Knurren doch unterbinden? :: Hundeerziehung + Soziales

Knurren doch unterbinden?

von Kirstin am 05. Juli 2008 20:23
Hallo Ihr,

ich habe einen 5jährigen Aussierüden, der sich drei jahre lang vor allen anderen Rüden in Grund und Boden unterworfen hat.
Nicht unbedingt weil er sehr unsicher ist (obwohl er auch kein echter Held ist), mehr so aus Schleimerei und als Masche der Kontaktaufnahme.
Jetzt wird der soch so langsam erwachsen...
Möglicherweise auch, weil meine (Ältere) Hündin krank ist und er versucht, seine Position zu verbessern.
Er knurrt seit schätzungsweise gut einem Jahr sehr viel. Er wählt nur Rüden dazu, bei denen er das gefühl hat, er könne sich das leisten. Wenn ihm jemand ganz imposant entgegen kommt, wählt er den Weg durch die Büsche.
Ich habe das Knurren nicht unterbunden, um zu verhindern, dass er vielleicht diese Vorform irgendwann überspringt. Die anderen haben ihn eigentlich immer ignoriert. Ärger gab es nicht.
Möglicherweise hat aber das weglaufen vieler Hundebesitzer gereicht, um sein Verhalten zu bestätigen, vielleicht habe ich auch irgendwas verpasst, tatsache ist: Es wird schlimmer und kommt mittlerweile auch mal zu kleinen Rempeleien.
Jetzt war ich mit einem Bekannten und dessen Rüden spazieren und hatte keine Lust auf das Theater, daher habe ich zur Wasserspritze gegriffen und alles war ruhig, er hat sogar wieder etwas auf "Schleimen" umgestellt.
Was meint ihr?
Ich bin selber schon unsicher und habe ein bisschen die Befürchtung, dass er mich als schwach erlebt und meint, er müsste das regeln mit den anderen Rüden.

Viele Grüße,
Kirstin

von DS1 am 08. Juli 2008 06:35
Hi,

denke auch er wird erwachsen und beginnt seine Grenze bei den anderen Rüden auszuloten. Meiner reagiert ähnlich,obwohl meiner nicht knurrt - aber früher hat er sich auch bereitwilllig unterworfen und er erwartet es bei den jüngeren Rüden ebenso - hat wohl was mit Altershierarchie zu tun.

Ich persönlich würde das Knurren im Vorfeld nicht erlauben - solange ich dabei bin muß er sich benehmen - stenkert aber der Junghund,dann darf Meiner die Grenzen durchaus zeigen.

Bei Erwachsenen Hunden mag ich sowieso nur die friedliche Linie - haben wir einen Macho als gegenüber und die Hunde taxieren einander, lass ich sie erst gar nicht lange zusammen. Wie gesagt,ich bin da eher vorsichtig grinning smiley .Männer würden wohl Weihei zu mir sagen :-)

Deine Hündin wird wohl noch kein ganzes Jahr krank sein? Wenn das Knurren schon so lange dauert,hat das mit dem Ursprung wohl nichts zu tun,außerdem dachte ich immer Rüden lassen den Hündinnen prinzipiell den Vortritt???Das wäre eine HST Frage!!!

DS

von HST am 08. Juli 2008 06:57
Quote :
Jetzt war ich mit einem Bekannten und dessen Rüden spazieren und hatte keine Lust auf das Theater, daher habe ich zur Wasserspritze gegriffen und alles war ruhig, er hat sogar wieder etwas auf "Schleimen" umgestellt.
Was meint ihr?

Korrekt!


Quote :
Deine Hündin wird wohl noch kein ganzes Jahr krank sein? Wenn das Knurren schon so lange dauert,hat das mit dem Ursprung wohl nichts zu tun,außerdem dachte ich immer Rüden lassen den Hündinnen prinzipiell den Vortritt???Das wäre eine HST Frage!!!

Nun ja...
der xx-part ist eigentlich der part
der
meist
eigentlich der aggressionsauslöser
für beschädigungskämpfe darstellt!

...denn der fortpflanzungstrieb ist
sehr hoch angesiedelt in seiner wertigkeit...
nicht nur bei HUND....

[de.wikipedia.org]
Mythischer Auslöser des Trojanischen Krieges war die Entführung der Helena, Gattin des Menelaos, durch Paris, den Sohn des trojanischen Königs Priamos (s. Urteil des Paris). Daraufhin zogen die vereinten Griechen gegen Troja, um die Schmach zu rächen. Trotz zehnjähriger Belagerung gelang es jedoch nicht, die stark befestigte Stadt zu erobern.

Auf Rat des Odysseus bauten die Griechen endlich ein großes hölzernes Pferd, in dem sich die tapfersten Krieger versteckten. Die Schiffe täuschten die Abfahrt vor. Die Trojaner holten entgegen den Warnungen der Kassandra und des Priesters Laokoon das Pferd in die Stadt. In der Nacht kletterten die Griechen aus ihrem Versteck, öffneten die Tore und konnten so die Trojaner überwinden. Aus dieser Begebenheit heraus entstand der bis heute gängige Begriff des Trojanischen Pferdes. In einer anderen Version heißt es, dass die Griechen das Pferd so groß gebaut hatten, dass es nicht durch Trojas Tore gepasst hätte. So haben denn die Trojaner die eigenen Mauern eingerissen, um das hölzerne Pferd in die Stadt zu holen.




Schaue in die vergangenheit
und du erkennst die zukunft!

mfg
HST

von DS1 am 08. Juli 2008 07:06
Hi HST,

wenn ich dich richtig verstanden habe, hat das nichts mit der Krankheit der Hündin und der Positionsverbesserung zu tun,

aber sehr wohl mit - "DAS ist meine Hündin" - und somit Aggressionsauslöser aus anderem Grund (**) --- eigentlich Schade,das mit der Emanzipation :-)

DS

von HST am 08. Juli 2008 09:53
denke die hündin ist krankheitsbedingt...
ein wenig unterwürfiger...zu ihm
was zu folge hat...
dass er mehr menpower jetzt hat!

Kannst es ja mal bei deinem mann ausprobieren...
der lebt dann so richtig aufwinking smiley
und wird sein DEVOTES
mit klauen und zähnen...gegen dritter verteidigen...
weil so etwas immer recht praktisch ist..
so etwas will man nicht verlieren...

hunde sehen das bestimmt ähnlich..
Ich der chef...du nix... !
und leckst mir die lefzen
....dann geht es mir gut !

Ist es nicht so.. wird auch ein canide...
den weiblichen part...locker im regen stehen lassen... wenn´s knallt!

mfg
HST

von Kirstin am 08. Juli 2008 11:24
Hm,
was ist wenn er lernt knurren hat keinen Sinn, lieber gleich drauf?
Es ist sicher eher gepaart mit Calming Signals und Unsicherheit, er versucht meist gleichzeitig Distanz herzustellen.
Wie gesagt, er ist kein Held!

Kirstin

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Trofu mit Frischfu aufwerten ?

    Was machen den ansonsten die, die ihre Hunde komplett BARF füttern. Diese Hunde bekommen ja noch mehr ...

  • Registrieung bei der AKC

    Hallo Silke, :Ist bei Australian Sheperds ja auch nicht unüblich (da ist es die ASCA) und kommt auch ...

  • Wie ist das jetzt mit dem kupieren?

    Hallo, das Kupieren ist in D verboten (jagdl. geführte bestimmte Hunderassen wohl ausgeschlossen). ...

  • So, ihr seid Schuld!

    Hi Michaela, : Die ganzen Flügel durch den Fleischwolf? Geht das denn? Yo :-) Wann muß nur etwas ...

  • California natural/Innova

    : Wie wäre es also mit der Beantwortung meiner 2 einfachen Fragen? Lieber Peter Dogman, wie wäre es ...

  • Paßgang Hinweis auf HD?

    Hallo, das ist wirklich ein interessantes Thema. Liza läuft nämlich auch so, wenn sie langsam geht. ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.365.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren