Fressen von Menschenkot!! :: Hundeerziehung + Soziales

Fressen von Menschenkot!!

von Annegret(YCH) am 03. Februar 1999 00:15


eine bekannte von mir hat eine 2 JAHRE alte Rhodesian Richback Hündin....sehr lieb, gehorsam und anhänglich..doch seit ein paar Wochen frißt sie menschenkot...wenn wir im Wald spazieren gehen, schnuppert sie auf einmal kurz in der Luft, und weg ist sie, ohne daß wir irgendwie ansatzweise vorher reagieren können. Kurze zeit später kommt sie entweder feiwillig, oder auf Zuruf wieder, das ganze maul völlig verschmiert. Mal von dem Ekelgrad abgesehen, wissen wir auch genau , daßes nur Kot vom menschen sein kann, weil sie welches vom Hund oder pferd in Ruhe läßt, außerdem ist es nicht überriechbar...
das problem ist aber nun, wie bekommt man das wieder raus??
Durchschnittlich passiert dieses 3-4 x die woche, so daß man sich echt wundert, wieviele leute überhaupt draußen machen....
ansonsten gehorcht sie sehr gut, kommt auch sofort, und läuft in ähnlicher Form nur weg, wenn sie Wild sieht, auf welches man sich ja einstellen kann, zumal die Eilenriede auf unserem Gebiet sehr wildfrei ist. hat jemand eine idee?

von Franziska(YCH) am 05. Februar 1999 22:09

Hi,

ich denke fast jeder Hund hat irgendeine Vorliebe in der Art. Ich kenne eine Kaukasen-Hündin (mit sehr langem, sehr dichtem Fell, wo ein R. Ridgeback echt einfacher zu reinigen ist), die die Menschenscheiße nicht nur frißt, sondern sich auch noch drin wälzt. Ich hab sie schonmal nach einer solchen Aktion gesehen, Ihgitt, der ganze Hund war beschmiert. Mein Hund hat eine vorliebe dafür, sich in Aas zu wälzen, besonders in fauligem Fisch oder noch schlimmer in alten, ranzigen Fischdosen. Ich hab meinem hund einfach angwöhnt, nicht mehr ins Gebüsch zu laufen, bzw, ganz schnell wieder draus hervorzukommen. Entweder bin ich, wenn möglich hinterhergelaufen, so daß er sich nicht getraut hat, sein Vorhaben zu vollbringen, und gemerkt hat, daß ich ihn immer und überall beobachten kann. Das wirksamste war aber, wenn ich mich, sobald er verschwunden ist, an der Stelle versteckt habe, wo ich gerade war. Er kam also hinterher aus dem Gebüsch und ich war nicht mehr da. Also ist er dahin zurückgelaufen, wo er mich das letzte mal gesehen hat, und hat mich gefunden. So hat er gelernt, wenn er zu lange ausser Sichtweite bleibt, könnte er verpassen, wo ich hingehe, bzw. mir nicht rechtzeitig folgen. Mittlerweile läuft er nur noch auf dem weg, oder auf der Wiese, es sei denn, ein anderer Hund ist dabei und rennt ins Gebüsch. Dann ist er aber so abgelenkt, daß er nicht auf die Idee kommt, sich irgendwodrin zu wälzen.

Bis dann

Franziska

von Andreas(YCH) am 14. Februar 1999 13:55

Hallo Annegre,

unsere Ridgeback-Hündin frißt ebenfalls Menschenkot, wenn sie welchen findet. Auch ich bin völlig überrascht, wieviele Spaziergänger sich offenkundig im Freien auf diese Weise entleeren.
Leider kann ich Dir auch keine besonderen Tips geben, da ich diesem Phänomen ebenso ratlos gegenüberstehe.
Ich wollte daher nur mitteilen, daß Deine Freundin mit diesem Problem nicht die einzige ist.
Ich denke man kann nur weiter daran arbeiten, daß der Hund grundsätzlich nichts ohne Erlaubnis frißt... auch wenn es schwer ist.
Viele Grüße,

Andreas

von Dagmar & Lena(YCH) am 16. Februar 1999 11:49

Hallo Annegret !

Ich habe eine dreijährige Mischlingshündin, die im ersten Lebensjahr einfach nur jede Art von Kot mit vorliebe vertilgt hat.....:-(
Sie hat nicht nur das Katzenklo ausgeräumt, nein auch Karrenweise die Äpfel meines Pferdes vertilgt (mit vorliebe die noch warmen) und da wir in einem waldreichen Gebiet mit VIELEN Waldarbeitern (ich will hier niemanden zu Nahe treten) wohnen, war auch da der Naschub garantiert.

Mein Tierarzt meinte damals (ich war echt verzweifelt und hätte den Hund am liebsten mit Sakrotan gurgeln lassen) es wäre ein Zeichen einer Mangelerscheinung. Ich habe dann auf sein Anraten, das Futter mit Magerjoghurt, Hüttenkäse und Becel-Diätmargarine aufgewertet. Und siehe da, nach einer gewissen Zeit, schwand das Interesse meines Hundes an jeglichem Kot. Dem Himmel sein Dank :-))!

Ich denke ihr solltet das mal versuchen. Ist nur ein geringer Aufwand, aber ihr habt ja nichts zu verlieren....

Viele Grüße
Dagmar & Lena (die heute gar nicht mehr verstehen kann, daß sie mal auf sowas "scharf" war)

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Wurmkur

    Liebe Tanja, ich würde Dir empfehlen, den Kot Deines Hundes nach ca. 10 Tagen auf Würmer untersuchen ...

  • Babys sind da!

    Herzlichen Glückwunsch! Ich bin ja so neidisch: allesamt SCHWARZ! Gruß - Jana, Liza, Plastic & 4 (die ...

  • Fotos bei Stadt Köln

    : Frage: wenn keine Vorfälle bekannt sind, wieso dann List 1 ???

  • VDH?

    Hallo Sabine, harte Worte, die hier fallen... Sicher ist, daß BM Besitzer im VdH schon ein eigenes ...

  • Welpe 5 Mon. schlürft mit Hinterläufen

    Hi Antje, deine Erklärungen sind wirklich Gold wert. Kenne "meinen" Test auch nur, weil ich ab und zu ...

  • Trächtige Hündin klarer schleim und Milch

    Hallo, also wenn jemand bei 50 Würfen 47 erstgebärende Hündinnen hat, muss ich davon ausgegehen, ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.301.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren