Freudige Begrüßung :: Hundeerziehung + Soziales

Freudige Begrüßung

von Kerstin&Ronja(YCH) am 20. Februar 2001 12:01

Hallo,

ich habe mal wieder eine Frage:

Woran kann es liegen, daß sich Ronja (Border-Collie-Mischling 8 Monate) nicht so richtig freut, wenn ich nach Hause kommen?

Ich könnte das verstehen, wenn ich mit ihr laufend schimpfen oder mich nicht mit ihr beschäftigen würde. Aber ganz im Gegenteil: Ich bin ihre Bezugsperson, bilde sie aus (Clickern), bis auf ein grummeliges NEIN noch nie ein böses Wort, wenn ich da bin, folgt sie mir wie ein Schatten, ist ohne Ende liebesbedürftig, gehorcht für ihr Alter schon spitzenmäßig, jault wenn ich fortgehe, aber wenn ich wiederkomme wedelt sie nicht mit dem Schwanz. Ich würde ja verstehen, wenn sie grundsätzlich nicht wedeln würde, aber bei wildfremden Personen oder denjenigen, die nichts mit ihrer Erziehung zu tun haben, flippt sie schier aus vor Freude. Hat sie sich ausgefreut, hängt sie wieder an meinen Fersen ....

Mache ich irgendetwas falsch oder ist es halt ihr Charakter?

Über Eure Meinung würde ich mich sehr freuen.

Danke
Kerstin

P.S. Für diejenigen, die mir Ende letzten Jahres geantwortet haben:
Sie hat jetzt tatsächlich angefangen auf Spaziergängen zu spielen (Jippie!). Sie mußte wohl tatsächlich erst sicherer werden.

von Birgit(YCH) am 20. Februar 2001 15:17

Hallo Kerstin,
meine Nachbarn haben einen DSH. Sobald ich nach Hause komme, rast sie die Treppe runter um mich zu begrüssen und an der Hoftüre abzuholen. Kommt jedoch der Besitzer nach Hause, wartet die "Dame" oben bis sie da sind, nach dem Motto, die kommen eh rauf. Kommen der Besitzer und ich gleichzeit nach Hause, werde auch ich als 1. begrüsst. Ich denke mir mal manche Hunde sehen das wirklich so, der Besitzer kommt eh und die anderen sehe ich nich dauernd also werden die begrüsst. Macht meine Katze mit der Nachbarin auch, sobald sie das Auto von ihr hört rast sie los. Macht sie bei mir so gut wie nie. Ausgleichende Gerechtigkeit. Obwohl mein Nachbar irgendwann noch Pickel darüber bekommt, dass ich jeden Tag so begrüsst werde!!!!!

Nicht ärgern

Viele Grüsse Birgit

von Ann-Christin(YCH) am 21. Februar 2001 14:26


Hi Kerstin,
meine Retriever-Hündin freut sich auch nicht sonderlich wenn ich heim komme. Jeder Besucher, und sei es der Briefträger, wird wedelnd und mit Kuscheltier im Maul empfangen.
Ich lasse sie normalerweise nicht länger als vier Stunden allein.
Vor einiger Zeit allerdings bin ich erst nach ca. 6 Stunden nach hause gekommen und ich wurde superfreundlich begrüßt, ich glaube sie hatte Trennungsängste.
Da ist es mir doch lieber, ich komme nach heim, sie liegt auf ihrer Decke und schaut mich mit ihren treuen Augen an.

Liebe Grüße Ann-Christin



Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren