DOWN - Wie trainiert man das? :: Hundeerziehung + Soziales

DOWN - Wie trainiert man das?

von Sabine S.(YCH) am 01. Februar 2001 18:42

Hallo Heinz!

Das ist doch nun wirklich Haarspalterei!
Ich stimme dir zu: Jeder Hund sollte ein Kommando beherrschen, mit dem er zuverlässig in jeder Situation, sofort, schnell und unter allen Umständen "wie erschossen" zusammenfällt.

Aber: Es ist doch vollkommen egal, wie ich dieses Kommando nenne! Ich sage dafür "Platz". Für das normale Hinlegen für den Hausgebrauch verwende ich "Leg dich hin" und "Bleib".
Ich könnte statt "Platz" auch "Tante Emma" oder "Castorp-Rauxel" sagen. Wenn ich den Hund entsprechend konditioniert habe, ist das völlig egal.
"Platz" finde ich deshalb praktisch, weil es, richtig ausgesprochen, einen so schönen Knalleffekt hat.

Grüße von Sabine S.

von Martina&A&A(YCH) am 02. Februar 2001 08:13

Hallo Heinz,

Deine Definition vom 'DOWN' ist die zutreffende. DOWN verlangt vom
Hund absoluten, unbedingten Gehorsam, in jeder Situation. Ich habe
auch zwei Kälbchen (80 und 60 kg), allerdings Teddybären-Rasse und
-gemüt (Landseer). Meine beiden haben die BH mit Bravour abgelegt.
Daraufhin wollte ich auch das DOWN üben. Unser Ausbilder hat mir das
Training verweigert. Auch ein zweiter Fachmann (Polizei-Hundeführer)
hat mir dringend davon abgeraten. Da der Landseer eine unheimlich
sensible Rasse ist (meine beiden sowieso), würde ich mit dem 'richtigen'
Training von DOWN ihr Vertrauen erschüttern. Bei Arbeitshunderassen
(solche mit denen man auch eine SCHH ablegen kann) wäre das was anderes.
Ich muß aber auch anmerken, daß sich meine Hunde nicht provozieren
lassen. Das habe ich mehrmals getestet.
Ich habe also die Finger davon gelassen, und ich kann jedem nur raten,
sich vorher fachlichen Rat einzuholen. Schließlich will man dem Hund
ja nicht schaden.
Viele Grüße
Martina mit Anka und Arko

von Sabine S.(YCH) am 02. Februar 2001 10:46

Hallo Martina,
:
: Deine Definition vom 'DOWN' ist die zutreffende. DOWN verlangt vom
: Hund absoluten, unbedingten Gehorsam, in jeder Situation.

Und den kann man einem Hund nur mit roher Gewalt beibringen????

Ich habe
: auch zwei Kälbchen (80 und 60 kg), allerdings Teddybären-Rasse und
: -gemüt (Landseer). Meine beiden haben die BH mit Bravour abgelegt.
: Daraufhin wollte ich auch das DOWN üben. Unser Ausbilder hat mir das
: Training verweigert. Auch ein zweiter Fachmann (Polizei-Hundeführer)
: hat mir dringend davon abgeraten. Da der Landseer eine unheimlich
: sensible Rasse ist (meine beiden sowieso), würde ich mit dem 'richtigen'
: Training von DOWN ihr Vertrauen erschüttern.

Also, für mich ist ein Polizeihundeführer nicht unbeding ein Fachmann für Hundeausbildung, um es mal galant auszudrücken....Hast du mal bei einem Polizeihundetraining zugesehen? :-(((
Ein Training, das das Vertrauen des Hundes erschüttert, kann niemals "richtig" sein!!!
Jeder Hund kann das "Down" oder wie auch immer du das sofortige, unbedingte Ablegen nennst, lernen. Daß manche Hunde auf rohe Gewalteinwirkung durch den HF sensibler reagieren als andere, ist richtig. Aber das ist für mich noch lange kein Grund, die Gewaltmethode als die einzig wirksame und richtige zu propagieren.

Grüße von Sabine S.


von eva(YCH) am 02. Februar 2001 11:00

Hallo

Meine 9 Monatige Hündin und ich sind im Moment auch fleissig am "Down" üben, und zwar so: Zuerst mit Leckerli und Hudn an der Seite laufen. In die Knie gehen, Leckerli mit rechter Hand über dem BOden halten. "Down" sagen, falls der Hund nur vorne runter geht, mit der linken Hand nachhelfen und Hintern runterdrücken. Später macht man das ganze indem man rennt, und so steigert sich das. Meine hat es ganz schnell gelernt und du schaffst es sicher auch!

von Martina&A&A(YCH) am 02. Februar 2001 12:14

Hallo Sabine,

so war das nicht gemeint, daß für mich Polizeihundeführer DIE Experten
in Sachen Erziehung sind. Ich habe mir nur eine zweite Meinung einge-
holt, und wenn so jemand schon abrät (da wird den Hunden ja anders um-
gegangen), dann gibt mir das schon zu denken.
Und daß JEDER Hund DOWN lernen kann, das halte ich für ein Gerücht.
Jagdhunde beispielsweise, die es nicht bringen, werden einfach aus-
sortiert. DOWN wird ja v.a. benutzt, um die natürlichen Triebe (Jagd-
Hetz- und Verfolgungstrieb) in den Griff zu kriegen.
Ich finde Erziehung wichtig, aber immer angepaßt an die jeweilige Rasse
und an die Bedürfnisse. Und da wird einfach viel Schindluder getrieben.
Ich habe im Laufe der Zeit einige Zeitgenossen kennengelernt, bei denen
der Hund das kompensieren muß, was sie im Beruf oder der Familie nicht
erreichen. Und da stellt es mir die Nackenhaare auf...
Auch wenn es in der heutigen Zeit schwierig ist, ich finde ein Hund
soll immer noch ein bißchen Hund bleiben dürfen. Und mit etwas
Umsicht und Rücksicht müßte das auch so zu schaffen sein, ohne daß man
aus jedem Hund einen Parier-Roboter macht.

Viele Grüße
Martina

von B&S(YCH) am 02. Februar 2001 12:03

Hallo Eva,
danke für deine antwort, nur ging es mir darum, wie Heinz das trainiert. in seinem posting hörte es sich an, als wenn der sofort auf diesen befehl reagiert. so soll es ja auch sein, nur muß der hund es erst mal lernen (z. B. so wie du es beschreibst) und in dieser phase ist das verhalten ja noch nicht gefestigt. vielleicht weiß Heinz, wie man diese lernphase umgeht ;-) und weiht uns ein!
grüße
Biegit & Scotty


Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren