Golden Retriever legt sich nach dem Anleinen einfach hin! :: Hundeerziehung + Soziales

Golden Retriever legt sich nach dem Anleinen einfach hin!

von Susanne am 19. Oktober 2009 09:38
Ich würde ihr ein Geschirr umlegen und an dieses, einfach eine Schnur ohne Schlaufe, knoten. Zuerst die Schnurlänge so wählen, dass die Schnur gerade bis zum Boden reicht, sie aber nicht nachschleift. Den Hund damit ganz normal in der Wohnung, Garten etc. laufen, spielen, fressen lassen. Sollte sie bocken, nicht beachten. Wenn sie sich bewegt, immer mal die Schnur kurz in die Hand nehmen, wenn möglich, ein Stück nebenhergehen, loben(noch mit Schnur in der Hand!!!)und loslassen. Später die Schnur so lang machen, dass sie hinterher gezogen wird. Du wirst sehen, sie wird sich schnell daran gewöhnen, weil es für sie zum Normalsten der Welt geworden ist. ;-))
Liebe Grüße Susanne

Krise ist ein produktiver Zustand - man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen!
(Max Frisch)

von Sciuba am 19. Oktober 2009 18:03
Hallo Susanne,

das ist wirklich eine super Strategie! Die werde ich mir mal merken - im Falle eines Falles.

Liebe Grüße

Heidi

von lupo am 19. Oktober 2009 18:37
Hallo Susanne!

Genau in etwa wie Dein Vorschlag wollte ich es machen! Wenn ich sie bekomme, schaue ich erst einmal wie sie nur auf das Halsband-tragen reagiert!



Vielen Dank für Eure Vorschläge !

von lupo am 23. Oktober 2009 08:58
Hallo!

Meine Hündin ist seit gestern bei mir!
Ich dachte, ich probier trotzdem mal die Leine!

Wenn ich sie anleine, legt sie sich zwar hin, aber wenn ich los will, kommt sie einfach mit. Boahhh.
Zwar mal Links und Rechts, aber alles ohne an der Leine zu ziehen! ...
In ihrem alten Zuhause war das nicht so. Sie blieb einfach liegen!
Nin bin ich aber froh!

von Yvonne & Ari am 23. Oktober 2009 09:02
Na dies sind doch super Nachrichten!!!!! smiling bouncing smiley
Es scheint so, als ob sie dir schon vertraut. Ich drücke die Daumen, dass es so bleibt.
Liebe Grüße Yvonne

von lupo am 17. November 2009 13:17
So, nun ist meine Aimie fast vier Wochen bei mir! Sie läuft eigentlich schon perfekt an der Leine. Ich bin damit sehr zufrieden. Wer hätte das vorher gedacht. Aber manchmal gibt es doch noch ein Problem. Ab und an will sie plötzlich in eine andere Richtung laufen und lässt sich auch nicht mit guten Zureden und Leckerlis davon abringen mit mir weiter zu gehen. Ich schaue mich natürlich erst einmal ganz gelassen um ob es irgendetwas gibt, weswegen sie die Richtung wechselen will und verhalte mich dabei ganz desinteressiert! Ist es möglich, dass sie irgendetwas beunruhigt, was ich nicht sehe oder höre! Tja, oft hört man auch, dass Golden Retriever auch mal etwas stur sein können!

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren