Dominanz oder krank ? Brauche Hilfe! :: Hundeerziehung + Soziales

Dominanz oder krank ? Brauche Hilfe!

von Manuela(YCH) am 14. Mai 2001 19:17

Hallo Dogman,

er hätte zumindest das Dominanzverhalten in kleinen Schritten rechtzeitig erkannt und so denke ich mal, rechtzeitig darauf reagiert.
Wo bleibt dein Ratschlag in diesem Fall? Oder besser wie hättest du reagiert, wenn es dein Hund wäre? Schreibe jetzt nicht meiner macht so etwas nicht, sondern was wäre wenn?

MFG Manuela

P.S. auch meine beiden Bullterrier schlafen im Bett und liegen mit mir zusammen auf der Couch und gehen zuerst durch die tür und ich habe auch keine Dominanzprobleme, es hängt von dem Hund ab, wie sensibel er reagiert.

von Attila(YCH) am 14. Mai 2001 19:32

: Hi Attilla! Wat nutzt Dir denn jemand mit 20/30 Jahren Hundeerfahrung, wenn es die falschen Erfahrungen sind. Ich kenne viele Ausbilder, die lehren heute noch genauso wie vor 20 Jahren: Leinenruck, Hund ran. Wat , der will nich, der muß aber.... Sonst gibt's gleich eine... (Orginaltenor :-)) ) Habe auch schon Ausbilder getroffen, die rissen so an der Leine, daß der Hund vorüberschoß u. auf den Rücken fiel!!! Ist das die Ausbildung, die Du meinst, die man nach 20 Jahren Hundeerziehung weitergeben kann!


Hi Gabie,

diese "Leinenreißer" meine ich nun gerade nicht, sondern Leute, die in 20 oder 30 Jahren mehr von ihren Hunden gelernt haben als umgekehrt die Hunde von ihnen. Die noch mit sechzig, siebzig Jahren im Hundesport aktiv sind, weil`s ihnen Freude macht. Und die noch immer ihre Methoden verfeinern und korrigieren, wenn es dem Hund nützt. Solche Leute gibt es, an sie muß man sich halten. Das schließt natürlich nicht aus, sich auch durch Bücher anregen zu lassen - aber wie willst Du wissen, was Deinem Hund gut tut, wenn Du keine Korrektur hast? Die kleinen Fehler übersiehst Du, und am wenigsten bemerkst Du selber die unbewußten Signale, die Du an Deinen Hund aussendest; magst Du Deinen Hund noch so genau beobachten, was Du selbst falsch machst, muß Dir ein erfahrener Ausbilder sagen.

Gruß, Attila

von Dogman(YCH) am 14. Mai 2001 19:47

: : PS Kleiner Tip - es ist einfacher nicht erwünschtes rechtzeitig zu unterbinden, als unerwünschtes Angelerntes zu beseitigen :-)
:
: Logisch, aber wenn es denn passiert ist, nützt einem diese Erkenntnis auch nichts mehr, dann muss man sehen, wie man es wieder ausbügelt...
: Und darum ging es doch mal irgendwann in der Ursprungsfrage oder? ;-)

Nur muss man "sehen" was man bügelt oder bügeln soll :-)

von Dogman(YCH) am 14. Mai 2001 19:50

Hi Manuela,


: er hätte zumindest das Dominanzverhalten in kleinen Schritten rechtzeitig erkannt und so denke ich mal, rechtzeitig darauf reagiert.
: Wo bleibt dein Ratschlag in diesem Fall? Oder besser wie hättest du reagiert, wenn es dein Hund wäre? Schreibe jetzt nicht meiner macht so etwas nicht, sondern was wäre wenn?

Ich habe Rüden, und die sind wie Rüden sein sollen :-)
Sie versuchen es immer mal wieder, wer der "chef" ist, aber eben, sie versuchen es nur :-)

Gruss Dogman


von Dogman(YCH) am 14. Mai 2001 19:53

Hi Attila,

: diese "Leinenreißer" meine ich nun gerade nicht, sondern Leute, die in 20 oder 30 Jahren mehr von ihren Hunden gelernt haben als umgekehrt die Hunde von ihnen. Die noch mit sechzig, siebzig Jahren im Hundesport aktiv sind, weil`s ihnen Freude macht. Und die noch immer ihre Methoden verfeinern und korrigieren, wenn es dem Hund nützt. Solche Leute gibt es, an sie muß man sich halten. Das schließt natürlich nicht aus, sich auch durch Bücher anregen zu lassen - aber wie willst Du wissen, was Deinem Hund gut tut, wenn Du keine Korrektur hast? Die kleinen Fehler übersiehst Du, und am wenigsten bemerkst Du selber die unbewußten Signale, die Du an Deinen Hund aussendest; magst Du Deinen Hund noch so genau beobachten, was Du selbst falsch machst, muß Dir ein erfahrener Ausbilder sagen.

Du bringst es auf den Punkt :-)

Gruss Dogman

von Martina+F+S(YCH) am 14. Mai 2001 19:57

: : : PS Kleiner Tip - es ist einfacher nicht erwünschtes rechtzeitig zu unterbinden, als unerwünschtes Angelerntes zu beseitigen :-)
: :
: : Logisch, aber wenn es denn passiert ist, nützt einem diese Erkenntnis auch nichts mehr, dann muss man sehen, wie man es wieder ausbügelt...
: : Und darum ging es doch mal irgendwann in der Ursprungsfrage oder? ;-)
:
: Nur muss man "sehen" was man bügelt oder bügeln soll :-)

Klar, diese Erkenntnis des Sehens hatte ich vorausgesetzt...

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Treppen

    Hi Mel! :Vielleicht findet sich ja noch ein Retriever Besitzer, der seine Erfahrungen mitteilt. Ich ...

  • Wieviel Trockenfutter gebt Ihr denn?

    Hallo, meine beiden bekommen je 250 g Pro Nature (füttere ich allerdings erst seit 2 Wochen, vom ...

  • Bald aus für den DSH als Polizeihund?

    Hallo Antje, dass die Hunde "übersteckt" oder "am Berg" aufgestellt fotografiert werden ist mir nicht ...

  • Windhunde+Agility

    HAllo Saskia, : Nein ich habe leider gar keinen Hund...Aber mir gefallen die Afghanen sehr, aber da ...

  • Suche passende Hunderasse!

    : : Hallo hast du ein Foto von ihm? Ich kenne nämlich auch nur ,,häßliche Pudel".So super geschoren ...

  • Sterilisieren und kastrieren!

    Hallo Yvonne, es ist schon richtig, dass sicherlich jedes Extrem ungut ist! Was mich an dieser ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.335.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren