Baxter und der IKEA-Katalog :: Hundeerziehung + Soziales

Baxter und der IKEA-Katalog

von Burkhard Redeker(YCH) am 20. Januar 1999 11:03

Hallo Jutta,

danke fuer Deine Tips!

: Zerstörungswut tritt oft verstärkt bei Hunden auf, die eine sehr enge Beziehung zu ihrem Besitzer haben. Wenn der Hund stark im Mittelpunkt des Interesses steht, kann er Phasen des Alleinseins kaum ertragen und baut dabei eine enorme Spannung auf, die er z.B. durch Zerbeißen von Gegenständen abreagiert.

Das mit der sehr engen Beziehung trifft wohl voll zu.

: Ich würde also zusätzlich zum Bitter -Apple -Einsatz folgendes empfehlen:

Was ist Bitter - Apple, wie sieht es bei diesem Vergaellungsmittel mit Gesundheitsschaeden aus?

: Trainiere mit Baxter immer mal wieder, auch in Deiner Anwesenheit zeitweise ohne Dich auszukommen. Dazu sperrst Du ihn beispielsweise in ein anderes Zimmer. Du kannst ihn dabei auch festbinden, um zu verhindern, daß er an der Tür kratzt.Anfangs nur für kurze Zeit, damit er nicht sofort wieder in Spannung gerät und evtl. die Leine durchbeißt, allmählich länger. Wenn Du ihn wieder rausläßt, tu das völlig emotionslos. Er wird weder gelobt, noch geschimpft, noch sonstwie beachtet: Tür auf, Hund losbinden, fertig. Wenn er an Dir hochhüpft, dreh Dich weg und ignoriere ihn. Er wird auch nicht gestreichelt, das kommt erst, wenn er eine Weile wieder bei Dir ist und sich beruhigt hat.

Werds mal versuchen, so lange ist er ja auch nicht allein und ich habe bisher versucht, die Trennung und das Wiedersehen
so selbstversaendlich wie moeglich zu gestalten.

: Gleichzeitig solltest Du Dir angewöhnen, nicht immer auf jede Streichel- oder Spielaufforderung von Baxter zu reagieren. Kommt er und stupst Dich an oder legt Dir den Kopf auf den Schoß, ignoriere ihn (dabei auch nicht anschauen). Dafür rufst Du ihn gelegentlich, wenn er grade was anderes tut, zu Dir und streichelst ihn dann. So lernt Baxter allmählich, daß er nicht der Nabel der Welt ist und so ganz nebenbei festigt es das Ranggefüge. Das macht es ihm leichter, die Zeiten ohne Dich auszuhalten, ohne in Spannung zu geraten.

Das ist ja das Problem... :-(. Irgendwie ist (und soll) er ja auch ein wenig "Nabel der Welt".
Seine Zuneigungsbezeugungen zurueckzuweisen ist nicht einfach, am Ende nage ich die Kabel noch an ...;-).

Sachlich gesehen ist Deine Einschaetzung absolut richtig, mit einer Vermenschlichung tue
ich Baxter und mir sicher keinen Gefallen, aber mal sehen ob es da einen Kompromiss gibt.
Schaetze mit zunehmendem Alter sollte sich der Gestaltungsdrang auch ein wenig mildern.

: Du kannst das Ganze durch die Gabe von ENTWEDER Bachblüten ODER dem homöopathischen Medikament Pulsatilla D 30 unterstützen. Beides zusammen sollte man nicht gleichzeitig anwenden. Du kannst aber ausprobieren, auf welches der beiden Baxter besser reagiert, nacheinander ist das kein Problem. Bachblüten (wenn Baxter vorzugsweise an Stromkabel geht): Cherry Plum. Du besorgst Dir dazu ein 20ml-Pipettenfläschchen und eine Flasche stilles Wasser (Evian oder Vittel). Das Fläschchen füllst Du mit dem Wasser fast voll und gibst 2 Tropfen Cherry Plum dazu. Gut schütteln, das ist die fertige Mischung. Davon gibst Du Baxter eine Woche lang 4 x tägl. 8 Tropfen direkt in die Lefzen, dann 4 x 4, dann 4 x 2. Oder aber, Du gibst von den Bachblüten direkt 8 Tropfen in seine Wasserschüssel. Dann brauchst Du aber mehr von der Blütenessenz, weil Du ja öfter das Wasser wechseln/ ergänzen mußt. Verwendest Du Pulsatilla, dann gib ihm 2 x täglich eine Tablette, die Du am besten zerstampfst und ebenfalls in die Lefzen streust.

Soweit sind wir glaub ich noch nicht, ich warte erstmal ab.

Ciao Burkhard

von Briard-Jutta(YCH) am 20. Januar 1999 13:02

Lieber Burkhard,

bezüglich bitter apple frag bitte mal da nach, von wo der Tip kam (sorry, hab leider den Namen grade nicht parat). Ich selbst habs noch nicht ausprobiert.

Die Zerbeißerei ist normalerweise am Schlimmsten während des Zahnwechsels. Alles, was danach kommt, ist leider nicht mehr unbedingt unter dem Titel "entwicklungsbedingt" abzuhaken und sollte möglichst schnell behandelt werden, weil sich gerade diese Spannungsstörungen sehr schnell festigen und dann statt besser immer schlimmer werden.

Deswegen: Trau Dich ruhig an die Bachblüten- /Homöopathietips ran. Bachblüten greifen überhaupt nicht in den Stoffwechsel ein und können NIEMALS schaden. Im "schlimmsten" Fall sind sie wirkungslos. Und: Je früher eine Störung behandelt wird, desto schneller ist sie behoben.

Was Deine Nähe zu Baxter betrifft: Ich kenne den Zwiespalt gut! Auf der einen Seite freut sich Mensch über die hingebungsvolle Zuneigung, auf der anderen hat sie eben meist ungute Begleiterscheinungen. Ich habe aber mittlerweile bei allen Hunden, mit denen ich in diesem Bereich gearbeitet habe festgestellt, daß die Beziehung deswegen nicht schlechter wurde, eher im Gegenteil: Die Sicherheit, die dem Hund durch das Rudelchefverhalten des Besitzers vermittelt wird, wirkt sich äußerst positiv aus. Vielleicht hilft Dir das ein bißchen.

Liebe Grüße,

Jutta

von Anne(YCH) am 20. Januar 1999 18:30

: Lieber Burkhard,
:
: bezüglich bitter apple frag bitte mal da nach, von wo der Tip kam (sorry, hab leider den Namen grade nicht parat). Ich selbst habs noch nicht ausprobiert.


: Jaaaha , hier bin ich. Ich kann mich nur Jutta anschließen . So, und nu zu Bitter Apple. Es ist unbedenklich , es wird seit 1960 verwendet. Man kann es sogar direkt am Hund anwenden zB Hot spots oder Leckgranulome. Wie gesagt mein Racker hat einmal zugebissen und danach waren Kabel nur noch scheußlich! Ich habe es auch im Selbstversuch getestet und es schmeckt wirklich furchtbar. Das ist übrigens schon Wochen her und ich lebe noch!!!!
Also denne viel Erfolg Anne und Zoo

: Die Zerbeißerei ist normalerweise am Schlimmsten während des Zahnwechsels. Alles, was danach kommt, ist leider nicht mehr unbedingt unter dem Titel "entwicklungsbedingt" abzuhaken und sollte möglichst schnell behandelt werden, weil sich gerade diese Spannungsstörungen sehr schnell festigen und dann statt besser immer schlimmer werden.
:
: Deswegen: Trau Dich ruhig an die Bachblüten- /Homöopathietips ran. Bachblüten greifen überhaupt nicht in den Stoffwechsel ein und können NIEMALS schaden. Im "schlimmsten" Fall sind sie wirkungslos. Und: Je früher eine Störung behandelt wird, desto schneller ist sie behoben.
:
: Was Deine Nähe zu Baxter betrifft: Ich kenne den Zwiespalt gut! Auf der einen Seite freut sich Mensch über die hingebungsvolle Zuneigung, auf der anderen hat sie eben meist ungute Begleiterscheinungen. Ich habe aber mittlerweile bei allen Hunden, mit denen ich in diesem Bereich gearbeitet habe festgestellt, daß die Beziehung deswegen nicht schlechter wurde, eher im Gegenteil: Die Sicherheit, die dem Hund durch das Rudelchefverhalten des Besitzers vermittelt wird, wirkt sich äußerst positiv aus. Vielleicht hilft Dir das ein bißchen.
:
: Liebe Grüße,
:
: Jutta

von Burkhard Redeker(YCH) am 20. Januar 1999 19:17

Hallo Anne,

: Jaaaha , hier bin ich. Ich kann mich nur Jutta anschließen . So, und nu zu Bitter Apple. Es ist unbedenklich , es wird seit 1960 verwendet. Man kann es sogar direkt am Hund anwenden zB Hot spots oder Leckgranulome. Wie gesagt mein Racker hat einmal zugebissen und danach waren Kabel nur noch scheußlich! Ich habe es auch im Selbstversuch getestet und es schmeckt wirklich furchtbar. Das ist übrigens schon Wochen her und ich lebe noch!!!!
: Also denne viel Erfolg Anne und Zoo

dank Dir, werde mir das Zeug vorsorglich mal anschaffen.
Bei Kabeln hört der Spaß echt auf. Ansonsten werde ich Juttas Vorschläge konsequenter
anwenden, auch wenn Baxter mich doch gelegentlich um den Finger (um die Pfote) wickelt.

Ciao Burkhard

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • tierklinik nürnberg

    Hallo, ich kenne die Klinik und war auch schon ein paarmal dort: Einmal hat sich unser Hund das ...

  • Hund weggeben, wann sinnvoll?

    Hallo Pat, Recht haste ;o) viele Grüße, Heike + Erdöls (...die jetzt Johanniskraut knabbern geht) ...

  • Welpenspielgruppe

    Hallo Simone! : Da hast Du natuerlich recht und ich bin auch froh ueber aeltere Hunde als ...

  • nochmal: Hund und Berufstätigkeit

    : Hallo Marita, : : warum sind denn deiner Meinung nach Hunde schwer vermittelbar, doch wohl, weil ...

  • Cauda Equina

    Hi Birgit ! Ich danke Dir für Deine Antwort und hab unheimlich viele Fragen bzw. Vergleichspunkte... ...

  • Husky

    Hallo Christine Ich selbst bin Besitzer vo 10 Huskys und betreibe den Schlittenhundesport seit etwa ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.295.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren