Aggressiver Kangalwelpe :: Hundeerziehung + Soziales

Aggressiver Kangalwelpe

von Sabine & simbär(YCH) am 19. März 2001 12:08

Hallo Sonja,

da hast du ja richtig was zu tuen :-)) soweit es mir möglich war, habe ich den Dialog verfolgt und finde, daß du gute Ansatzpunkte bekommen hast.

Ich habe noch eine Frage/Anmerkung: Du schreibst, daß Du Ausbilderin bis t (Hundeplatz oder eigene Hundeschule) und das schon länger machst...

Selbst auf die Gewinn hin, jetzt von anderen Keile zu beziehen, hast Du darüber nachgedacht, daß Du auch Verantwortung für deine Umwelt mit übernimmst, wenn die Familie den Hund behält / auf Teufel komm raus behalten will. Ich wil auf folgendes hinaus: Dank deinem Einsatz geht es so relativ gut und der Hund bleibt, nur irgendwann passiert doch etwas, da die Umstände m. M. echt gegen diesen Hund in dieser Familie sprechen. Mögliche Antworten: Wir sind in dieser Hundeschule/Platz. Wenn Du dann zum Vorfall befragt wirst, wirst Du wahrheitsgemäß antworten müssen: Verhalten/Schwierigkeiten/Problem bekannt, etc. (siehe Dein Posting)... Wenn das in der PResse steht, leidet auch deine Hundeschule/Platz...

Ich weiß nicht, ob man das jetzt noch stillschweigend dulden sollte oder ob ein Gespräch mit den Haltern auch zu diesem Punkt geführt werden muß. So frei nach dem Motto, ich helfe ihnen, zeitgleich suchen wir ein neues Zuhause, ich sehe mich gezwungen, wenn nicht innerhalb von x Tagen/Wochen gravierdene Besserung eintritt, das Ordnungsamt darauf hinzuweisen, um anderen Drück ausüben zu können, um - wenn denn etwas passieren sollte, den "Beweis" zu haben, daß Du bereits das Ordnungsamt vorsorglich informiert hast (= Deine Verantwortung als Ausbilder auch gegenüber den Mitmenschen und anderen Hunden etc).

Klar, Freunde machst Du Dir damit bestimmt nicht, es soll nur etwas zum Nachdenken sein. Denn nachher wälzt die Familie alles auf Dich als Hundetrainier ab und Du hast den schwarzer Peter und Erklärungsnöte.

Ich hoffe, Du findest eine Lösung sowohl für den Hund wie auch für die Familie. Wende dich mal an G. Block, Eifelfarm, Bad Münstereifel. Er kennt sich mit Herdenschutzhunden super aus....

Sabine & simbär

von Marita(YCH) am 19. März 2001 15:10

Hallo Bianca,
ja genau, ich meinte das Dellbrücker Tierheim. Ich könnte mir schon vorstellen, das von da aus auch externe Hilfe geleistet wird, bevor ein weiterer Hund bei ihnen landet. (Und so hört es sich leider für mich an.) Sicher wäre Günter Bloch die optimale Empfehlung aber ich habe den Eindruck das die Besitzer des Hundes einen Weg in die Eifel oder eventuell anfallende Kosten nicht unbedingt auf sich nehmen und Dellbrück wäre wenigstens in der Nähe.
Viele Grüße
Marita ...und die Jungs

von Anke(YCH) am 20. März 2001 17:10

Hallo Sonja,

bist Du ganz sicher das es DOMINANZaggression ist? Kann es nicht letztlich auch aus Angst(Unsicherheit) begründete AGGRESSION sein - vielleicht weil der kleine Kerl sich nicht anders zu helfen weiß, weil er es nicht gelernt hat mit anderen umzugehen (mit 6 Wochen von den anderen weg)? Oder weil er falsches erlebt hat? Frei nach dem Motto: Angriff ist die beste Verteidigung?? Oder: ich haue zu, ehe du zuhaust. Du schreibst sein Verhalten dem Jungen und Dir gegenüber wird schlechter - weil er weiter verunsichert wird?? Weiterer Druck - und nichts anderes ist dann Unterwerfen - würde dann die Unsicherheit des Hundes weiter verstärken. Sorge macht mir, wenn der Junge mit seinem Hund vertrieben würde - das wäre der Anfang vom Ende für den Hund. Prüfe doch einfach mal vorsichtig und schaue genau die Situationen an, in denen der Hund etwas macht. Wird er in seinen Augen(!!) bedrängt (das kann für einen Herdenschutzhund früher der Fall sein als für einen anderen Hund, wie gesagt kann!!), wie verhält er sich in räumlicher Enge? etc. Ich gebe zu bedenken, daß der Hund im Laufe der Zeit angenehmer wird im Umgang mit anderen Hunden - könnte sein, er baut Unsicherheit ab, wird sicherer, hat es sozusagen nicht mehr nötig aggressiv zu sein? Dann müßte man - ohne zuviel Druck - Mittel und Wege finden, dem Hund zu zeigen, daß das auch ohne vorheriges Angreifen als Verteidigung geht.

von bettina(YCH) am 22. März 2001 12:55

: Ha
: Und ich denke dafuer soll dieses Forum da sein, dass man sich austauscht und Hilfe sucht und findet. Ich denke von Bettinas Hund kannst Du mehr lernen als von Bettina. Also lass dir nicht "an unseren Hoszaun pinkeln".. *lach* oder doch, und machs wie ihr Kangal.. der wahrscheinlich deutlich mehr in der Birne hat als sein Fraule!
:
Wieso, lieber Martin, habe ich nichts in der Birne bloß weil ich nicht kommentarlos die pauschale Bewertung einzelner Hunderassen befürworte.

Ich finde es einfach nicht passend einem Hund eine bestimmte Eigenschaft zuzuschreiben, so nach dem Motto "Mein Gott, ist ein Kangal, hohes Aggressionspotential, da ist nichts zu machen"

Sollte allerdings mein Tippfehler zu deiner Erheiterung beigetragen haben, dann: bitte, gern geschehen, Lachen ist gesund.

Grüße Bettina und Kangal Morpheus
P.S. Hoffentlich hab ich jetzt alles richtig geschrieben!!! Woooo ist das Autokorrekturprogramm ;-))))

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • wasserapport

    Hallo Birgit, : wer hat tips, wie ich Scotty beibringe nach dem wasserapport erst das dummy abzugeben ...

  • einmal ist keinmal?

    Hi Heike! : Und wenn er z. B. einen Stromschlag bekommt, weil er jagd...angenommen er verknüpft es ...

  • Was ist K3?

    herbert, dir und helga schöne pfingsten. ich trinke derweil ein fläschchen konakion und lasse mich auf ...

  • Sicherheitsgeschirr fürs Auto sinnvoll?

    Hallo Sonja, hast du mal unter www. bromet. de geguckt, da sind die Boxen wesentlich billiger. Gruß ...

  • Wie gut sind die Gurus"?"

    Hallo! Bei welcher OG bist du? Fehr richtet meiner Ansicht nach meistens fair und bevorzugt auch ...

  • stubenrein-aber wie?

    Hallo Irena, : Ich wollte lediglich ein paar Hilfestellungen geben, so wird mir jedoch das schreiben ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren