Arroganz neuer Besitzer :: Hundeerziehung + Soziales

Arroganz neuer Besitzer

von Sciuba am 26. November 2009 15:55
Hallo allerseits,

das ist ja ein weitreichendes Thema - unendlich, würde ich fast sagen. Der Mensch neigt dazu, immer irgendwie alles zu wissen. Ich glaube Sokrate hat einmal gesagt: ich weiß, dass ich nichts weiß. So handele ich auch. Ich kann alles, ich weiß alles. Ich kann nichts, ich weiß nichts. Bei mir ist beides aktuell, egal welches Thema betreffend. Falls ich eine Meinung zu etwas habe, lasse ich mir gerne eine andere sagen, muss der ja dann nicht zustimmen. Aber zumindest habe ich eine andere Seite gesehen/gehört. Bin ich total gegen etwas (vorhin habe ich über das Thema Hunde kupieren gelesen), dann will ich auch wissen, warum andere dafür sind. Was bewegt den anderen, etwas zu tun, was ich für total falsch halte? Mache ich etwas falsch an einer Erziehung (in meinem Fall an der Nicht-Erziehung), dann lasse ich mich gerne belehren - weswegen ich allerdings noch lange nicht etwas ändern müsste an meinem Verhalten, oder ich filtere das für mich anwendbare heraus. Ich lasse immer den Zweifel offen - egal bei was. Ich akzeptiere aber auch diejenigen, die ihre Meinung/Verhalten nicht ändern bzw. auch nichts anderes hören wollen. Jedem das seine!

Liebe Grüße

Heidi

von Susanne am 26. November 2009 16:44
Ja, genau so sehe ich das auch. Hier im Rheinland sagt man: Jeder Jeck is anders jeck...und daran halte ich mich. Verbissenheit, egal in welche Richtung finde ich furchtbar... smoking smiley
Liebe Grüße Susanne

Krise ist ein produktiver Zustand - man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen!
(Max Frisch)

von straalster am 26. November 2009 17:45
Auch wenn ich versuche bei sowas entspannt zu bleiben, find ich es einfach arrogant und frustrierend - gerade wenn es sehr undurchdachte Überzeugungen sind.
Und dann eben auch für die Tiere sehr zum Nachteil: siehe den Radunfall der Kleinen.

von Mandylein am 26. November 2009 18:20
Sowas gibts nicht nur bei Tierhaltung. Auch bei Kindern gibts sowas immer wieder. Da wird einer älteren Frau, die schon mehrere Kinder großgezogen hat von einer jungen Dame, die gerade ihr erstes Kind hat, oder selbst den anderen aus der Krabbelgruppe oder dem Kinderarzt gesagt, sie hätten keine Ahnung. G::;:;:;

Es mag ja sein, dass jemand im Netz was gelesen hat, was gut ist, aber gleich darauf zu beharren, dass nur das korrekt ist, finde ich kindisch und blöd. Sicher kann man auch mit 25 Jahren Erfahrung noch was dazulernen, aber auch der Neuling kann von einem alten Hasen etwas lernen. smiling smiley

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.304.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren