Dominanz oder krank ? Brauche Hilfe! :: Hundeerziehung + Soziales

Dominanz oder krank ? Brauche Hilfe!

von Andreas(YCH) am 12. Mai 2001 23:46

Hallo,


:Ein Hund, der nach dem Gesicht schnappt, wär bei mir ganz schnell draußen. Erst recht ein Bulli!!!!

Du meinst doch wohl hoffentlich nicht das, wonach es ausieht????
Wieso ist es beim Bulli schlimmer???? Du bist doch nicht etwa verBILDet???
Bulli= 92 Zähne, messerscharf, 2 t Beißkraft, läßt nie wieder locker oder wie dürfen wir das verstehen???

Andreas

von Yvonne(YCH) am 13. Mai 2001 05:44

Hallo Ingrid

: dann habe ich dazu mal eine Frage:
: Sina darf ins Bett auf Einladung. Sie bleibt aber nie lange, manchmal 2 Stunden, öfter 10 Minuten.

nicht alle meine Hunde wollen oder wollten ins Bett. Manchen ist es in den Federn schlichtwegs zu warm und sie liegen lieber auf kühlem Boden. Aber bei Sina meine ich ein anderes Verhalten zu sehen.

: Am Anfang war es so, dass ich sie runterschickte, wenn ich das Licht ausmachte (war mir sonst zu eng im Bett).

Ich denke, diese erlebte Anfangszeit (wahrscheinlich in der Prägungszeit?) ist bei Sina heute noch verankert. Sie ist sich nicht sicher ob Bett erlaubt ist oder nicht.

: Ich gewöhnte mich dann an Sina im Bett und überliess es ihr, wann sie runterging. Und wie gesagt, jetzt kommt sie, bleibt ein paar Minuten und ist sofort wieder weg (auch wenn ich noch lese).

: Was auch noch interessant bin. Sie darf nur auf Einladung. Bin ich im Haus und sie schleicht sich rein,springt sie sofort runter, wennich in die Nähe des Raumes komme. Bin ich aber ausser Haus geht sie nie rein.

auch dieses Verhalten dürfte passen, Bett ist eigentlich immer noch tabu.

: Hast Du dafür eine Erklärung?
so würde ich das erklären.

: Ingrid und Sina
Gruss
Yvonne

von Attila(YCH) am 13. Mai 2001 07:44

: Hi Gabie,
:
: : Hallo!! Ab sofort bitte die einfachsten Grundregeln befolgen!!! Hund sofort aus dem Bett!! Die Tür vor dem Hund durchqueren. Will man durch, hat der Hund aus dem Weg zu treten. Erst bekommt der Halter, dann der Hund zu essen bzw. fressen etc. Viele Grüße von Gabie
:
: Meine Hunde gehen vor mir aus der Türe und bekommen vor mir ihr Essen und ich habe KEINE Dominazprobleme mit ihnen!
:
: Wer hat denn diese absurden "Grundregeln" aufgestellt???
:
: Gruss Dogman



Hallo Dogman,

kann ich nur unterschreiben. Wer mit seinem Hund Dominanzprobleme hat, der HAT sie, und zwar nicht, WEIL der Hund zuerst durch die Tür darf, zuerst sein Fressen bekommt usw. WENN er sie hat, sollte er schleunigst darauf achten, sie nicht zu verstärken und sich meinethalben zuerst durch die Tür drängen. Diese "Grundregeln" sind wieder einmal eine blöde Verallgemeinerung, die ignoriert, wie verschieden unsere Hunde doch sind.

Gruß, Attila

von Attila(YCH) am 13. Mai 2001 07:49

: Hallo Dogman,
: diese "absurden" Regeln stammen von Beobachtungen innerhalb von Wolfs- und Hunderudeln. Nachzulesen etwa bei Günther Bloch, "Der Wolf im Hundepelz". Unter der Rubrik "Rangordnung zwischen Mensch und Hund" kannst du z.B. entnehmen, dass "die Einnahme erhöhter, privilegierter Plätze wie Sofa, Bett oder Sessel den unterschiedlichen Sopzialstatus von Mensch und Hund verringern, die Konsequenz liegt nicht selten im Ausbau hundlicher Dominanzgebaren".
: Natürlich unterlässt es Herr Bloch nicht, eine Erklärung zu diesem und vielen anderen Themen aufzuschreiben. Falls dir diese Grundregeln wirklich so absurd und unsinnig vorkommen, solltest du dringend in Erwägung ziehen, dieses Buch zu lesen und dir die daraus resultierenden Erfahrungen des Herrn Bloch grundlegend durch den Kopf gehen zu lassen.
: Viele Grüße
: Mina



Hallo Mina,

die "Grundregeln" sind in verallgemeinerter Form in der Tat unsinnig. Schöne Erklärungen und Differenzierungen bietet, wenn wir schon bei der Literatur sind, Thomas Baumann in seinem neuesten Buch. Der Witz ist eben, daß man nicht wissen kann, welcher Hund die "erhöhte Position Bett" zur Grundlage eines Dominanzgebarens machen wird - einmal enttarnt, muß er natürlich in seine Schranken gewiesen werden. Aber keineswegs ist es so, daß ein Hund grundsätzlich Dominanzgebaren entwickelt, weil er ins Bett darf. Das ist eine Verallgemeinerung, die Dogman zurecht mit dem Prädikat "absurd" belegt hat.

Gruß, Attila

von Elli & Pina(YCH) am 13. Mai 2001 07:58

: Hallo,

auch mein Rat wäre, keine Laien-Experimente mit Hunden die zubeißen.
Ich selber habe erst kürzlich einen Retriever kennengelernt der seine Besitzer "nur" bedrohte. Nach diversen Dominanz-Experimenten und versuchten Unterordnungsübungen hat er dann richtig zugebissen, da er dadurch seine Stellung im Rudel bedroht fühlte.

Diese Hunde und ihre Halter gehören auch nicht in die Hände "normaler" Ausbilder auf Hundeplätzen, da viele Ausbilder aus Unwissenheit oder Hilflosigkeit mit der "Brechstange" an solche Sachen rangehen. Ich würde mit einem solchen Hund auf jeden Fall therapeutische Hilfe suchen, alles andere halte ich für zu gefährlich.

Grüsse
Elli & Pina





: ich war mal mit Sina bei einer sehr guten Verhaltenstherapeutin, die auch TA war, Frau Del-Amo in Düsseldorf. Bei Sina ging es "nur" um das Problem, dass sie Angst vor Menschen hat, wir haben uns eine Stunde unterhalten und sie hat mir ein paar Tips gegeben, fand aber nicht, dass Sina unbedingt eine Therapie braucht, was ich übrigens total gut fand.
:
: Sie praktiziert nicht als TA, hat das Studium aber und kann dadurch eben auch erkennen ob ein Hund auch auf grund seelischer Probleme Veränderungen zeigt.
:
: Vielleicht wäre ein Besuch bei einer/einem Therapeut/in mit TA Ausbildung von daher am sinnvollsten.
:
: Sie kann auch die Besitzer, den Hund, das Verhältnis viel besser einschätzen als wir hier im Forum.
:
: Ich weiss nicht aus welcher Ecke ihr kommt, Frau Del-Amo praktiziert in Düsseldorf.
:
: Viele Grüsse
:
: Ingrid und Sina

von Attila(YCH) am 13. Mai 2001 07:53

: : Hi Gabie
: :
: : : Hallo von Gabie! Sicherlich hast Du bei Deinen Hunden recht! Bei meiner Hündin kann ich das auch ohne weiteres
:
:
:
: Hallo Dogman (Woher der Name?)
: Lesen, lesen,lesen. Steht in fast jeder Hundezeitung ! smiling smiley))))))


Absoluter Blödsinn. Verallgemeinerungen hinsichtlich höchst unterschiedlicher Wesen führen zu verallgemeinertem Blödsinn.

Attila (dessen Schäferhunde wie wild in sein Bett springen und sich durch jede Tür drängeln)

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.335.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren