Hilfe ! Fresssuchmaschine :: Hundeerziehung + Soziales

Hilfe ! Fresssuchmaschine

von ChristineHd(YCH) am 13. Februar 2001 20:55

hallo Peter,

Dein Hund erinnert mich ein wenig an meinen alten, der leider inzwischen verstorben ist. Er war zwar nicht ganz so schlimm, fand aber doch immer zielsicher überall den Kompost, Biomüll, Minikrümel auf der Straße...
Bei ihm war die Ursache vermutlich die Kastration verbunden mit uuuuuunglaublicher Freßgier.
Ich habe ihm als Magenfüller Karotten, Apfel und Birnen gegeben, natürlich nicht tonnenweise und dreimal täglich gefüttert.
Zusätzlich haben wir ganz konsequent Aus geübt, was auch auf Entfernung im Normalfall funktioniert hat. Nur einmal nicht, als er eine verwesenden Krähe gefunden hatte und sie also schon überhaupt nicht hergeben wollte, die mußte ich ihm entreißen (würg).
Wir haben so geübt: Entweder großes Futter ala Hundekuchen und Kauknochen, oder Futter in einen durchsichtigen Schlauch, ca. 10 cm mit Luftlöchern (damit der gute Duft durchkommt), den Schlauch kannst du mit allem feinen füllen,´ohne daß der Hund drankommt.
Nimmts der (angeleinte Hund, wenn sie mit der "Beute" davonläuft), streng "Aus", notfalls wegnehmen, und mit gleichwertigen Leckerlis belohnen. Üben üben üben. Bei meinem Hund hats funktioniert, er ist zwar immer hungrig gewesen, hat auch mal 1kg Trockenfutter stibitzt! (Oh schock, als das im Magen aufging!!!. Ich mußte ihn halt ständig irgendwie im Auge behalten.
Vielleicht hilft dir das ja irgendwie weiter,
Grüße an deinen Staubsauger
ChristineHd

von Peter(YCH) am 13. Februar 2001 21:29

: hallo Peter,
:
: Dein Hund erinnert mich ein wenig an meinen alten, der leider inzwischen verstorben ist. Er war zwar nicht ganz so schlimm, fand aber doch immer zielsicher überall den Kompost, Biomüll, Minikrümel auf der Straße...
: Bei ihm war die Ursache vermutlich die Kastration verbunden mit uuuuuunglaublicher Freßgier.
: Ich habe ihm als Magenfüller Karotten, Apfel und Birnen gegeben, natürlich nicht tonnenweise und dreimal täglich gefüttert.
: Zusätzlich haben wir ganz konsequent Aus geübt, was auch auf Entfernung im Normalfall funktioniert hat. Nur einmal nicht, als er eine verwesenden Krähe gefunden hatte und sie also schon überhaupt nicht hergeben wollte, die mußte ich ihm entreißen (würg).
: Wir haben so geübt: Entweder großes Futter ala Hundekuchen und Kauknochen, oder Futter in einen durchsichtigen Schlauch, ca. 10 cm mit Luftlöchern (damit der gute Duft durchkommt), den Schlauch kannst du mit allem feinen füllen,´ohne daß der Hund drankommt.
: Nimmts der (angeleinte Hund, wenn sie mit der "Beute" davonläuft), streng "Aus", notfalls wegnehmen, und mit gleichwertigen Leckerlis belohnen. Üben üben üben. Bei meinem Hund hats funktioniert, er ist zwar immer hungrig gewesen, hat auch mal 1kg Trockenfutter stibitzt! (Oh schock, als das im Magen aufging!!!. Ich mußte ihn halt ständig irgendwie im Auge behalten.
: Vielleicht hilft dir das ja irgendwie weiter,
: Grüße an deinen Staubsauger
: ChristineHd

Salu Christine

Ich danke dir für die Mühe, die du dir genommen hast. Deinen Rat finde ich sehr wertvoll. Das mit dem Schlauch finde ich ganz toll. Ich werde üben.

Liebe Grüsse Peter

von Peter(YCH) am 13. Februar 2001 21:52

: Hallo Peter,
:
: wäre es möglich, dass die Urgroßmutter eurer Hündin vielleicht ein Beagle war ;-)))) Nein, mal ganz im Ernst, ein ähnliches Fressmonster besitze ich auch (Beagle). Sie ist keine Jägerin, dafür aber eine begnadete Sammlerin. Alles, was essbar ist, wird gegessen. Wenn ich nicht aufpasse, stürmt sie in sämtliche offene Türen, um sich dort auf die Suche nach netten Menschen in netten Küchen zu machen. Und findet sie auf dem Spaziergang etwas Essbares, habe ich es schwer mit ihr, sie zu mir zu rufen.

Salu Christina
:
: Aaaber: Wer gern isst, lernt auch gut! Deshalb bin ich gar nicht so unglücklich über mein Monster. Eben weil sie für ein Leckerchen ihre Seele verkauft, kann ich ihr auch alles beibringen. Also, wenn deine Hündin gesund ist, mach das Beste draus und freu dich, dass du einen Hund hast, der motivierbar ist ;-)
:
: Viele Grüße
:
: Christina und Asta

Salu Cristina

Dass ich nicht lache!! Ihr Grosi war eine amerikanische Champon !! Aber im Ernst. Dein Beitrag zur Lösung meines Problems finde ich sehr motivirend. An unserer Kyra stimmt ja sonst fast alles. Meine Frau und ich sind ja so was von verknallt. Gerade deshalb macht man sich ja diese Sorgen. Ich werden die Sache einmal von der anderen Seit her anzusehen. Vieleicht hilft es ja auch, wenn ich noch mehr mit ihr arbeite, und sie damit etwas abgelenkt wird.

Liebe Grüsse Peter

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren