Nachbarhund zum Freund-Wie? :: Hundeerziehung + Soziales

Nachbarhund zum Freund-Wie?

von KoJa(YCH) am 05. Februar 2001 07:20

Hallo Alle zusammen!!!
Wir haben einen Labradorrüden 9Monate und unser Nachbar einen Labbimixrüden von 2 Jahren.Gerne würden wir die Hunde zum toben und auch gemeinsamen Gassigehen zusammen bringen!!Die Erste Kontaktaufnahme
hat schon stattgefunden.Jeder auf seinem Grundstück,angeleint und ein Zaun dazwischen.Beide Hunde haben sich beschnüffelt und mit der Rute gewedelt!Jetzt brauche ich Tipps,wie ich weiter vorgehen soll??? Treffen
auf neutralem Boden?? Angeleint oder frei ??? Kann das überhaupt klappen,da es ja zwei Rüden sind???
Wer hat damit Erfahrung??? Möchte nichts falsch machen!!!
Gruß KoJa

von Heike K+A(YCH) am 05. Februar 2001 07:50

Hallo,

: hat schon stattgefunden.Jeder auf seinem Grundstück,angeleint und ein Zaun dazwischen.Beide Hunde haben sich beschnüffelt und mit der Rute gewedelt!

Nach Deiner Schilderung hat es keinerlei Aggressionen gegeben. Also könnt ihr Euch einfach draussen treffen zum Gassi. Ohne Leine das ist immer vorteilhafter.
Sicher kann es passieren das der Rüde Deiner NAchbarn Deinen dominieren will und wird. Aber sowas ist normal und hört sich immer schlimmer an von den Geräuschen als es ist.

Also nur Mut und es wird schon klappen.

Grüße

Heike, Kimba & Aaron



von Christa(YCH) am 05. Februar 2001 16:21

Hallo!
Ich habe die Erfahrung gemacht, daß je weniger, ich mich einmische, um so friedlicher verläuft alles. Die Rüden klären unter sich, wie sie sich verhalten wollen/sollen und dann ist alles in Ordnung. Sobald ich mich allerdings einmische, verschärft sich die Situation meistens und ich muß vehement durchgreifen. Viele Situationen lassen sich von vorne herein entschärfen, wenn ich in die andere Richtung gehe, vielleicht spielend, singend und mit den Armen wedelnd.
Falls es mal eine Knurrerei geben sollte, faß Deinen Hund nicht ans Halsband oder an die Kehle - dies wird seine Aggressivität schüren und sein Vertrauen zu Dir mindern - Du fällst ihm quasi in den Rücken.
Nach meinen Erfahrungen (toi, toi, toi) kommen die Hunde nie zu Schaden, solange man sich nicht einmischt. Ich weiß von Berichten in diesem Forum, daß es nicht immer so ist, aber ich denke im Regelfall ist es so.
Wichtig ist auch, daß der Hund merkt, ob Du nervös bist. Wenn er sich also mit dem Nachbarhund trifft, dann auf neutralem Grund, unangeleint und am Besten schaust Du ganz uninteressiert weg.
Viel Glück,
Christa und Jensen

von andreas(YCH) am 06. Februar 2001 07:23

Hallo Koja,

wichtig: beider Halter sollten sich vorher absprechen, wie sie re4agieren bzw. nicht reagieren, wenn es mal etwas Zoff gibt.

Trefft Euch draussen in neutraler Umgebung, wo Ihr Euch auch sonst keine Gedanken machen müßt, dass die Hunde irgendwohin laufen. Parkt vielleicht nicht unbedingt direkt nebeneinander, sondern laßt den Hunden ein wenig Raum, sich langsam anzunähern. Laßt sie frei laufen.
Wenn es mal ein etwas ernsteres Gestänkere gibt: selbst ruhig und emotionslos bleiben, nicht mit eigenem Rufen und Schimpfen die Aufregung schüren. Beide Halter entfernen sich sofort und ruhig in zwei entgegengesetzte Richtungen. Eure Hunde werden in diesem Fall nicht lange weitermachen.

Ach ja: beim Alter des jüngeren Hudnes daran denken, dass das Verhalten nicht zwangsläufig gleich bleiben wird. Je nach zeitlichem Eintreten der sexueller Reifung kann es da Schwankungen geben.

Viele Grüsse,

andreas

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • TeamTest?

    Hallo Birgit! Danke für die rasche Antwort! Tschüss Susi und die noch zu kleine Lara

  • Ehrliche Welpenkäufer?

    Hallo Karli : Stimmt was du da schreibst. Dann sollen sie das auch so erzählen und ihre standarts ...

  • Master Plus

    Hallo Silke! : Und die Frage nach dem Preis eines Master Plus ist an sich ja nicht schlimm, denn wir ...

  • Knochenkrebs!?

    Hallo Isis, wie du merkst war ich lange nicht in diesem Forum. Deswegen habe ich auch gar nicht ...

  • Barfer-Experte gesucht!

    Hallo Heike Ich habe das Buch "Das koche ich meinem Hund ....weil er's mir wert ist!" von Gaby ...

  • Schlaue Hunde gesucht !

    Klar, Terrier haben Pfeffer, ich kenne deine Rasse ! Ich würde auch sagen , daß es besonders wichtig ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.307.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren