Frage zum Nackengreifen"" :: Hundeerziehung + Soziales

Frage zum Nackengreifen""

von Simone Lissy&Hank(YCH) am 08. Februar 2001 13:24

Hallo zusammen,

hier wird ja häufiger das Thema "Nackenschütteln" aufgegriffen. Wahlweise wird als Alternative vom "Schnauzengriff" gesprochen. Mich würde interessieren, inwieweit es normal ist, daß Hunde untereinander einen Griff im Nacken ansetzen (ohne zu schütteln, sondern nur drübergehen oder auch runterdrücken). Meine Hündin maßregelt auf die Art und Weise aufdringliche Junghunde, wenn sie nicht auf ihr "normales Abwehrprogramm" reagieren. Auch bei anderen Hunden konnte ich das schon beobachten. Leider habe ich live noch keinen Schnauzengriff gesehen (nur auf einem Bild). Mir erschien das immer als normales Hunderepertoire. Wenn Lissy (meine Hündin) mit dem Beagle meiner Eltern spielt, zerrt sie auch gerne an seiner Nackenhaut, was ihm überhaupt nichts ausmacht (hat leider etwas viel Haut an der Stelle). Das macht sie aber nur bei ihm.
Kann man dann theoretisch als alternative und ultimative Bestrafung auch einfach über den Nacken des Hundes greifen (mache ich nicht, weil bei Lissy ein "Nein" völlig reicht)? Natürlich ohne großen Druck und ohne Schütteln. Würde mich einfach mal interessieren. Oder ist das Verhalten meiner Hündin und der anderen beobachteten Hunde nicht normal?
Bei ihr funktioniert es immer gut: der andere läßt sie dann in Ruhe oder legt sich kurz auf den Rücken. Oder ist das nur Spielverhalten, kann man ja auch häufig sehen?

Verwirrte und interessierte Grüße,
Simone, Lissy und Hank

von Merlino(YCH) am 08. Februar 2001 13:35

hallo, Simone!

es gibt einen Nackengriff und einen Nackenschüttler.
beim Griff wird der Hund am Nacken zu Boden gedrückt, wird auch oft spielerisch, aber auch ernst eingesetzt.
den Nackenschüttler, also reingreifen, etwas hochziehen und dann schütteln ist das Totschütteln von Beute. machen Hunde mit Spielzeug, aber nicht untereinander, außer sie wollen sich umbringen!
mal wird im Spiel auch irgendeine Falte am Hals oder Nacken gepackt und ein bißchen dran gezerrt.

also ist das, was du beobachtet hast, normal.
viele können aber diese feinen Unterschiede nicht differenzieren.
im Nacken runterdrücken ja, aber NIE schütteln.
mein Kleiner liebt es, wenn ich ihm im Spiel am Nacken runterdrücke :-)

Gruß
Merlino

von Simone Lissy&Hank(YCH) am 08. Februar 2001 17:21

Hallo Merlino,

danke für Deine Antwort. Das hatte ich mir eigentlich gedacht, war nur dann etwas verwirrt, weil ich hier bis jetzt noch nichts über den Nackengriff gelesen hatte, sondern nur über den Schnauzengriff, den ich bis jetzt noch nicht gesehen habe. Das mit dem Unterschied Nackengriff- Nackenschütteln war klar: Lissy schüttelt gerne ihren Stoffbären tot...Wenn sie das bei anderen Hunden machen würde oder ich bei ihr- tja, dann hätte ich echt ein Problem... (grins).

Jetzt bin ich wieder etwas weniger verwirrt, vielleicht sollte ich jetzt mal mein Hirn beim Spazierengehen auslüften...

Viele Grüße, Simone


von Merlino(YCH) am 08. Februar 2001 17:46

hallo, Simone!

warum der Nackengriff selten angewandt wird, ist, weil wohl viele Leute den Unterschied nicht kennen und er daher auch verpönt ist.

wenn zwei Rüden aneinander geraten, gibts sehr oft den Schnauzengriff. der macht dann immer diese unangenehmen kleinen Löcher direkt unter dem Auge....

übrigens muß auch ein Schnauzengriff durch den Menschen richtig angewandt werden, sonst bringt er nicht viel.

viele Grüße
Merlino

von Margit(YCH) am 08. Februar 2001 17:58

Leider habe ich live noch keinen Schnauzengriff gesehen (nur auf einem Bild).

Hallo!
Ich konnte den "Schnauzengriff" einmal richtig schön beobachten!
Meine 2 (sehr temperamentvollen, verspielten) Boxer haben die DSH-Hündin einer Freundin "genervt". Die Hündin hat meine Nervensägen mit den Pfoten an den Boden gedrückt, und ihre Schnauzen mit der ihren "umklammert", bis sie ganz still gehalten haben. Ab da waren meine Hundis eher reserviert der DSH-Hündin gegnüber.
Ich möchte noch anmerken, dass die Hündin NICHT gebissen oder gezwickt hat. Nur eben festgehalten.
Grüße, Margit und Boxers

von Nina(YCH) am 08. Februar 2001 18:00

hi merlino,

drüben unter welpen und junghunde hatten wir eine ähnliche diskussion.
(hilfe welpe ist da, antwort auf jaja)

hier der link: /forum/archiv4/9/msg199602.html

was hälst du vom "leichten schütteln"?

Nina


Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Erzfeinde.gibt es das?

    Liebe Connie, irgendwie finde ich, dass Du versuchst, die Schuld an diesem Vorfall - bei dem nur Dein ...

  • Hundefutter vom Aldi

    : Meinem Kleinen gehts übrigens sehr gut. Dann drück mal ganz feste die Daumen, daß es so ...

  • Schilddrüsenunterfunktion

    Hallo Anna, in einem Artikel von Jean Dodds zu Impfung und Immunsystem kommt relativ viel über ...

  • Welpenkauf-was beachten ?

    Guten Morgen, Antje, bei jedem der fünf Belegungen wurde ein anderer Deckrüde eingesetzt. Bei dem ...

  • Eucanba/RoyalCanin

    Hallo Elli- ehrlich gesagt noch nicht- ausser eine Probe- aber da sieht man nix. Ich habe jetzt einen ...

  • Allergische Reaktion auf Jahresimpfung ?

    Hallo Birgit, die Impfstoffe enthalten nicht nur abgeschwächte Viren oder Bakterien, sondern auch ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren