Problem - Über Nacht Alleinsein :: Hundeerziehung + Soziales

Problem - Über Nacht Alleinsein

von Lutz(YCH) am 20. Februar 2001 19:02

Ich habe seit 2 Tagen einen 1-jährigen Malamuten. Mein Problem ist, das er jede Nacht (ab Einbruch der Dunkelheit muß er in den Zwinger - ca 40 m² groß) Wolf spielt bzw. wimmert. Na gut ich wohne auf dem Dorf und die Nachbarn haben Verständinis, nur wüßte ich gern, was ich dagegen tun kann oder ob sich das von alleine gibt. Balko - der Malamute, war zusammen mit seinen Eltern aufgewachsen. Ich benötige dringend Euren Rat, da es mir langsam 0peinlich wird Andere um den Schlaf zu bringen.

MfG Lutz

von Gabi + Sheila(YCH) am 20. Februar 2001 19:05

Hi,
warum MUSS er in den Zwinger ??
Ohne dieses MUSS kein Problem :-))))

Fragende Grüße
Gabi + Sheila, die es liebt beim Rudel zu schlafen

von dagmar(YCH) am 20. Februar 2001 19:16

hallo lutz,

ist doch ganz klar: dein hund fuehlt sich einsam. hast doch selber geschrieben, dass er bis vor zwei tagen mit seinen eltern zusammen war und jetzt auf einmal ganz alleine dasteht. da wuerde ich auch wimmern! ;-). neue umgebung, keine hundefamilie mehr, und nachts dann sozusagen weggesperrt ohne kontakt zu irgendwem. kein wunder, dass er sich damit unwohl fuehlt und das auch lautstark zeigt.

MUSS zwinger denn sein? ich denke, dem hund wuerde es viel besser gehen, wenn er ueber nacht bei dir sein koennte. du bist schliesslich seine neue (und im moment wohl einzige) bezugsperson.
hunde sind nunmal rudeltiere und ganz alleine nicht gluecklich.
ich denke ausserdem, je mehr zeit ihr miteinander verbringt (und wenn es bloss im gleichen zimmer schlafen ist), desto besser wird eure bindung.

ist natuerlich toll, dass der zwinger so gross ist, aber ich wuerde mir das trotzdem nochmal ueberlegen. du haettest mit sicherheit einen gluecklicheren hund, wenn er nachts bei seinem rudel (dir) sein kann.

liebe gruesse

dagmar

von brigitte kiel(YCH) am 20. Februar 2001 19:15

Hallo Lutz,

völlig normale Reaktion für deinem Balko findest du nicht?
Ist seit zwei Tagen bei euch, kennt dich kaum, hat seine vorigen Rudelmitglieder verloren.... was bleibt da außer heulen.
Ziemlich radikal und herzlos von dir finde ich.

Laß ihn im Haus, auf einer Decke von mir aus, in deiner Nähe schlafen !
Nordische Hunde schlafen oder sind bestimmt gern draußen, aber allein mit Sicherheit nicht.

Grüße
Brigitte K.

von Lutz(YCH) am 20. Februar 2001 19:21

: Hi,
: warum MUSS er in den Zwinger ??

Da ich der Meinung bin, das ein Schlitte-Hund im Freien leben sollte. Er soll natürlich nicht allein bleiben, sondern nach einer gewissen Zeit (Erziehung etc.) einen weiteren Nordischen an seine Seite bekommen.

Es ist nicht unser erster Nordischer. Bei den ersten Beiden klappte es auch ganz gut mit der Garten/Zwinger - Lösung. Finde ich persönlich als die beste Variante noch dazu da ich in der 1.Etage wohne.

: Ohne dieses MUSS kein Problem :-))))

Tags über hat er seinen freien Auslauf, nur in der Nacht traue ich dem "Frieden" nicht und will ihn lieber "Nordisch-sicher" untergebracht wissen.

: Sheila

ist was für eine Rasse


MfG Lutz

von brigitte kiel(YCH) am 20. Februar 2001 19:37

Hallo Lutz,

ich kann das trotzdem nicht verstehen. Ich vermute, das, wenn du für nordische Rassen schwärmst, du sicher auch den Malamute sportlich einsetzt oder ihn seiner Rasse gerecht förderst? Wieso kann ein Hund, der tagsüber ausgelastet wird, nachts nicht in der 1.Etage schlafen? Wenn du erst später einen zweiten Hund möchtest ( nach deiner Angabe, nach der Erziehung ( ? ), wird das ja noch eine Weile dauern. Und so lange soll er alleine in seinem Zwinger sitzen? Auch ein Garten tagsüber reicht doch einem solchen Hund in keinster Weise aus. Bitte klär mich auf, ich will dich hier nicht etwa angreifen. Aus deiner Meldung lese ich halt, das du den Hund im Garten hältst und nachts in den Zwinger sperrst, wo er dich dann nervt, weil er jammert .
Vielleicht sehe ich das auch nur so negativ, weil ich im Bekanntenkreis auch nordische Hunde habe, die angeschafft wurden, weil sie doch so wunderschön sind und einen tollen Charakter haben. Diese beiden Hunde ( 1x Malamute, 1x Sib. Husky )fristen ein eher trauriges Dasein ohne irgendwelche geistige oder körperliche Förderung.

Nachdenkliche Grüße von
Brigitte K.

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Durchfall bei Samojede-Welpe

    Hallo Bernd, ich schließe mich allen an: sofort den Tierarzt wechseln! Das weiß jeder nicht- Veterinär ...

  • Hüten an der Herde

    Hallo Gesa! Auch ich interessiere mich sehr für das Hüten. Bis jetzt habe ich aber niemanden gefunden, ...

  • Wer kennt Tier.tv?

    Huhu Klaus, habe den Kanal auf meiner Sendersortiergang entdeckt und auch ein weng geschaut und mal ...

  • Abschied vom Menschen?

    da stimmt auch bei jedem was. Hunde haben keine übersinnlichen fähigkeiten. : Hallo Micha, das ...

  • Epilepsie Ausschlußdiagnose

    Hallo Frauke, Deine Recherche interessiert mich sehr, da ich auch so einen Epileptiker hatte und ...

  • wieviel Terrier" beim Airedale?"

    Hallo? Ich versuche hier überhaupt niemanden in die Irre zu führen und ergehe mich auch nicht in ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren