Bellen im Restaurant! :: Hundeerziehung + Soziales

Bellen im Restaurant!

von Daniel(YCH) am 13. Januar 1999 04:53

Nochmal zur besseren Verständigung:

Ich gebe keine schriftlichen Ratschläge auf individuelle Probleme.
Gerne telefonisch, da es mir dann möglich ist Gegenfragen zu stellen und ich mir ein Bild machen kann, aber eben nicht schriftlich.
Sobald ich hier einen Ratschlag für speziell diesen Fall veröffentlichen würde, würden sich wieder zig Leute bemüßigt fühlen, mir mitzuteilen, daß genau das bei ihrem Hund vielleicht nicht hilft, oder wasweißichwas. - Nur - von diesen Hunden habe ich gar nicht gesprochen.
Um einen vernünftigen Ratschlag geben zu können, muß ich eben ein wenig mehr wissen, als das hier geschriebene - und nur dann kann ich INDIVIDUELL erfolgreich beraten.
Deswegen ist es auch leider unmöglich (wenn Andere da auch anderer Meinung sind) Hunde- erziehung oder Problembewältigung aus Büchern zu erlernen.
Geschriebenes kann man auslegen, wie man will - verbal kann ich da eindeutiger sein.


Viele Grüße

Daniel

von Anja(YCH) am 13. Januar 1999 10:27

Hallo Daniel,

Du scheinst ja Tag und Nacht vor dem PC zu sitzen, unglaublich! smiling smiley

Zu einem Satz von Dir möchte ich etwas anmerken:

: Deswegen ist es auch leider unmöglich (wenn Andere da auch anderer Meinung sind) Hunde- erziehung oder Problembewältigung aus Büchern zu erlernen.

Als absoluter Hundeanfänger habe ich mich, als mein Hund ins Haus kam, erst mal mit einem Stapel Hundebücher eingedeckt. Ich bin mir ziemlich sicher, daß man dadurch durchaus einiges lernen kann. Ich hätte zB. nie gewußte, daß man einen Hund niemals bestrafen darf, wenn er zu einem kommt, auch wenn er noch so lange weg war, daß man immer die gleichen Befehle benutzen muß, was Dominanz beim Hund bedeutet, daß man einem jungen Hund möglichst viele soziale Kontakte bieten muß und und und. Sprich, ich wußte die einfachsten Dinge nicht und hätte so viele Sachen falsch gemacht. Mein Hund wäre mit Sicherheit heute ein Problemhund bzw. total verzogen, wenn ich nicht vorher diese Bücher und Zeitschriften gelesen hätte.

Natürlich war ich zusätzlich noch in der Hundeschule, wo man individuell auf den Hund eingegangen ist, aber zu sagen man könne nichts über Erziehung aus Hundbüchern lernen ist einfach nicht richtig. Als ganz normaler Mensch mit einem normalen Familienhund finde ich es sehr wichtig, sich durch Bücher zu informieren.

Gruß, Anja & Mogli

von stephan&nash(YCH) am 13. Januar 1999 11:49

Hallo Daniel,

Deine Bereitschaft, Leuten mit Problemen persönlich helfen zu wollen finde ich edel!

Wenn ich aber Deinen letzten Satz lese, dann frage ich mich doch, warum Du hier so fleissig bist! Und wenn ich den vorletzten Satz lese, dann verstehe ich es erst recht nicht!

Gruss Stephan


Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.295.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren