Anspringen von Passanten :: Hundeerziehung + Soziales

Anspringen von Passanten

von Aramis(YCH) am 21. März 2001 06:57

Hallo Cordl,
mit kleinen HUnden muß ich ehrlich zugeben, habe ich wenig Erfahrung und die Kleinen werden nunmal von den meisten Leuten nur an der Leinen gehalten, daher hatte ich mit diesen noch nicht das Problem, aber ich weis was Du meinst. Ich habe noch nie mit einer Schleppleine gearbeitet, aber was ich von den anderen lese, würde ich es damit vielleicht probieren. Ich denke nur das Kleine Hunde nicht so leicht zu erziehen sind, wie Große.
Gruß
Nicole

von Diana J&J(YCH) am 25. März 2001 19:56

Hallo Cordl !

Auch bei Deiner Kleinen solltest Du das Ignorieren anwenden. Alles wegschubsen, beschimpfen usw. bringt leider das genaue Gegenteil. Was Deine Hündin möchte, wenn sie Dich anspringt ist Aufmerksamkeit, und die bekommt sie dadurch. Beim Ignorieren erlahmt dieses Verhalten irgendwann wieder. ABER: bevor dieses Verhalten erlahmt, wird Deine Kleine sich erstmal besonders anstrengen und an Dir hochspringen. Ganz so nach dem Motto: "Verdammt, das hat doch sonst auch immer geklappt, muß ich wohl noch ein bißchen intensiver springen!" Erst wenn sie DANN merkt, daß alles anstrengen nichts bringt, DANN wird sie es nachlassen. Also nicht aufgeben, sondern länger durchhalten als die Kleine. Es wirkt, vorausgesetzt man bleibt konsequent.
Bei besonders flippigen Hunden dauert das ganze natürlich etwas länger, denn sie haben ein großes Repertoire, das sie zur Begrüßung abspielen können :-)

Viele Grüße, Diana, Jackie und Justin

von Cordl(YCH) am 25. März 2001 21:16

Hi Diana,
also das Ignorieren war das erste, was wir versucht haben. Aber wahrscheinlich waren wir nicht geduldig genug. Jetzt sage ich "unten bleiben", laß sie sitzen und belohne sie fürs Sitzen. Das scheint langsam zu wirken.
Gruß, cordl

von Diana J&J(YCH) am 28. März 2001 08:56

Hallo Cordl !

Ein Alternativverhalten einführen ist natürlich auch eine Lösung. Besonders, wenn andere Methoden sich für den Hund schon als erfolgreich gezeigt haben.
Ich sage auch nie, daß Ignorieren das einzig wahre ist, aber bei Hunden, deren Körpergewicht man standhalten kann ist es eine gute Methode (vorausgesetzt, amn hält länger durch als der Hund :-)

Aber wenn das alternative Verhalten wirkt, klar. Ist doch ein guter Weg für alle und das ist die Hauptsache, oder?

Gruß, Diana, Jackie und Justin

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • blinder hund

    Hi Cerstin, : Hat hier irgend jemand erfahrungen mit einem blinden hund und was man alles so machen ...

  • Bildband 1000 Hunde

    Hallo Gaby, Du willst wirklich alle Rassen kennen (Grins) bis Samstag beim Agi ! Gruß Robert

  • Kopierte Hunde in Dortmund auf d. BZS

    Hallo Andreas, ähem - wo hast Du hingeschaut? Ich war da und habe genug unkupierte Hunde gesehen. ...

  • Maulkorbtraining

    Hallo Andrea. Muss es unbedingt ein Maulkorb sein, oder tut es nicht auch ein Halti oder Gentle ...

  • Susi ist tot!

    Liebe Claudia, obwohl wir uns ja schon per Mail und Gästebuch darüber etwas ausgetauscht haben, möchte ...

  • Link Klappe die 2.

    Was lange währt wird endlich gut. : : : : Birgit+ Brack :http://www. hundezeitung. ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren