere Aspekte für einen Hund. Deshalb ist es führ ihn widernatürlich in einen Bereich zu koten wo er schon gepinkelt hat und wird das auch nicht tun.
Ich würde echt das Ding rausschmeissen. Egal ob grosser Hund oder Kleiner. Das Klo wird Dir und ihm die ganze Sache viel schwerer machen und das ewig rausziehen. (Und da spreche ich aus Erfahrung, hatte bei meinem ersten Hund auch die Gaga-Idee mit einem Welpenklo. *kopfschüttel* ich hab’s dann gelernt )

Steh nachts die nächsten 3 Tage alle 3 Stunden auf und geh mit ihm raus, (egal ob er muss oder nicht, raus mit ihm) dann 2 Tage alle 4 Stunden, dann 2 Tage alle 6 Stunden und ich denke Du wirst es hinter Dir haben dass er nachts reinemacht!

von Anonymus am 14. Dezember 2006 07:40
Kiste und Kennel ist eine gute Lösung, Hunde machen nicht auf ihren Schlafplatz. Also müsste sich dann der Kleine melden. Ich habe mir für nachts immer den Wecker gestellt und bin dann um 2 oder 3 Uhr nochmal mit dem Welpen unterm Arm raus in den Garten...

LG, Arno

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Demodex

    Hallo Heidrun, dann hat meine TÄ sich ja wohl vertan........ich hab's mir schon gedacht :-) !! Aber ...

  • Hundespaß mit Tretroller

    Hallo Jörg, Du kannst auch mal bei Born- for- the- dog. de nachschauen, da gibts die Roller auch. Mit ...

  • Welsh Corgi = kupierte Ohren?

    hi ich glaube eher, daß du "geklebte" ohren gesehen hast. corgis hat man glaub ich nie an den ohren ...

  • nochmal k3

    : Nach dem was ich gelesen habe, bleibt die Frage, wie das im Darm gebildete Vitamin K aufgenommen ...

  • Interview mit Hans Schlegel

    Hallo Silke, meine Beobachtung sollte auch nicht als Beweis für Schlegels Theorien gelten. Sie bezog ...

  • zweithund-aber welche rasse?

    Hallo Maria, ich glaube es wäre sehr empfehlenswert, wenn Du einmal im Tierheim vorbeischauen würdest. ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren