Brauche dringend Tips wegen Unsauberkeit :: Hundeerziehung + Soziales

Brauche dringend Tips wegen Unsauberkeit

von Claudia Birck(YCH) am 08. März 1999 11:24

Hallo Leute, ich habe ein kleines Problem mit meinem geliebten Irish Setter Mex. Ich mußte 1 Woche ins Krankenhaus und Mex war in dieser Zeit bei einer Bekannten, bei der er leider im Bett schlafen durfte und seit ier wieder bei mir ist (3 Wochen) macht er mir jede Nacht große und kleine Geschäfte ins Zimmer. Das hat er zuvor nie getan. Ich gehe zudem 3x täglich lange Spazieren und natürlich auch nochmal abends. Wie vor meinem Krankenhausaufenthalt auch! Ich muß dazu sagen. Mex kam erst im Oktober mit 18 Monate zu mir und ich habe die Befürchtung, daß er Angst hatte, daß ich ihn für immer abgegeben habe. Oder er will einfach nur bei mir im Schlafzimmer und Bett schlafen. Aber wir haben zwei Hunde und ich möchte nicht alle Hunde bei mir im Wasserbett schlafen lassen. Da wird man ja Seekrank. Wer hat Erfahrung bin solchen Sensibelchen??? Bitte meldet Euch. Bin dankbar um jeden Tip!

Liebe Grüße

Claudia

von sabine & simbär(YCH) am 08. März 1999 15:04

Hallo Claudia,

was hat der Hund vor dem Krankenhausaufenthalt gemacht? Wenn Du da keine Probleme hast, vermutet ich einen Machtkampf. Ich wäre einfach hart, Hund raus aus dem Bett und ins Bad, morgens kommentarlos putzen und den Hund einfach "übersehen".

Des weiteren würde ich das Verhältnis zu Deiner Bekannt überdenken. Wer so gegen "meine Hunderziehung" verstößt, bekäme den Hund vor mir nicht wieder.... Ich weiß nicht, aber hier sehe ich auch für später soviele "Gefahren" so daß ich ernsthaft eine andere Lösung anstreben würde...

Sabine & simbär


von Claudia Birck(YCH) am 08. März 1999 19:22

: Hallo Claudia,
:
: was hat der Hund vor dem Krankenhausaufenthalt gemacht? Wenn Du da keine Probleme hast, vermutet ich einen Machtkampf. Ich wäre einfach hart, Hund raus aus dem Bett und ins Bad, morgens kommentarlos putzen und den Hund einfach "übersehen".
:
: Des weiteren würde ich das Verhältnis zu Deiner Bekannt überdenken. Wer so gegen "meine Hunderziehung" verstößt, bekäme den Hund vor mir nicht wieder.... Ich weiß nicht, aber hier sehe ich auch für später soviele "Gefahren" so daß ich ernsthaft eine andere Lösung anstreben würde...
:
: Sabine & simbär
:
Hallo Sabine,

schön wieder von Dir zu hören.

Ich war schon lange nicht mehr auf der Yorkie Page.

Ja, das mit Mex ist ein kleines Problem.

Vor meinem Krankenhausaufenthalt hatte ich diese Probleme nie mit Mex. Dies hat schlagartig nach meinem Krankenhausaufenthalt angefangen.

Die Bekannte, die Mex aufnahme, war die Arzthelferin meines Tierarztes. Denn die Bekannten, die Mex jederzeit nehmen wollten sind die, die jetzt einen Weimaraner ihr eigen nennen und nun leider keine Zeit mehr für Mex haben.

Auf die schnelle habe ich niemanden gefunden. Mein Schwiegervater war zu der Zeit leider auch in Kur und somit war ich froh, daß Susan Mex aufnahm, trotz 3 Perserkatzen. Er war auch tagsüber nicht alleine, durfte mit in die Praxis. Allerdings sollte er dort auch schlafen. So war es zumindest ausgemacht. Aber er bekam weder sein Futter, welches ich mitgab, noch schlief er in der Praxis auf seinem Bett. Bei mir haben meine Hunde einen eigenen Schlafraum für nachts. Dort steht zwar auch ein altes Bett, aber das ist nur für Hunde.

Er war, als ich ihn nach einer Woche abholte total aus dem Häuschen und völlig abgemagert. Sie haben ihn mit Katzenfutter von Hand gefüttert und es dauerte 1,5 Wochen bis er sein Meradog wieder wollte.

Seither habe ich es nicht geschafft, trotz wie gehabt mit viel Auslauf ihn davon abzubringen Nachts reinzumachen.

Aber ich probiers mit ignorieren, denn das sensibelchen Mex leidet sicher mehr darunter als unter ausschimpfen. Und von schlagen mit Zeitung halte ich nicht sehr viel.

Ich halte Dich auf dem laufenden. Drück mir die Daumen.

Beim nächsten Urlaub wird mein Schwiegervater ihn nehmen. Ihm werde ich dann genaue Anweisungen geben wie er Mex halten soll. Vor allem hatte ich auch Probleme mit Spazierengehen. Er zog plötzlich an der Leine. Positiv. Seither rennt er mir nicht mehr weg und läuft nun ohne Leine besser als je zuvor. Frag mich nicht warum.

Liebe Grüße

claudia Birck
:

von Gillas(YCH) am 09. März 1999 14:13

Hast Du schon an Bachblüten gedacht? Ev. könnten die bei der Lösung des Problems hilfreich sein. Vielleicht arbeitet ja Dein Tierarzt damit, frag ihn mal danach. Viel Glück!

von Gisela Helmholz(YCH) am 11. März 1999 20:08

Hallo Claudia,


ich würde Mex eine zeitlang neben meinem Bett im Schlafzimmer
in seinem Korb oder auf seiner Decke schlafen lassen, ihn dabei
aber mit einer leichten kurzen Leine an meinem Fuß-oder Handgelenk
fixieren. Sobald er aufsteht und sich ins Bett schummeln oder
entleeren möchte,(auf seinem Schlafplatz wird er es nicht tun)
wacht man durch den Ruck auf und kann dann auf den Hund einwirken.
Es ist sicherlich einige Nächte erforderlich und auch anstrengend.
Wenn es dann klappt und der Hund sich wieder sicher fühlt kann man
den Schlafplatz langsam wieder auf seinen ursprünglichen Platz verlegen.
Ich hoffe, wenn nicht mittlerweile eine Lösung gefunden ist, daß es zum
Erfolg führt.
Ich habe jetzt noch eine Frage zu dem anderen Hund. Schläft er mit Mex
zusammen oder darf er im Schlafzimmer schlafen? Waren beide Hunde bei
der Freundin untergebracht?

Grüße und hoffentlich viel Erfolg

Gisela

von Claudia Birck(YCH) am 14. März 1999 13:23

: Hallo Gisela,
:
vielen Dank für Dein Mail!!!
:
: ich würde Mex eine zeitlang neben meinem Bett im Schlafzimmer
: in seinem Korb oder auf seiner Decke schlafen lassen, ihn dabei
: aber mit einer leichten kurzen Leine an meinem Fuß-oder Handgelenk
: fixieren.
Das ist genau das was er wahrscheinlich mit seiner Unsauberkeit bezweckt.Er will ins Bett. Aber das hatte ich ja geschrieben. Ich möchte keiner meiner beiden Hunde im Bett haben. So sehr ich sie auch liebe.

Mittlerweile ist es so, daß er nur noch alle paar Tage reinmacht. Vielleicht gibt er so langsam auf. Wäre wirklich schön. Denn ansonsten ist er der liebste und anhänglichste Hund.

Liebe Grüße

Claudia



Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.295.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren