austicken an der Leine :: Hundeerziehung + Soziales

austicken an der Leine

von böhseonkelz am 09. Februar 2007 14:34
Komme gerade völlig entnervt von unserem Spaziergang zurück. Dingo ( 3 Jahre) ist seit ca. 4 Monaten bei uns, ein ganz lieber Kerl. Er hat nur eine Macke er kläfft jeden Hund an. Ist er frei klappt es schon ganz gut, manchmal sogar ohne Gebelle. Ist er aber an der Leine tickt er völlig aus. . Dann bring ich ihn durch nichts zu beruhigen. Er steigert sich dann sogar so rein das er mich schon in die Wade gezwickt hat als ich ihn auf die andere Seite nahm. Ganz schlimm ist es bei kleineren Hunden da trau ich mich auch nicht ihn einfach laufen zu lassen weil ich nicht weiss wie er reagiert. Bei grösseren geht er hin schnuppert und geht sofort wieder seiner Wege. Hoffentlich hat mir jemand einen Rat.

von Merve am 09. Februar 2007 14:39
hallo

hast du es schon versucht mit: sobald er bellt, umkehren und ignorieren?

von böhseonkelz am 09. Februar 2007 14:45
auch schon versucht bringt nichts. Bogen gelaufen bringt auch nicht immer was und ist bei uns auch nicht überall möglich.Heute hat er 200 m vor uns einen Zwergpudel gesehen und das Theater ging los. Wir mussten dann auch noch an ihm vorbei. Sitz machen, ablenken mit Leckerli klappt nicht. Hatte wir eine solche Begnegung beim spazierengehen hat er sich so reingesteigert das er sogar bei den Häusern bellt wo Hunde wohnen obwohl weit und breit kein Hund zu sehen ist.

von Merve am 09. Februar 2007 14:48
kennst du seine vorgeschichte? hatte er mal schlechte erlebnisse mit artgenossen?

von wolfin am 09. Februar 2007 15:06
versuch doch die Übung die du gemacht hast mit Leckerlis von einer Leber, auf das fahren die meisten Hunde ab. Natürlich musst du schon vor der austicken handeln und ihn Ablenken. Wie ist dein Diego vom Wesen her, eher Dominat oder Unsicher?
Auch solltest du nicht ihm schon anzeichnen geben wenn Hunde kommen wie Leine straffen oder den schrittverändern du solltest bei der Situation ruhig bleiben.

von böhseonkelz am 09. Februar 2007 15:08
Nein leider nicht. Der Vorbesitzer musste ihn wegen Wohnungswechsel weggeben.Ich hab ihn mal darauf angesprochen und er gab dann zu das er das bei ihm auch schon machte, wenn er ihn aber zu den anderen Hunden liess habe er sich sofort beruhigt. Das Problem ist nur das er so Aggressiv wird das ich ihn gar nicht mehr hin lasse wenn er an der Leine ist. In der Huschu bellt er zwar kurz beruhigt sich danach sofort wieder. Hat Angst wenn ihm ein anderer Hund zu Nahe kommt. Im Freispiel verkriecht er sich hinter mir und spielt mit keinem Hund.
Liebe Grüsse Karin und Dingo

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.304.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren