Alleinbleiben :: Hundeerziehung + Soziales

Alleinbleiben

von Gabie(YCH) am 27. April 2001 17:17


:
: Habe zwei Fragen an Euch.
: Mein Hund (Beagle) ist jetzt 4 Monate. Seit Wochen üben wir schon das Alleinbleiben-was Anfangs total schwierig war, weil er so weint und

Hallo ! Auch meine Hündin hatte anfangs große Probleme. Du solltest Dich auf keinenfalls wortreich verabschieden, sondern nur jeden Tag das Gleiche sagen, nur ca. 2-3 Worte. Wenn sie (oder er?) ruhig war , überschwenglich loben, wenn Du wiederkommst. Bei meiner Hündin hatte ich auch irgendwann Angst, daß ich sie wieder weggeben (wegen evtl. Beschwerden), aber irgendwann hatten wir beide den Bogen raus! Jetzt wartet sie brav , bis ich wiederkomme u. freut sich immer extrem! Wenn Dein Beagle erst 4 Mon. (ist das richtig?) ist, schaffst Du daß bestimmt bis Oktober ! Viel Glück u. viele Grüße von Gabie u. Tiffy

von Wilma u. Arno(YCH) am 27. April 2001 17:21

Hallo Steffie,

na siehst Du, das klingt doch schon recht gut mit dem Schweineohr. Du darfst in dem Alter einfach noch nicht erwarten, daß er Stunden allein bleibt.
Bachblüten zusätzlich werden sicher nicht schaden, aber wichtiger ist wirklich Deine Geduld.
Viele Grüße
Wilma u. Arno (der auch was zu futtern kriegt wenn er allein bleiben muß)

von Gisela(YCH) am 27. April 2001 18:05

: Hallo Yorkies!
:Hallo Steffie,
das Alleinebleiben-Üben mit einem Beagle ist schon schwierig und
braucht viel viel Geduld. Diese Hunde bleiben nicht gerne alleine.
Wir haben jetzt schon den 2. Beagle und sind immer noch am üben.
Auch kenne ich das Problem von anderen Beagle-Besitzern aus unserem
Club.
Üben heißt, mit 5 Minuten anfangen und nächste Woche wieder etwas
mehr, also sich langsam vortasten. Üben, üben heißt die Devise.
Ich kenne Besitzer von Beagle da klappt das überhaupt nicht und
sie haben sich für einen Hundesitter entschieden. Sicherlich macht
das nicht jeder und es kostet ja auch etwas.
Aber da Dein Lucky noch sehr jung ist kannst Du ja noch fleißig
üben.
Bei unserem Hund habe ich festgestellt, daß, wenn wir morgens unseren
großen Spaziergang gemacht haben und Sarah müde ist, ist das Alleinebleiben nicht sooo schlimm. Trotzdem, manchmal jammert sie
schon, aber bellen und randalieren tut sie nicht.
Gebe Deinem Hund Zeit, er wird es schon lernen.
Viel Glück und alles Gute
Gisela




Lucky
:

von Andrea + Geronimo(YCH) am 29. April 2001 19:44

Hei Steffi,
hast du ein Buch zu den Bachblüten, wo du nachlesen kannst z.B. wegen Trennungsängsten?
Wenn nicht, gib Nachricht, dann schaue ich bei mir nach.
Die Notfalltropfen sind mir eigentlich etwas zu allgemein bzw. nicht passend für die Situation, sollte schon genauer sein, aber wenn du die hast, kannst du die ruhig mal ausprobieren,
aber wie auch Wilma schon sagte, habe Geduld, dein Hundi ist noch ein Baby!
Liebe Grüße
Andrea + Geronimo

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.312.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren