Bellen :: Hundeerziehung + Soziales

Bellen

von Juliane(YCH) am 05. April 1998 21:23

Hallo!!
Mein mittlerweile 16 Wochen alter Collie-Terrier Rüde Youri scheint sich zum "Kläffer" zu entwickeln. Er bellt wahnsinnig gern, viel und laut! Vor allem natürlich beim Spielen, aber auch, wenn er etwas machen soll, wozu er gerade keine Lust hat (z.B. "Platz"winking smiley, oder wenn ich etwas esse, was für ihn sehr verlockend duftet (er hat noch nie etwas bei Tisch bekommen!!). Am schlimmsten ist es, wenn wir zusammen mit anderen Hunden spazieren gehen, und diese keine Lust haben, die ganze Zeit mit ihm zu spielen. Dann springt er pausenlos und wild bellend um sie herum, bis wir wieder zu hause sind.Genau so ist es, wenn wir Besuch vom einem anderen Hund bekommen, nur dann halt in der Wohnung.... Kann ich ihm irgendwie klar machen, das er nur draußen bellen soll? Oder legt sich das Problem, wenn er etwas älter ist, von selbst? Wenn er mal kurz alleine bleibt, bellt er, soweit ich weiß, nicht. Es scheint sich um ein reines "Aufgeregt-bellen" zu handeln. Ich habe mal gelesen, daß man dem Hund erst das Kommando "Gib Laut"
beibringen soll, und dann das Kommando "Leise" mit Schnauze zuhalten. Nur ist er meistens in den entsprechenden Situationen so aufgedreht, daß ich gar nicht erst an seine Schnauze rankomme...!
Bin für jeden Tip dankbar! Viele Grüße, Juliane

von Mike Markworth(YCH) am 06. April 1998 10:29

:Hallo!!
:Mein mittlerweile 16 Wochen alter Collie-Terrier Rüde Youri scheint sich zum "Kläffer" zu entwickeln. Er bellt wahnsinnig gern, viel und laut! Vor allem natürlich beim Spielen, aber auch, wenn er etwas machen soll, wozu er gerade keine Lust hat (z.B. "Platz"winking smiley, oder wenn ich etwas esse, was für ihn sehr verlockend duftet (er hat noch nie etwas bei Tisch bekommen!!). Am schlimmsten ist es, wenn wir zusammen mit anderen Hunden spazieren gehen, und diese keine Lust haben, die ganze Zeit mit ihm zu spielen. Dann springt er pausenlos und wild bellend um sie herum, bis wir wieder zu hause sind.Genau so ist es, wenn wir Besuch vom einem anderen Hund bekommen, nur dann halt in der Wohnung.... Kann ich ihm irgendwie klar machen, das er nur draußen bellen soll? Oder legt sich das Problem, wenn er etwas älter ist, von selbst? Wenn er mal kurz alleine bleibt, bellt er, soweit ich weiß, nicht. Es scheint sich um ein reines "Aufgeregt-bellen" zu handeln. Ich habe mal gelesen, daß man dem Hund erst das Kommando "Gib Laut"
:beibringen soll, und dann das Kommando "Leise" mit Schnauze zuhalten. Nur ist er meistens in den entsprechenden Situationen so aufgedreht, daß ich gar nicht erst an seine Schnauze rankomme...!
:Bin für jeden Tip dankbar! Viele Grüße, Juliane
:
Hallo Juliane
Dein Hund ist wirklich noch sehr jung und ich denke, das es sich so wie Du es auch beschreibst um den Spieltrieb handelt.
Aber und das ist das schlimme, wenn man es jetzt nicht unterbindet, dann kann aus Deinem Hund wirklich ein Kleffer werden.
Die beste methode ist Deine Stimme. Maul zuhalten klappt nicht. Wenn Du Deinen Hund wieder los läßt, gehts weiter.
Also nutze deine Stimme und gebe Deinem Hund mit Kräftiger und Bestimmter Tonlage den Befehl AUS.
Wenn Du das ein paar mal geübt hast geht das ganz gut. Auch wenn Die einen oder anderen Dich blöde anschauen werden.
Es handelt sich bei dieser Methode nicht um sinnloses geschreie sondern um ein mittel dem Hund respeckt vor seinem Frauch zu erbringen. Für den Hund ist das nicht schlimm, wenn er mal nen kräftigen Ton abbekommt,
er will ja seinen Frauchen gefallen.

Viel Spaß beim ausprobieren

Mike Markworth
fumi-Herten@t-online.de

von Karin M.(YCH) am 06. April 1998 11:35


::Hallo!!
::Mein mittlerweile 16 Wochen alter Collie-Terrier Rüde Youri scheint sich zum "Kläffer" zu entwickeln. Er bellt wahnsinnig gern, viel und laut! !
::Bin für jeden Tip dankbar! Viele Grüße, Juliane
::
:Hallo Juliane
grinning smileyein Hund ist wirklich noch sehr jung und ich denke, das es sich so wie Du es auch beschreibst um den Spieltrieb handelt.
:Aber und das ist das schlimme, wenn man es jetzt nicht unterbindet, dann kann aus Deinem Hund wirklich ein Kleffer werden.
grinning smileyie beste methode ist Deine Stimme. Maul zuhalten klappt nicht. Wenn Du Deinen Hund wieder los läßt, gehts weiter.
:Also nutze deine Stimme und gebe Deinem Hund mit Kräftiger und Bestimmter Tonlage den Befehl AUS.
:Wenn Du das ein paar mal geübt hast geht das ganz gut. Auch wenn Die einen oder anderen Dich blöde anschauen werden.
:Es handelt sich bei dieser Methode nicht um sinnloses geschreie sondern um ein mittel dem Hund respeckt vor seinem Frauch zu erbringen. Für den Hund ist das nicht schlimm, wenn er mal nen kräftigen Ton abbekommt,
:er will ja seinen Frauchen gefallen.
:
:Viel Spaß beim ausprobieren
:
:Mike Markworth
:fumi-Herten@t-online.de


Liebe Juliane!

Durch die Kombination Terrier und Collie ist eigentlich ein ziemlich häufiges Bellen vorprogrammiert, glaube ich (Bellen zum Quadrat). Aber mit viel Einfühlungsvermögen und Konsequenz wird es wohl zu schaffen sein. Ein Problem ist sicher, wenn Du den Hund laut mit "aus" zu beruhigen versuchst und dabei automatisch immer lauter wird, glaubt der Hund irgendwann einmal "Toll, mein Frauchen ist auch so aufgeregt und hilft mir sogar mit!" Vielleicht könntest Du versuchen, das "Aus" tief und knurrend von Dir zu geben und das höchstens zweimal. Ich kann mir vorstellen, daß man da auch mit dem Clicker arbeiten kann - das der Hund für's ruhig sein belohnt wird.
Alles Gute!

Karin & Janis

von Dagmar & Lena(YCH) am 07. April 1998 10:32

Hallo Anja !

Find ich ja toll, bei mir ist es genauso. Die Leuten sind alle begeistert wenn mein Hund die Einkaufstasche trägt (natürlich nur wenn fast nix drin ist), dabei ist es aus der Not heraus entstanden. Mein Besuch egal ob hundefreundlich oder nicht (eigentlich kenne ich nur hundefreundliche Leute oder die tun mir zuliebe so) geben beim Eintritt meinen Hund ein Pfand (Beute). Autoschlüssel, Handschuhe, Taschen usw. werden dann unter den Tisch getragen und bewacht. Wenn mein Hund nach einer viertel Stunde den Besuch angucken kommt, hat sie sich abgeregt und ist (fast) erträglich. Freut mich aber, das es noch mehr so Beutemacher gibt.

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Könnt ihr helfen?

    Hallo Simone, nicht nur Zoos bilden aus auch viele Tierheime. Frag doch einfach mal bei deinem ...

  • Nutro`s

    Hallo Suse, ich habe gerade von Nutros auf ein anderes umgestellt, da mein Hund nicht so gut damit ...

  • Australian shepherd

    Hallo Sabine! Da gibt es viel zu erzählen!! Ich habe zwei Aussies, wenn du mehr wissen willst, mail ...

  • Studien ??? Halsband contra Geschirr !!!

    Hi Mecki, habe auch schon über diese Studie gehört und (leider nur angefangen) mich genauer dafür zu ...

  • Liebevolle Zuchtaufgabe

    Hi Kathi, : im Anzeigenteil hier bei Yorkies. : /anzeigen/1016/msg26696. html : und : ...

  • Und die Moral ...? .... Katzen nicht!

    Hallo Harald, auch auf die Gefahr hin, daß ich auf der Sache rumreite: : : Die Sache ist ganz ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.301.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren