Angst vor offener Treppe :: Hundeerziehung + Soziales

Angst vor offener Treppe

von Anonymus am 12. Februar 2007 12:30
Hallo,

in unserem neuen Haus haben wir eine offene Treppe. Anfangs war es für unseren Hund kein großesProblem die Treppe zu benutzen. Nach einer Zahnbehandlung aber ist er, noch etwas benommen von der Narkose, die Treppe runtergerutscht. Nichts passiert -- aber seitdem traut er sich kaum noch runter. Er untersucht jetzt bei seinen zaghaften Versuchen die Treppe zu steigen jeden Zwischenraum und mit jedem Blick in den "Abgrund" wird seine Panik größer. Er verliert dann manchmal wirklich die Kontrolle und poltert ein paar Stufen nach unten...
Alles Locken und Loben hat bisher nichts geholfen. Die Treppe muß er aber selbständig benutzen, da ich ihn nicht tragen kann, er aber immer in meiner Nähe sein möchte.

Wir wären auch bereit, die Zwischenräume durch einen Teppich unsichtbar und die Stufen damit auch weniger rutschig zu machen. Aber Treppenläufer sind (meines Wissens nach) nur an herkömmlich gemauerten Treppen zu
befestigen.
Bitte diesbezüglilch um Tipps und Infos aller Art.

Lg Andrea

von Anonymus am 12. Februar 2007 12:43
Hallo Andrea
es gibt einzelne Teppichauflagen die man auf die einzelnen Stufen aufkleben kann. Schau mal im Baumarkt oder im Textilmarkt, wo es auch Teppiche gibt.
Gruß Nina

von Jägerin am 12. Februar 2007 13:29
Hallo Andrea

Hunde sind manchmal ganz schön sensible Geschöpfe. Dein Hund hat nun mal eine negative Erfahrung mit der Treppe gemacht. Nun braucht es Geduld, seine negative Erfahrung in die positive zu lenken.
Am meisten Erfolg kann man durchs Füttern erzielen. Ich würde dir empfehlen, dein Hund nur noch auf der Treppe zu füttern. Du kannst auf der obersten Stufe beginnen. Das wird vermutlich ohne Probleme gehen. Langsam kannst du dann das Futter immer weiter unten hinstellen. Wenn er frisst, nicht vergessen ihn dabei zu loben.

Am Anfang kann es sein, dass er nicht fressen will. Mache kein zu grosses Thema daraus. Hunde können gut ein paar Tage ohne Nahrung sein.
Je nach dem wie sensibel dein Hund ist, brauchst du vielleicht ein bisschen Geduld. Gib ihm aber genug Zeit.


Liebe Grüsse
Gaby

von Frieda am 12. Februar 2007 15:44
Huhu,

mein Hund hat eigentlich das gleiche Problem. Offene Treppen sind ihm ein Graus, aber in vielen Häusern, Hotels, Geschäften und so gibt es sie nunmal. Bei euch zuhause würde ich auf jeden Fall zu dem aufklebbaren Teppichboden (gibt es wahnsinnig viele Arten und Formen) raten. Dann ist der Hund nämlich sicherer und alles geht leichter. Meiner geht meistens ohne Probleme hoch, aber nicht mehr runter... Nunja ich hab es so gemacht, dass ich das überall geübt habe wo ich solche Treppen gesehen hab. Einfach ohne irgendwie drauf zu achten hoch und danach wieder runter. Klar er hat etwas gebockt, aber irgendwann musste er ja einfach mit. Vorallem, wenn es in einer fremden Umgebung war.
Bei dir wird es sicher nicht ganz so einfach, weil das bei euch zuhause und mit Zwischenfall verbunden ist. Aber der Tipp mit dem Futter ist denk ich ganz gut. Und wenn er so gern bei dir ist, dann wird er wohl nicht anders können als hoch und dann wieder runter...

von aiko am 15. Februar 2007 18:12
hallo zusammen
mein erster hund mochte die treppen auch nicht .bin dann nur mal runter gegangen war eine überführung der DB aber nur einseitig offen.drehte mich in der mitte um.lockte ihn und er kam zu mir, dann noch ein dickes lob ,übung ein paarmal wiederholt und er ging die treppe hoch als kenne er nichts anderes.lg aiko

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Lautlose Leine""

    "Lautlosen Leine" hallo, das hört sich für mich nach etwas an, was es gar nicht gibt. mir wollte mal ...

  • Clickern, wenn Futterbelohnung verboten?

    Hi Moni! Hast Du es schon mal versucht, ausschließlich über "Non food" zu belohnen? Ich denke, Wonda ...

  • Zoom Groom von Kong

    Hi Yna, Nee, es gibt kleine Gummistriegel. Sie sind sehr weich, gibts herkömmlich oder mit ...

  • Hilfe!Mein Hund hat gebissen.

    Die Frage ist nur, was für eine Korrektur gerechtfertigt ist. dito. und wenn ein hund, den seine ...

  • Problem beim alleine bleiben

    Hallo, also bei uns ist es besser geworden mit dem alleine bleiben seit sie immer einen gefüllten ...

  • Name gefunden!

    Hi! : Macht nichts! Die Namen, die du ausgesucht hast, sind ganz nach meinem Geschmack. Na, wenn ich ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren