Problem mit jungem Labbi-Rüden! :: Hundeerziehung + Soziales

Problem mit jungem Labbi-Rüden!

von nica(YCH) am 29. März 2001 12:20

: Hallo Nica
:
: Danke für deinen Tip. Ich habe aber mal gehört, dass ich ihn nicht zu früh kastrieren lassen soll, er wenn er körperlich und mental ausgewachsen sei. Eigentlich möchte ich ihn nicht kastrieren lassen. Aber wenn es nicht anders geht, wäre es zu überlegen.
: Ist es aber nicht so, dass kastrierte Rüden schneller Fett werden?
: Mein Labbie ist eben sehr schlank, muss auch so sein, denn er hat ED. und soll deshalb nicht zu schwer sein.
:
: Gruss CLaudia

ich mag keine fetten hunde. nur darum schaue ich schon darauf. ich füttere meine hunde 1x am morgen. aaron, mein labbi hat prima sein gewicht. das negative ist, ich werde gefragt, was das denn für ein hund sei, er ist ein schokolabbi. und wenn ich das sage heisst,es, oh, die labbis sind doch sonst fett und träge. meiner ist schlank und aktiv. und das ohne hoden.
und das mit dem reif werden verstehe ich schon, aber es muss das dafür
und dagegen abgewägt werden.ich habe alle meine tiere relativ früh kastriert, und noch nie probleme gehabt damit. im gegenteil nur schon viele üble sachen gehört,wenn ein rüde erst mit zwei oder noch später kastriert worden ist.

von Heike(YCH) am 29. März 2001 12:15

Hallo Claudia,

da gibt es tausendundeine Meinung zu. Such mal im Forum, wurde hier schon ausführlich diskutiert.
Habe jetzt keine Zeit mehr - muss offline gehen - Hausbesuche!!

Tschüß,
Heike

von Ingrid und Sina(YCH) am 29. März 2001 12:23

Hi Claudia,

Sina ist zwar ein Mädel und "schon" 1,5. Sie hat 6 Monte wild gelebt, bevor sie zu mir kam.

Und in dieser Deiner Phase stecken wir jetzt. Ich war auch oft mit den Nerven am Ende und habe mich ein wenig gesträubt, absolut konsequent zu sein.

Mittlerweile tue ich das und es wird besser und besser.

Im Haus bin ich schon länger konsequent. Da funktionierte alles. Aber draussen war schnell alles vorbei. Dann fing Sina noch das Jagen an.

Also gehen wir jetzt an der Leine (8m Flexi), auch im Feld (finde ich auch doof). Dabei übe ich immer wieder das herankommen. Wenn die Luft rein ist, ich also keine Hasen sehe, mache ich sie ab. Lasse sie aber nicht mehr einfach laufen, sondern spiele mit dem Kong oder spiele mit ihr Nachlaufen oder aber lasse sie kommen, absitzen und Leckerlie (ich nehme Blutwurst, das ist das Einzige, was hilft). Und seitdem ist auch das besser.

Hört sie nicht, nehme ich sie sofort an die Leine, kommentarlos und gehe dann einfach mit ihr weiter. Manchmal muss ich sie aber anleine, obwohl sie hört (weil es für sie z.B. gefährlich werden könnte). Dann rufe ich sie, absitzen, Leckerlie, anleinen und sofort ein Spiel.

Das Geheimnis lautet wohl, dass Du für den Hund interessanter sein musst als die Umwelt. Und das ist bei einem jungen Hund, der die Welt entdeckt, nicht so einfach.

Viele Grüsse
Ingrid und SIna

von Sylle(YCH) am 29. März 2001 12:31

Hallo,
das hört sich eindeutig nach Pubertätsproblemen an. Behalte die Nerven und warte, bis er erwachsen geworden ist - das wird er garantiert.
Ich gehöre auch zu denen, die Kastration nur aus medizinischen Gründen befürworten. Sie beeinflußt den Geschlechtstrieb, ersetzt aber keine Erziehung. Aber letztendlich bleibt es natürlich Deine Entscheidung.
Die drohende Fettleibigkeit kommt bei diszipliniertem füttern und genügend Bewegung gar nicht erst auf.
Grüße
Sylle

von Anja und Hermann(YCH) am 29. März 2001 13:40

Hallo Claudia,

die Probleme kommen mir bekannt vor. Wir hatten das genau vor einem Jahr.
Unser Labbi (jetzt gut 2 Jahre) blieb an jedem Grashalm stehen, um ca 2 Stunden an ihm zu riechen. Jede Hündin war interessant und kaum das wir zuhause waren fing er an zu jammern.
Zuerst haben wir gedacht er hat vielleicht Durchfall :-)) weit gefehlt. Er wollte blos nochmal ne Nase an dem tollen Grashalm nehmen.
Kurz und gut wir haben ihn Kastrieren lassen und es in überhaupt keiner Weise bereut. Er ist immernoch so schlank wie vorher. Spielt mit anhaltender Begeisterung und hat kaum noch Stress mit anderen Rüden.
Ich glaube er hat es jetzt einfacher, denn wenn er immer "unter Strom" steht und nicht darf, kann das doch auch nicht gut sein.
Also weiterhin viel Spaß mit deinem Casanova
Anja und Hermann

von Wilma u. Arno(YCH) am 29. März 2001 14:29

Hallo Claudia,

daß kastrierte Hunde schneller fett werden, kann man nicht verallgemeinern. Wenn Dein Hund eh dazu neigt leicht anzusetzen, mußt Du halt nach der Kastration noch ein bißchen mehr auf das richtige Verhältnis von Bewegung und Fressen achten.
Mein Arno ist spät (im tierheim) kastriert worden und ich hab jetzt einige Monate gebraucht damit er überhaupt ein bißchen zunimmt und man nicht mehr alle Rippen zählen kann. Und das obwohl er ein sehr guter Esser ist und wir grade erst mit richtigen Radtouren angefangen haben.
Der Hund meiner Freundin dagegen (Labbimix) neigt insgesamt eher zum ansetzen, auch vorher schon und da muß sie halt ein bißchen mehr drauf achten, fertig.
Ich kenne ansonsten etliche Hunde, die zu dick sind und keiner von ihnen ist kastriert.
Im übrigen wenn Du eine Kastration in Erwägung ziehst und er jetzt schon so heftig reagiert würde ich sie auch möglichst bald durchführen lassen. Denn wie schon gesagt wurde, es kann einige Monate dauern bis sich das Verhalten ändert.
Viele Grüße
Wilma u. Arno (der Hündinnen ziemlich uninteressant findet, aber mit gleichgroßen Rüden gern etwas Show abzieht)

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • IHU, IHV

    hallo kathi, bedeutet das, dass ihr jetzt mir dem amerikanischen akita wieder im vdh züchten könnt, ...

  • SUPER! Aloe Vera + BARF !

    Hallo Tim, ich verwende Aloe bei Ekzemen in 100%iger Form als Spray und habe nur die besten ...

  • Schlaganfall?

    Hallo, gehe so schnell wie möglich zum TA! Je schneller, desto besser! Meine Dame hatte mit 14 auch ...

  • Hundedecke voller Haare

    Hallo, danke für eure Tipps. Ich denke ich werde das mit dem Kopfkissen auf jedenfall einmal ...

  • BEGINN Zahnwechsel bei Yorkie ?

    Bei manchen Hundewelpen (bei bestimmten Rassen häufiger) beginnt er Zahnwechsel verzögert. Wesentlich ...

  • Leckerchen von Schecker ?

    : Hallo, ich habe auch schon mal eine "Ladung" von Leckereien bei Schecker bestellt. Die Sachen haben ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.307.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren