Dogge mit Spermaflecken? :: Hundeerziehung + Soziales

Dogge mit Spermaflecken?

von Tanja R.(YCH) am 27. Februar 2001 23:51

Hallo gaby,

: definitiv dauerhaft verschwindet eine Vorhautentzündung erfahrungsgemäß durch Kastration.

Ich schalt mich hier mal ein: vielleicht kannst Du mir ja weiterhelfen?
Mein Rüde ist jetzt seit ca. 9 Monaten kastriert und hat trotzdem noch, wie ich gestern feststellte, diesen Ausfluß. Kann es sich noch ändern oder was könnte er haben?

Vielen Dank
Tanja R.

von B&S(YCH) am 28. Februar 2001 11:42

hallo Tanja R.,
dann misch ich mich auch mal ein ;-)
markiert dein rüde trotz kastration noch? meine TÄin sagte, dadurch daß die Rüden ständig markieren und immer ein *bakterienfreundliches, feucht-warmes klima* herrscht, ist es kaum möglich diese entzündung dauerhaft wegzukriegen. sie hielt es nicht nötig es zu behandeln und mein doggi ist trotzdem seit einiger zeit *beschwerdefrei* (tröpfchenfrei) - mal sehen, wie lange noch.
hier wurde schon einmal was homäopatisches empfohlen, finde es aber z.Z. nicht :-(
B&S

von Elvira(YCH) am 28. Februar 2001 12:14

Hallo Barbara,
ich versteh Dich, ich mag solche Flecken auch nicht.
Ich gebe als homöopathisches Mittel Pulsatilla D30 in Globuliform, einmalig 10 Globulis, wenn ich mal mehr als 2-3 Flecken sehe (max. 2 x im Jahr). Die Rüdentropferei (Vorhautkatarh) hört dann in den meisten Fällen auf. Gib dann mal Nachricht, ob es bei Euch auch geholfen hat.
Spülungen und Kastrieren ist eigentlich auch nicht mein Ding, außer es muss sein.
Probier mal Pulsatilla aus, gibts in der Apotheke.

Viele Grüße
Elvira +Cara +Benji

von Gaby mit Beira(YCH) am 28. Februar 2001 14:19

: :
Hallo Tanja,

manchmal verschwindet auch bei einer Kastration diese Infektionen, die sehr hartnäckig sein können, nicht von alleine. Dann ist der Tierarzt gefragt, um das "Vorhautmilieu" erst einmal ins Gleichgewicht zu bringen. Ich habe gute Erfahrungen mit einem Antibiotikum- bzw. Penicillin-Präparat gemacht - und, jetzt lach' bitte nicht, aber die Präparate heißen wirklich so: es handelt sich hierbei um "Eutersuspension", die bei Kühen gegen Infekte in den Zitzen angewendet wird. Sie haben den Vorteil, gleich in einem Injektionsapplikator zu sein und helfen ausgezeichnet. Es kann natürlich auch bei kastrierten Hunden mal zu einer Infektion kommen, aber nach meiner Erfahrung längst nicht so häufig wie bei unkastrierten. Aus der Naturheilpraxis kannst Du Calendula-Tinktur nach Vorschrift (ggf. verdünnt) anwenden. Die Lösung zieht man am besten auf eine Einwegspritze (ohne Nadel), drückt sie unter die Vorhaut und spült das "Präputium" kräftig durch. Suspensionen und Spülungen wendet man am besten im Freien an - es ist in der Wohnung eine ziemliche "Ferkelei".

Viel Erfolg!

Gaby mit Beira

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren