Halti: eine Quälerei? :: Hundeerziehung + Soziales

Halti: eine Quälerei?

von Merlino(YCH) am 30. Januar 2001 17:51

hallo, Renate!

da nennt der Mensch sich die Krone der Schöpfung und dann gibt es staatlich willkürlich verordnete Quälerei!
kann man eigentlich nicht das ein oder andere lose Band irgendwie um den Kopf wickeln, damit es nach Halti aussieht, aber den Hund nicht stört?
wie habt ihr es jetzt gelöst?
mit der Hundeschule ist hier so eine Sache: es gibt eine extrem gute, aber leider 25km außerhalb und nicht ganz billig. einen guten Hundeplatz gibt es noch, aber auch wieder außerhalb.
aber ich werd mir trotzdem mal diverse Zettel mit den Telefonnummern drauf in den Hundejacken verteilen.

euch wünsche ich, daß der Albtraum bald vorbei ist!

Gruß
Merlino

von Edith(YCH) am 30. Januar 2001 17:51

:
: hallo!!

ich finde das HAlti eine super Erfindung,mußte es bei meinem zum Glück nie verwenden, weiß aber, wie ich es machen würde: Halti immer oben lassen, aber auch ein normales Halsband verwenden, die Leine ist in beide verahckt. Zieht der HUnd, bekommmt er verbal eine Mahnung, klappt es nicht, zieht man kurz am Halsband, klppt es wieder nciht, ein kurzer nciht energischer zug am Halti, nciht reißen, auf keinen Fall, und ein scharfer Blick in die Hundeuasgen.
Das sollte reichen, aber nie nie so, wie es deine Bekannstschaft macht!!

MFG
EDIth

von Merlino(YCH) am 30. Januar 2001 18:04

hallo, Gabi!

: Wie macht sie das denn mit dem Halti ?? Mit 2 Leinen ? Du könntest ihr ja sonst nett *g* erläutern, daß man 2 Leinen braucht, ein normales Halsband und das Halti nur in Notfällen (Gefahr für die Halswirbelsäule usw.). Da sonst sozusagen "Fehlgebrauch" = Tierquälerei.

ich glaub, sie hat nur 1 Leine in der Hand, d.h. also, daß dann das Halti ununterbrochen im Gebrauch ist im Gegensatz zum 2-Leinengebrauch?
hab son Ding noch nie in der Hand gehabt :-)


: Und lieber zu klein kaufen und den Hund traktieren *groll*, und es dann nicht mal merken *megagroll*

ohdoch, sie hats gemerkt. sie hatte erst ein größeres, aber da ist der Hund mal rausgekommen. tja, und jetzt wäre es leider zu eng, aber es gäbe keine anderen Größen.

: Es gibt Leute für die sollte ein Hundehaltungsverbot wegen akuter Unfähigkeit ausgesprochen werden *grummel*
: Ich halte es für sehr bedenklich, daß jeder so ein Teil ohne Erläuterung und ohne fachlichen Rat einfach kaufen kann und damit seinen Hund seelisch kaputtmachen.

stimme ich völlig mit überein :-)

viele Grüße
Merlino



von Merlino(YCH) am 30. Januar 2001 18:12

hallo, Birgit!

: da hat die den hund schon als welpen und so alle möglichkeiten das beste draus zu machen und dann sowas - hundeerziehung ist halt anstrengend und verträgt sich nicht mit stöckelschuhen.

und der Hund gehört eigentlich zu den leichtführigen, war mal ein Hund, der gefallen wollte....

: ich habe gute erfahrung mit dem halti gemacht, allerdings in einer sehr guten hundeschule. nicht etwa halti dran und fertig, sondern lediglich zur unterstützung. richtig genutzt heißt halti nicht lebenslänglich! der vorteil ist, daß der hund mit halti nicht viel *falsch* machen kann und ich ihn lobe und belohne weil er sich ja so gut benimmt. und je nach hund kann das ding dann auch relativ schnell wieder ab, was mir sehr wichtig war.

ein Lob hab ich noch nie bei ihr gehört.....


: ihr hund würde bestimmt gut dazu passen, aber sie???

oh, wir haben da jemanden, die würde nicht lange zögern, sondern sie glatt mit dem Halti erwürgen *gg*

aber ich habe jetzt schon einige Argumente, auch mit dem Dauergebrauch, da kann ich ja mal ganz unauffällig "dumm" nach fragen :-)

Gruß
Merlino

von Gabi +Sheila(YCH) am 30. Januar 2001 18:16

Hallo Merlino,

: ich glaub, sie hat nur 1 Leine in der Hand, d.h. also, daß dann das Halti ununterbrochen im Gebrauch ist im Gegensatz zum 2-Leinengebrauch?
: hab son Ding noch nie in der Hand gehabt :-)

benutzt habe ich so ein Ding- zum Glück - auch noch nie. Habe da mal einen sehr interessanten Artikel über den richtigen Gebrauch in einer Hundezeitung gelesen.
Immer mit 2 Leinen ! Eine am normalen Halsband, wie immer eben. Eine am Halti, die nur dann zum Einsatz kommt, wenn die entsprechende Situation gegeben ist. Das Geheimnis ist ja, daß der Hund dann in eine andere Richtung gucken muß und so seine Handlung unterbrochen wird. Wenn ich meinem Hund ständig den Kopf wegziehe und das Halti sich dabei zuzieht = Schnauzengriff, dann bestrafe ich ihn ja im Prinzip für alles was er tut. Kein Wunder das das Doggenmädchen sich aufgegeben hat !

Ein Halti in falschen Händen ist mit Sicherheit so schlimm wie die berühmte Rasierklinge in der Hand des Affen.

Wenn man das Halti korrekt verwendet, dann kann der Hund ja auch nicht raus, denn "federführend" ist ja noch immer die eigentliche Leine. Ein Halti sieht eh immer ziemlich "weit", soll sich ja nur im entscheidenden Moment zusammenziehen.

Die gute Frau scheint ja falsch zu machen was eben falsch zu machen ist.

Hoffe Du kannst sie bekehren !!

Grüße
Gabi

von Merlino(YCH) am 30. Januar 2001 18:27

hallo, Gabi!

hab deine Gebrauchsanweisung schon abgespeichert und werde sie auswendig lernen :-)

Gruß
Merlino

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.307.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren