Fuß" lernen" :: Hundeerziehung + Soziales

Fuß" lernen"

von K. Keck(YCH) am 03. November 1998 13:32

Hallo an alle,

wir haben einen Deutschen Pinscher auf dem Platz.
Er steht weder auf Leckerli, noch auf Spielsachen.
Wie kann er "Fuß" dennnoch lernen. Mit Clickler wollen
die Leute nicht arbeiten. Der Hund läuft auch nie freiwillig
(weil müde) "Fuß". Leinenruck soll natürlich auch nicht
zum Einsatz kommen.

Hat einer eine Idee?

Dieses Problem haben wir auch bei einigen Westis.

K. Keck

von sabine(YCH) am 03. November 1998 13:43

Ich habe vielleicht einen Vorschlag. Was verstehen die Leute jetzt unter "Fuß", das klassische Fuß was auf dem Hundeplatz gefordert oder soll der Hund nur an der Leine nicht ziehen, selbst wenn er etwas weiter vorläuft.

Dies muß im Vorfeld geklärt werden. Denn klar ist was der Halter möchte, kann folgendes versucht werden. Der Hund geht an der linken Seite und die Leine (bitte keine Flexi) wird entsprechend kurz genommen. Losgehen, sobald sich jetzt die Leine strafft, muß der Halter promt stehenbleiben und den Hund durch den Befehl "zieh" zum ziehen auffordern. Wichtig ist nur, daß der Halter jetzt weiter stehen bleibt und sich auch ziehen lassen würde (Vielleicht hilft die Vorstellung: Berg und In-liner).
Der Hund merkt, daß es nicht weitergeht, der Zug kommt aus der Leine, Hund loben und weitergehen.

Also Hund zieht, stehenbleiben und durch "anfeuern zieh, Bello, ja zieh schön fest" den Hund arbeiten lassen. Wichtig keinen Gegenruck, nur feststehen bleiben, anfeuern und abwarten/beobachten, sobald der Hund das ziehen einstellt, loben, loben und weitergehen. Es gehört bisher auch noch kein Befehl dazu. Die verfügbare Leinenlänge immer mehr verkürzen und wenn das Ziel erreicht ist, erst einen entsprechenden Befehl verwenden.

Wir haben gute Erfahrungen damit gemacht. Ich habe bevor sich die Leine strafft, an mein Bein geklopt (als Warnung), später hat nur schon das klopfen gereicht.

Wenn Du es versuchst, würde mich Deine Erfahrung interessiert, wenn noch Fragen melde Dich...

von thomas(YCH) am 12. Dezember 1998 01:15

wir hatten das gleiche problem haben das dann aber sehr bald gelöst und zwar ein tip von einem jäger,
nimm den hund an die leine lass ihn links gehen sobald er an der leine zieht werfe ein Stück kette KETTE, oder nimm eine leere cola dose mit ein paar steinen drinnen, ein grosser schlüsselbund reicht auch, und wirf ihn VOR ihn hin, damit wird er aufmerksam und sogleich das kommando FUSS. nach drei bis vier mal klappts

von Morgaine(YCH) am 12. Dezember 1998 13:31

Hallo Thomas,

das ist ja wieder eine Methode, über die man sich streiten kann. Ich habe das bei meinem Hund auch mal gemacht, der zwar Fuß läuft, allerdings ein bißchen zu weit vor mir dahertrabt und auch nicht kuckt, wo ich eigentlich bleibe. Mit dem Kette-werfen wollte ich ihm beibringen, neben mir zu laufen, wie es sich gehört. Das Ergebnis war folgendes: Er lief (zumindest drei Tage lang) ganz toll bei Fuß. Nur jedes mal, wenn ich Fuß sagte, zuckte er zusammen und kam aus reiner Verunsicherung zu mir. Wenn er nicht sofort kam, klimperte ich ein bißchen mit der Kette, mein Hund bekam einen Schreck und kam mit eingeklemmten Schwanz zu mir. Desweiteren zuckte er jedes mal zu sammen, wenn ich mich nach unten beugte, um ihn zu loben, da in diesem Moment die Leine um meinen Hals klimperte. Nach drei Tagen ohne Leine schmeißen, klappte Fuß überhaupt nicht mehr, ja sogar weniger, als vorher. Also habe ich diese Methode aufgegeben und werde sie wohl nicht mehr anwenden.

Bis dann

Morgaine

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Schutz im Auto

    Hallo, wir transportieren unsere 5 Terrier ausschließlich in den Transportboxen die ja von diversen ...

  • Frage an Besitzer mehrerer Hunde

    : Hallo Monika, ich verstehe, dass Du Dir Sorgen machst. Da steht man ganz schön ratlos und hofft, ...

  • Besucher anspringen, grrrr

    Hallo Nils, wir haben das Problem zuhause mittels "Geschenk" bringen gelöst. Voraussetzung ist, daß ...

  • Hochheben des Hundes bei Gefahr"?"

    Hallo Bettina Ich war diesen Frühling auch in dieser Situation. Meine angeleinte und trächtige ...

  • Seniorfutter

    : : meine Hunde bekommen Trockenfutter von Nutro .Meine Hündin wird 7 Jahre alt .Ich würde sie gerne ...

  • Chihuahua-Welpe krampft - sorry, lang

    Huhu, erstmal mein Beileid. So ein plötzlicher Tod ist natürlich wirklich schwer. Und ich wünsche ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.295.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren