Tipps zur Läufigkeit? :: Hundeerziehung + Soziales

Tipps zur Läufigkeit?

von Sofie(YCH) am 05. Februar 2001 12:25

Unsere Hovawart-Dame (11 Monate) ist nun läufig, und wir wollen sie eigentlich nicht kastrieren lassen. Nun drängen sich mir verschiedene Fragen auf:

- Muss ich sie trotzdem anleinen, wenn ich in einem Wald spaziere, wo ich in den letzten Monaten nur einem altersschwachen und einem kastrierten Rüden gesehen habe?

- Wie ist es, wenn ich sie angeleint habe, und einem Rüden gelingt es trotzdem, sie zu decken? Würde da der Besitzer für die "Spritze danach" aufkommen müssen? Oder sind Hündinnen-Besitzer "gebeten", nicht zu spazieren?

- Was ist, wenn ein Rüde über unseren Zaun (nur 80 cm an der tiefsten Stelle, darf gesetzlich nicht höher sein) springt und unsere Hündin deckt? Mir ist natürlich klar, dass ich sie beaufsichtigen muss, andererseits ist sie wegen der Bodenheizung viel lieber draussen, und ich kann ja nicht pausenlos unter der Türe stehen. Anbinden nützte dann ja auch nicht viel, wenn ein Rüde in den Garten hereinspringt.

Mich interessieren auch die Erfahrungen von Rüden-Besitzern, was ich als Hündin-Besitzerin etwa so am falschesten machen könnte.

Gruss

Sofie

von Katja + Indy(YCH) am 05. Februar 2001 12:42


Hallo Sofie!

Willkommen im Hoviclub ;-)
:
: - Muss ich sie trotzdem anleinen, wenn ich in einem Wald spaziere, wo ich in den letzten Monaten nur einem altersschwachen und einem kastrierten Rüden gesehen habe?
Ja, ich würde Dir das empfehlen. Bei läufigen Hündinnen tauchen Rüden plötzlich aus den überraschendsten Ecken auf und so schnell kannst Du Dein Mädel gar nicht einsammeln. Du wirst Dich wundern, wie viele Rüden es bei Euch gibt, die Du noch nie gesehen hast... Wenn Du auf übersichtlichen Feldern spazieren gehst, wo man jeden anderen Wanderer kilometerweit sieht, dann kannst Du sie natürlich auch mal ableinen. Während der Stehtage würd' ich das allerdings nicht machen, denn da rennt auch die Hündin zu Rüden hin!

: - Wie ist es, wenn ich sie angeleint habe, und einem Rüden gelingt es trotzdem, sie zu decken? Würde da der Besitzer für die "Spritze danach" aufkommen müssen? Oder sind Hündinnen-Besitzer "gebeten", nicht zu spazieren?
Gute Frage. Ich habe für die Neufihündin meiner Schwiegereltern immer unseren kastrierten Hovirüden mit, der läßt keine Kerle an sein Mädel, wenn sie läufig ist, deswegen hatte ich das Problem noch nie. Am besten vermeidest Du es einfach, indem Du Dir die Hündin bei Rüdenannäherung zwischen die Beine klemmst und ihren Po auf den Boden drückst. Dann geht nämlich erstmal nix :-)

:
: - Was ist, wenn ein Rüde über unseren Zaun (nur 80 cm an der tiefsten Stelle, darf gesetzlich nicht höher sein) springt und unsere Hündin deckt? Mir ist natürlich klar, dass ich sie beaufsichtigen muss, andererseits ist sie wegen der Bodenheizung viel lieber draussen, und ich kann ja nicht pausenlos unter der Türe stehen. Anbinden nützte dann ja auch nicht viel, wenn ein Rüde in den Garten hereinspringt.

Also, das in den Garten lassen kannst Du für die drei Wochen vergessen. Mach in einem Zimmer die Fußbodenheizung aus - es gibt KEINEN Zaun, der hoch genug ist, eine läufige Hündin vor Rüden zu schützen!!! Wenn er nicht drüber kommt (und das ist bei 80cm für alles über Dackel kein Problem), dann geht er drunter durch. Und dann ist es im Zweifelsfall passiert, so schnell kannst Du gar nicht gucken! Oder Madam geht stiften...
DIe "Spritze danach" ist übrigens wirklich nur eine Notlösung, das ist ein ziemlicher Hormonhammer (und meines Wissens wird die Läufigkeit dadurch nochmal wesentlich verlängert). Sei also lieber drei Wochen hochvorsichtig als auf diese Spritze zu spekulieren.

: Mich interessieren auch die Erfahrungen von Rüden-Besitzern, was ich als Hündin-Besitzerin etwa so am falschesten machen könnte.
Am falschesten: Zur besten Spazierengehzeit auf den bestbesuchten Hundewegen spazieren gehen :-) Man macht sich und den Rüdenbesitzern nur Streß.
Ebenfalls schlecht: Die Hündin ungehindert den ganzen Weg markieren lassen bis direkt vor die Haustür. DIe Rüden finden den Weg zwar eh, aber man muß es ihnen ja nicht soooo einfach machen. Besser ist es, das Pinkeln vor der eigenen Tür zu verbieten. Dann finden nicht alle Rüden sofort den Weg. Tragen kann man so eine Hovidame ja leider nicht mehr :-)

So, das war es erstmal von mir. Hovigrüße,

Katja




von Frank Grelle(YCH) am 05. Februar 2001 15:07

Hi Sofie!

Ich kann Dir keinen dringenderen Rat geben, als Deine Hündin die gesamte Zeit der Läufigkeit an der Leine zu lassen. Erstens gibt es so viele Rüden, das Du es gar nicht glauben wirst. Zweitens heißt Läufigkeit nicht ohne Grund Läufigkeit.

Das eine Hündin an der Leine gedeckt wird kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Wenn sich aufdringlicher Rüde nähert, Po runterdrücken und warten bis Rüde eingesammelt.
Sollte es doch passieren, sofort zum TA und der wird dann das richtige veranlassen.

Vergiss den Garten für die nächste Zeit.
Du solltest auch absolut nicht zu den normalen Spaziergehzeiten gehen. Ich gehe in dieser Zeit nicht mal in 5 km Umkreis! Hund ins Auto und erst mal da hin gefahren wo ihr sonst nicht geht. Dabei Zeiten nutzen wo sonst niemand (höchstwahrscheinlich) geht.
Dann gibts keinen Krach mit dem Nachbarn und auch keinen ungewollten Nachwuchs.

Viele Grüße frank

von Möni(YCH) am 05. Februar 2001 15:57

Hallo Sofie!
Falls Deine Hündin keine Babys bekommen soll, würde ich mir überlegen, sie kastrieren zu lassen. Es ist ganz schön stressig, wenn die Hündin läufig ist. Zweimal im Jahr und das Ganze dauert ein paar Wochen. Von der Hygiene (Hose und Einlage) ganz zu schweigen.
Oft ist es so, dass die Besitzer nach ein paar Jahren "mürbe" werden und ihre Hündin kastrieren lassen. Eine junge Hündin verkraftet aber eine Vollnarkose und die Operation besser als eine ältere.
Viele Rüdenbesitzer wundern sich auch, was mit ihren Kerlen los ist, wenn eine Hündin läufig ist. Sie wissen oft gar nicht, was ihren Hunden fehlt. Sie fressen wenig, wollen ständig raus und scheinen irgendwie
"Kummer" zu haben.
Egal wie Du Dich entscheidest, ich wünsche Dir, dass ihr jede Läufigkeit
stressfrei übersteht.


von Gisela(YCH) am 05. Februar 2001 21:09


Hallo Sofie,
ich kenne das Problem mit der läufigen Hündin, daher habe ich meinen
Hund im letzten Jahr kastrieren lassen - nun ist Ruhe.
Ich hatte es leid, auf den Spaziergängen dauernd die Rüden wegjagen
zu müssen. Sie saßen schon vor unserem Gartentor und es war eine
Mühe, überhaupt wegzugehen. Gelang es doch, so sind sie hinterher
und ich war nur beschäftigt. Das war für meinen Hund und für mich
kein Spaziergang mehr. In den Garten konnte unsere Beaglehündin
auch nicht mehr, einige Hunde sind sogar über den Gartenzaun ge-
sprungen (1 m hoher Zaun)!!
Unsere Hündin hat die Operation gut überstanden und ich kann Dir
nur raten, lasse Deine Hündin kastrieren, dann kannst Du in Ruhe
wieder schöne Spaziergänge machen.
Gruß
Gisela

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Welpe beisst Hilfe""

    : Hallo an alle Clickerprofis! : Habe ein Problem. Mein 11- Wochen alter Welpe springt nach dem ...

  • Kann er es noch lernen?

    Hallo Kathi :...Vielleicht saß Dir auch einfach ein bißchen der Ergeiz im Nacken, an der Prüfung ...

  • Welpe zu Althund

    Hallo Karin, wenn die Hunde so gehalten werden sollen, wie Du das hier beschreibst, sollte der ...

  • Chron. Durchfall

    : : : Hallo Sylle, : : - gerade auf diesem Weg sind wir. Das Buch habe ich. Wir haben Erfolge durch ...

  • Schutztrieb ?

    : In dem Fall verstehe ich dich schlecht. So wie ich dich verstanden habe gibt es überhaupt keine ...

  • Angst vorm Click

    : Hallo Andrea und Lisa : wenn sie im moment angst zeigt, bringt es nicht sofort anderes zu versuchen. ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren