MEIN HUND BLEIBT NICHT ALLEINE :: Hundeerziehung + Soziales

MEIN HUND BLEIBT NICHT ALLEINE

von Merlino(YCH) am 12. Februar 2001 22:04

hallo, Anke!

weil die Besitzerin hier auch rumschreit mit ihren Großbuchstaben *gg*
Gruß
Merlino

von Anke(YCH) am 12. Februar 2001 22:14

: hallo Merlino,
aber sie fragt doch nach Tipps

Gruss Anke

von Me & Bär(YCH) am 12. Februar 2001 22:37

: : hallo Merlino,
: aber sie fragt doch nach Tipps

Hi Anke,

stimmt schon, sie fragt nach Tips! Merlino hat aber gemeint schreit rum, weil Großbuchstaben im Net einfach *lautschreien* bedeuten - so ungefähr wie ;-) zuzwinkern und *lol* laut lachen meint ;-))

Nur ne kurze Aufklärung meinerseits..

Liebe Grüße,
Me & Bär

von Heinz(YCH) am 13. Februar 2001 02:26

Liebe Frau meyer, oder besser Jessica,

Erstmal vor weg ein Tip. Wenn Du das nächste mal schreibst, drücke bitte auf den Knopf "Pfeil nach oben zeigend" gaaaaannnnzz links auf Deiner Tastatur. Dauernde Großbuchstaben wird als schreien empfunden und gilt als unhöflich. So viel dazu.

Zu Deinem problem mit deinem Hund sind viele Fakten erforderlich um hier eine genaue Ursache erkennen zu können.
Ein Weg der im allgemeinen hilft beschreibe ich dir und Du kannst es mal ausprobieren. Der Hund im allgemeinen besitzt kein Kurzzeitgefühl und dass solltest Du Dir zunutze machen.

Suche ein kleines "Leckerli" aus wo er eine gewisse Zeit an zu knabbern hat, halte hiervon genügend im Vorrat und beginne es folgendermaßen.
Gebe ihm ein stück und verlasse ruhig und ohne Hast das Zimmer. Er wird dann höchstwahrscheinlich das Teil beknabbern und aufessen. Den Zeitpunkt wo er fertig ist solltest Du aber abschätzen und ganz ungezwungen wieder ins Zimmer zurückkommen. Wenn er noch nicht fertig ist gehe wieder raus aber nehme es NICHT weg. Das über 3-4 Tage. Dann strecke die zeiten der Entfernung aus dem Zimmer bis hin zu 1 Stunde über 7 Tage.
danach gibst du ihm ein größeres Stück oder mehrere von deinem Vorrat und bleibst ausser HAUS 3-6 Stunden. Er muß aber wissen dass "Frauchen" wieder kommt. Beim geben der Kaustücke und weggehen (von Anfang an ) bitte keine "dai dai dai" Verabschiedungungen mit küsschen oder ähnliches. Er weiss dann sofort , dass Du weggehst. Der Hund sollte es als normal ansehen, dass er mit seinem Lieblings Knabberartikel eine Zeit alleine ist. Wenn er diese Prozedur überstanden hat und nicht mehr jault solltest du die zugaben reduzieren bis zur völligen Aufgabe. Hilfreich ist dabei ein Geräusch im Hintergrung laufen zu lassen, z.B. Fernseher oder Radio aber auf leise.
Wenn diese nicht hilft solltest du zu einem Tierschutzstation gehen und dort um Hilfe Fragen, das sind Menschen die Ihre Erfahrungen gerne weitergeben. Ein Hunde Trainer ist in deinem Falle nicht nötig.
Gruß
Heinz B.

PS. Und bitte vergess nicht die Umschalttaste wieder umzustellen.

von P.H(YCH) am 13. Februar 2001 03:46

Grüezi Frau Meyer

Ich würde mich so anziehen, als ob ich gehen wollte und dann das Haus, oder die Wohnung verlassen. Dann würde ich vor der Haustüre warten, bis der Hund nicht mehr SCHREIT, und wenn es Tage dauert. Dann wenn er nicht mehr SCHREIT, würde ich wieder zu ihm gehen, loben und ein Leckerli geben.

Der Hund hat euch, Frau Meyer, vollkommen im Griff mit seinem GESCHREI. Das müssen sie unbedingt abstellen. Wenn der Hund merkt, dass er damit keine Wirkung erzielt, wird er auch damit aufhören.
Wichtig ist, dass sie nie in die Wohnung zurück gehen, wenn er SCHREIT.

Aber ich muss ihnen hoffentlich auch nicht sagen, dass man den Hund dafür auch genug beschäftigen muss. So ein Tierchen braucht mindestens zwei Stunden Auslauf im Tag, es ist gleich wie gross der Hund ist. Die Betonung liegt auf mindestens. Das heisst ohne wenn und aber zwei Stunden spazieren und spielen.

Freundliche Grüsse und viel Erfolg

P.H

von Ingrid und Sina(YCH) am 13. Februar 2001 07:43

Hi,

ich wusste das z.B. nicht, dass Grossbuchstaben anschreien bedeuten. Ich habe es so gedeutet, dass sie vielleicht Probleme mit der Gross- und Kleinschreibung hat und deshalb Grossbuchstaben gewählt hat. Auch solche Leute gibt es. Und solche Leute haben auch Hunde. Und solche Leute können auch nett zu ihren Hunden sein und trotzdem ein Problem haben.

Und wenn sie hier um Hilfe bitten, finde ich solche Sätze echt nicht angebracht.

Ingrid und Sina

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.313.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren