Hund zu temperamentvoll :: Hundeerziehung + Soziales

Hund zu temperamentvoll

von Tanja(YCH) am 04. März 2001 18:46

Hallo!

Ich habe ein kleines Problem mit meinem Hund (12 Monate) und weiß nicht mehr, was ich noch tun soll. Es ist nichts Schwerwiegendes, aber auf die Dauer schon ein Stressfaktor: Mein Hund hat ein sehr ausgeprägtes Temperament, kombiniert mit viel Ausdauer.
Ich habe damit kein wirkliches Problem, aber mein Umfeld leider schon. Es könnte mir egal sein, was Andere sagen (und das ist es eigentlich auch), aber ich sehe das überschäumende Temperamnet meines Kleinen mnachmal auch mit Sorge. Er hört zwar gut und ich kann ihn in so ziemlich jeder Situation abpfeifen- aber manchmal bin ich schlichtweg zu langsam, obwohl ich den Hund immer im Blickfeld und die Pfeife fast immer im Mund habe. Er hat dann Zusammenstösse mit Pferden oder Fahrrädern (die dann im Galopp oder mit einem Affenzahn um die Ecke kommen). Ich habe Angst, daß ihm mal etwas ernstahftes passieren könnte.

Jetzt meine Frage: Wie kann ich das Temperament und die Power sinnvoll umleiten? Bei meinem Großen habe ich das mit dem Ballspielen gemacht, der Kleine hat aber leider weniger Interesse für Beute- und Bringspiele als der Große. Ich apportiere mit ihm und es macht ihm auch schon Spaß, aber so richtig auspowern....
Soll ich mehr mit ihm üben? Aber dann habe ich Angst, daß ich ihn förmlich "kaputt-übe". Ich mache alles Erdenkliche: ich spiele (nach Lind), ich arbeite mit Dummy, ich mache Unterordnung, ich mache mich für ihn interessant- klappt auch alles wunderbar...nur eine Sekunde später startet er wieder los. Er ist (draußen) fast schon hyperaktiv.

Habt Ihr irgendwelche Tips? Fordere ich den Hund nicht genug? Oder habe ich eben einfach das Glück, einen Hund mit viel Ausauer zu besitzen?

Liebe Grüße, Tanja

von Heike(YCH) am 04. März 2001 20:27

Hallo Tanja
was für einen Hund hast Du denn?
Hört sich für mich nach einem Jack Russel an ;-) Klein und nicht tot zu krigen. So wie ich das gelesen habe macht Du schon sehr viel mit ihm. Würde versuchen auch mal Übungen einzubaun die hauptsächlich geistige Arbeit sind das strengt an und er wird dabei nicht soo sehr hoch gepowert weiter auch mal Platz (ein paar Minuten zum Schluß) damit er mal zur Ruhe kommt. Es gibt einfach Hunde die sehr temperamentvoll sind die man etwas dämmen sollte damit sie sich nicht zu hoch powern. An sonsten fällt mir nur noch die Harte Tour ein gib ihm etwas Baldrian oder Hopfenextrakt damit er ertwas gelassener wird. (Bitte nicht gleich alle Schrein) Wenns nicht anders Klappt ist es meiner Ansicht das beste bevor er sich "zu tote tobt". Also dann viel glück
Heike

von Susanne07(YCH) am 04. März 2001 20:43

Hallo Tanja,

Hyperaktivität kann im Zusammenhang mit dem Futter stehen. Dies als Denkansatz, sofern du's nicht anderweitig in den Griff bekommst.

Gruß, Susanne007

von martin(YCH) am 04. März 2001 21:53

erinnert mich schwer an meine beauci - huendin. ganz krass wirds, wenn sie mal ein paar tage dosenfutter bekommt. ansonsten suche ich mir leute, die auch "aktive" hunde haben, die was abkoennen *gg* das erleichtert die sache ungemein. muede machen ist die devise. ansonsten gehts mir wie dir.. alle werden totgespielt, und was sie findet wird auf- oder angefressen. da kannst du nur versuchen, immer einen blick weiter zu sein, dass du aerger vermeidest und hoffen, dass er ruhiger wird.. (tu ich schon seit nem dreiviertel jahr *lach*) und das mit den beruhigungsmitteln is nich schlecht, die schluck ICH packerl-weise!
aber im ernst.. ich versuche sie seit einigen tagen geistig zu beschaeftigen, und habe das geefuehl, dass das hilft. mal schauen...
mitfuehlende gruesse von
martin mit shira ("spiel mit mir oder ich toete dich"winking smiley

von Alex & Zisco(YCH) am 04. März 2001 22:08

Hallo Tanja!

Vorweg: je mehr Du Deinen Hund "auspowerst", desto mehr Kondition bekommt er auch mit der Zeit ;o).

Wie Heike schon sagte, sind "Übungen mit Grips" gut oder auch jede Menge viele Nasenspiele (10 min. intensive Nasenarbeit ist für einen Hund viel anstrengender als 1 Stunde toben).

Viel Spaß mit Deiner Sportskanone und liebe Grüße,

Alex & das Z-Monster (der auch zu Action-Fanatikern gehört)

von Izel(YCH) am 05. März 2001 05:49

Hallo Tanja,
schon mal über eine Bachblüten-Therapie nachgedacht?
Grüße
Izel

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Anzeige wegen Leinensydnrom""

    : Hallo Franziska, ich denke schon auch, dass hier wohl eine spezialisierter Anwalt vonnöten sein ...

  • Mittel gegen Zecken und Flöhe

    Hallo Annett, verwendest Du Expot das ganze Jahr über oder nur während der ...

  • Zucht ohne Papiere

    Hallo Brigitte, : Meine 3 Hunde sind lt. Vorschrift des Zuchtverbandes tätowiert. Bei allen dreien ...

  • Gute Hundeschule im Rhein-Sieg-Kreis?

    Hallo Martina, Schau mal unter unten angegebenem Link: Liebe Grüsse, Anneke

  • DRK-HV

    Hallo, ich kann dazu nur auf eine Stellungnahme des DRK Generalsekretariates ...

  • Mein Kleiner beisst

    Hi, mein 15 Wo alter Schäferhünd beißt beim Spielen auch schon mal recht heftig zu (meist, wenn er ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.340.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren