Angst vor Schuessen :: Hundeerziehung + Soziales

Angst vor Schuessen

von Regula Bersinger(YCH) am 30. November 1998 09:37

Hallo zusammen!
Letzten Samstag wollte ich mit meinen beiden Hunden auf einen ausgiebigen Spaziergang im Schnee. Nachdem wir 10 Minuten gelaufen sind, kamen wir an einem Bauernhof vorbei. Wir wurden völlig überrascht, als die daneben stehenden Jäger, Schüsse abfeuerten. Sie hatten "Probeschiessen". Mein Hund Gipsy, ist völlig in Panik geraten. Er ist weggerannt und nur durch mehrmaliges Rufen kam er mit eingezogenem Schwanz zurück. Er hat gezittert und gehechelt. Gipsy hat sich nicht erholt, bis wir beim Auto waren.

Gipsy hatte zuvor eigentlich nie Angst vor Schüssen oder Gewitter etc., obwohl er eigentlich ein ängstlicher Hund ist. Bei einem Gewitter kann es sein, dass er Haare stellt und den Donner anbellt. Ansonsten war es aber O.K., ganz im Gegensatz zu meiner Hündin Cosima. Sie hat Angst vor Donner, Schüssen etc. Allerdings bleibt Cosima immer an meiner Seite.

Ich habe gehört, dass es CD's gibt mit Gewittergeräuschen etc. Gibt es auch welche mit Schiessgeräuschen? Wo kann man diese kaufen oder bestellen? Wie wendet man diese "Geräuschtherapie" genau an? Würde es nützen, wenn ich eine Platzpistole kaufen würde und selber schiessen würde, während meine Hunde an meiner Seite sind? Ich denke, einen Schiesstand zu besuchen wäre von Vorteil, aber für die Hunde zu laut. Ausserdem glaube ich, Gipsy ist in Panik geraten, weil er die Leute unmittelbar neben uns gesehen hat, wie sie die Schüsse abfeuerten. Deshalbt könnte es sein, dass es nicht reichen würde, nur die Geräusche abspielen zu lassen. Ich weiss aus Erfahrung, dass es eine sehr lange Zeit braucht, bis Gipsy seine Angst wieder abbaut. Er hatte vor ein paar Jahren (am selben Ort übrigens) einen Delta-Segler landen sehen und hatte von dem Augenblick an jedesmal Angst, wenn er Delta-Segler sahen. Erst als ich ihn mit Delta-Segler konfrontierte, konnte er seine Angst abbauen. Das dauerte ca. 15 Monate. Heute hat Gipsy keine Panik mehr bei der Sicht eines Delta-Seglers, aber sie sind ihm nicht ganz geheuer.

Ich wäre sehr froh, wenn ich von Eurer Seite erfahren könnte, wo ich solche CD's oder Kassetten erhalten kann. Zudem könnte ich dann vielleicht auch Cosima's Angst vor diesen Geräuschen abbauen.

Wer kann uns helfen? Ich danke Euch im voraus!

Mit freundlichem Gruss und ein grosses Wau

Regula mit Gipsy und Cosima

von Roswitha B.(YCH) am 30. November 1998 16:05

Hoi Regula

Die Geräusche-CD kann man im Fachhandel kaufen (da ist dann alles drauf vom Gewitter über Kriegslärm zu Schüssen). Bei den von Dir beschriebenen Reaktionen sind natürlich immer noch weitere Faktoren im Spiel, die kannst Du aber anfangs ignorieren. Du hast keine andere Wahl als mit einem Auslöser zu beginnen, den Du beeinflussen kannst.

Mit Hilfe dieser CD führt man eine Desensibilisierung durch. Was das ist und wie es genau vor sich geht, will ich auf keinen Fall in einer "verallgemeinerten Anleitung" publizieren. Die Desensibilisierung ist zwar eine äusserst positive und erfolgreiche Methode (Erfolgsquote ca. 90%), aber Fehler und Missverständnisse führen hier unweigerlich zu Angstverstärkungen, wofür ich nicht verantwortlich sein will.

Maile mir doch bitte direkt (roswitha_berchtold@obt.ch), wenn Du genau wissen willst, wie vorgehen. Ich bitte Dich, nicht zuviel auszuprobieren, da Ängste und deren Verstärkung schnell zu einem Teufelskreis werden können.

Ein Tip, auch wenn Du am vorgeschlagenen Vorgehen nicht interessiert bist: Nach solchen Schreckerlebnissen sind für eine zeitlang zuknallende Autotüren, Alltagsgeräusche etc. schon recht "gefährlich". Bei diesen Zufällen den Hund ignorieren und zwar absolut. VOR ALLEM KEIN direkter Blickkontakt um zu schauen, ob er sich erschrocken hat. Blickkontakt ist der erste Schritt in die Festigung und Verstärkung einer Unsicherheit.

Guten Mut wünscht
Roswitha



von Suki und Maxi(YCH) am 30. November 1998 18:50

Hallo Roswitha,

:VOR ALLEM KEIN direkter Blickkontakt um zu schauen, ob er sich erschrocken hat. Blickkontakt ist der erste Schritt in die Festigung und Verstärkung einer Unsicherheit.

das habe ich ja noch nie gehört - könntest Du diesen "Mechanismus" näher erklären? Ich kenne die Funktion von Blickkontakt nämlich nur in Zusammenhang mit Dominanzverhalten...
Neugierige Grüße senden
Suki und Maxi

von Roswitha(YCH) am 01. Dezember 1998 12:16

:das habe ich ja noch nie gehört - könntest Du diesen "Mechanismus" näher erklären? ...


Hallo Suki (Maxi kann auch lesen? Sonst bitte vortragen)

Ich habe Euch die wichtigten Ansätze zum Thema Blickkontakt in einer neuen Meldung zusammengefasst. Damit Ihr Euch nicht "vergessen fühlt", teile ich Euch das übers Forum mit, dass Ihr direkt benachrichtigt werdet.

Nochmals GRRUSS
Roswitha
(Meine Partner heissen Biche, Splashy die Büchse, und Risco. Felice wartet auf ihren Einstand in 3 Wochen. Alle haben vier Beine, aber sonst nicht viel gemeinsam.)



von Dalia(YCH) am 04. Dezember 1998 00:27

Hallo Regula
:
:Wer kann uns helfen? Ich danke Euch im voraus!
:
Ein anderer Weg statt der Desensibilisierung ( habe schon Mühe mit dem Wort), ist den Hunden mehr Selbstbewusstsein zu geben, versuche es einmal mit der TT.E.A.M.-Methode (Tellington-Touch-Every-Animal-Method), es hilft super bei Schuss- u. Gewitterangst und verbessert das allgemeine Wohlbefinden von Hund und Mensch.

Grüsse aus der Schweiz, Dalia

von Regula Bersinger(YCH) am 04. Dezember 1998 11:30

Hallo Dalia,

versuche es einmal mit der TT.E.A.M.-Methode (Tellington-Touch-Every-Animal-Method), es hilft super bei Schuss- u. Gewitterangst und verbessert das allgemeine Wohlbefinden von Hund und Mensch.

Vielen Dank für Deinen Tip. Ja, ich habe von der TT.E.A.M.- Methode auch schon gehört. Zu gegebener Zeit werde ich vermutlich einen Kurs besuchen. Zum jetzigen Zeitpunkt werde ich jedoch die Desensibilisierungs-Methode ausprobieren, die übrigens auch bei Menschen angewandt wird.

Nochmals vielsen Dank für Deinen Tip.

Liebe Grüsse

Regula

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Hundeführerschein II

    : Hallo Mario, : : : : dazu brauchts aber nicht bindend, den "Platzbefehl". Es geht auch mit komm, ...

  • Solid Gold

    : Auf der Hompage ist eine Tabelle über enthaltene und nicht enthaltene : Zutaten drauf. : Hallo ...

  • Yorkie schließt?

    Ich kenne sie zwar nicht, aber es ist doch schnurzpipegal wer es moderiert, solange er es gut macht. ...

  • Foxterrier - nichts für uns

    Hallo Christine, hier einen Verweis zu einem HR Herrchen gesucht Tierthema: www. hr- online. ...

  • Aufsetzen beim Hürdensprung

    Tschau Katja Ich lerne meinem Hund springen, das geht halt etwa 1. 5 Jahre, biss er das richtig ...

  • Der Kissenhund!

    Das habe ich auch früher immer gemacht. Da konnte sein was wollte, wenn ich neben einem Hund lag, war ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.296.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren