Begleithunde"?" :: Hundeerziehung + Soziales

Begleithunde"?"

von Bianca(YCH) am 13. Mai 2001 19:14

Hey Gabie,

vielleicht befinden wir uns auch auf einem Nenner und reden lediglich aneinander vorbei!

Ich habe das Ursprungsstatement von Dany im Kopf, wo es um den legendären Leinenruck geht, der meines Erachtens nichts bringt.

Zur Erklärung:
Auch mir rennt ein Hund in die Schleppleine (aber er hat eben die Wahl!) und auch ich reagiere auf unerwünschtes Verhalten, denn es gibt immer einen Gegensatz, denn wenn mir der Hund bei einem "Nein" trotzdem losstarten möchte, greife ich natürlich ein (und zwar da, wo ich ihn gerade zu packen bekomme! Ist das jetzt Gewalt????), weil es in dem Moment nicht über positive Verstärkung funktioniert und auch nicht darum geht! Wie soll ein Hund sonst lernen, was überhaupt unerwünschtes Verhalten ist, wenn ich nicht Grenzen setze?

Und zu Deiner Frage! Was heißt, wenn mein Hund nicht reagiert??? Ein Hund kann nur reagieren, wenn wir agieren, er ist kein Hellseher und menschliche Denkweisen sind ihm fremd! Und dazu zähle ich eben nicht den Ruck! Wie gesagt, ich habe das Bild vor Augen: Ruck und Sitz, Ruck und Platz (und Ruck bedeutet für mich RUCK und nicht antippen!) und das bringt meines Erachtens überhaupt nichts. Ist lediglich ein Automatismus des Halters.

Viele Grüße
Bianca

von Ingrid(YCH) am 15. Mai 2001 13:32

Ingrid und Sina

hi, würde dich gerne kontaktieren, heiße auch ingrid und mein hund sina.

so häufig treffe ich nicht auf namensgleiche.

herzlich Ingrid und Sina

von Stefanie(YCH) am 06. Juli 2001 16:16

Hallo Gabie!

:Was macht ihr denn mit einem , der richtig aggressiv ist=? (wohl nicht einschläfern, oder) Gabie

Ich weiß nicht, ob man einen "richtig agressiven" Hund selbst erziehen sollte oder ihn lieber einen Experten überlassen sollte. Diese agressiven Hunde sind ja verhaltensgestört und da muss man schon ziemlich vorsichtig sein.
Es hätte schon passieren, dass der agressive hund, den Du meintest (nicht dein Hund) durch das Rucken schlimmer hätte werden können. Natürlich nur bei einem wirklich schmerzhaften Ruck, wenn Du ihn nur leicht durch so eine Art zupfen wieder in die Realität zurück holst ;-), denke ich nicht, dass da was passieren kann.

Liebe Grüße, Stefanie

von Gabie(YCH) am 06. Juli 2001 19:57


: Ich weiß nicht, ob man einen "richtig agressiven" Hund selbst erziehen sollte oder ihn lieber einen Experten überlassen sollte. Diese agressiven Hunde sind ja verhaltensgestört und da muss man schon ziemlich vorsichtig sein.


Hi Stefanie!

Eigentlich meine ich, sollte man seine Hunde selbst erziehen, da sie sonst eh nicht auf einen hören, sondern nur auf den Ausbilder und nach kurzer Zeit hat sich wieder alles wie vorher entwickelt! Aber ich denke eigentlich, das man doch heute viele Methoden hat, um Aggressivität entgegenzuwirken! Aber wir haben im Verein auch eine, die ihren Hund bei der Ausbilderin abgibt, da sie nicht mit fertig wird. Weiß nur nicht, wie die Dame das im Alltag macht?! Dann ist noch eine dabei, die bringt ihren Hund ins Platz , er fixiert, sie schnallt es nieeee (obwohl schon gesagt wird , sie solle aufpasse, er schaue schon wieder) ! Er stürzt sich dann immer sofort auf jeden nächsten Rüden u. fängt an zu raufen! Ich bin dann immer ganz dankbar für meine Hündin!!! Viele Grüße v.Gabie
:

von Stefanie(YCH) am 07. Juli 2001 09:51

Hallo!

: Eigentlich meine ich, sollte man seine Hunde selbst erziehen, da sie sonst eh nicht auf einen hören, sondern nur auf den Ausbilder und nach kurzer Zeit hat sich wieder alles wie vorher entwickelt!

Ja, da hast Du schon recht. Ich dachte, Du meintest Hunde, die auf MENSCHEN agressiv reagieren! Denn dann wäre es viel zu gefährlich, da irgendwas auszuprobieren. Ich stimme mit dir überein, dass man seinen Hund selbst ausbilden sollte. Mache ich auch. Mein Hund ist auch ein ganz normaler, ohne Verhaltensstörungen, den man gut über Clicker ausbilden kann.
Ich würde ihn auch niemals irgendeinen Ausbilder überlassen, wenn ich nicht dabei bin. Ich meinte damit auch nur, dass ein wirklicher Profi (kein Möchte-gern-Experte) den Besitzern eines agressiven Hundes zeigen könnte, was sie machen sollen. Wenn nur der Ausbilder den Hund erzieht, gehorcht er bei dem, und bei den Besitzern immer noch nicht.

grinning smileyann ist noch eine dabei, die bringt ihren Hund ins Platz , er fixiert, sie schnallt es nieeee (obwohl schon gesagt wird , sie solle aufpasse, er schaue schon wieder) ! Er stürzt sich dann immer sofort auf jeden nächsten Rüden u. fängt an zu raufen!

Hey, das kenne ich auch! Bei unserem alten Hundeplatz waren welche mit einem Glen of Imaal Terrier Rüden. Der fixierte, knurrte unentwegt alle Rüden die ganze Zeit und die Besitzer haben ihn noch gelobt (unbeabsichtigt). Er stürzt sich auch auf jeden Rüden, der in Reichweite ist. Manchmal auch Hündinnen. Meinem Jonny hat er schonmal, als Jonny noch ein Junghund war, ein Loch ins Ohr gebissen. Seitdem hatte Jonny totale Angst vor diesem Hund, aber ich habs mit positiver Bestärkung wieder rausgekriegt. Die Besitzer dieses Hundes meinen immer, zuhause wäre er ja total lieb und sie ließen ihn immer ohne Leine laufen. Also, da möchte ich nicht mit meinem Hund Gassi gehen!


Liebe Grüße,

Stefanie + Jonny

von Gabie(YCH) am 07. Juli 2001 10:54

wäre er ja total lieb und sie ließen ihn immer ohne Leine laufen. Also, da möchte ich nicht mit meinem Hund Gassi gehen!
:
:

:
Hi Stefanie!

Am besten einen großen Bogen machen ;-)) Aber die vorgenannten Leute kenne ich netterweise auch von unserer Hundewiese! Der damals noch junge Rüde durfte nie mit unseren "großen gefährlichen " Hunden spielen, er hätte ja Schaden nehmen können. Mußte immer nett an der Leine bleiben! Es wurde leider jeder normale soziale Kontakt unterbunden! Heute haben sie dafür auch ein aggressives Tier, mit dem sie wohl nie zurecht kommen werden! Viele Grüße v.Gabie
:

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Vorbereitung auf Ausstellung

    Hallo Andrea, Das Steh kannst du wirklich sehr gut und schnell über Clickertraining beibringen, ich ...

  • Nochmal Würmer

    : Sehr geehrte Frau Anneliese, : : ich habe bisher mit großem Interesse gerade Ihre Beiträge hier im ...

  • Ostsee: Kappeln / Hasselberg

    Hallo Connie, danke für Deine Tipps!!! Habe schon mal im Internet recherchiert... ist ja zu Fuß gar ...

  • Hundesport in der Box?

    Hallo Heike, da bist Du aber wirklich an ein schwarzes Schaf von Verein geraten. Die Vereine, die ich ...

  • Begleithundeprüfung/Gliederhalsband

    Hallo, : Gestern und heute haben wir uns zwei Hundegruppen angeschaut. Ich möchte mit : Ambra gerne ...

  • Wieviel Gassi gehen?

    Hi, wie schon gesagt wurde, kriegt er durch mehr und mehr Bewegung nur mehr Kondition, wird aber ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.316.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren