Bei Fuss" - ohne Leinenruck !" :: Hundeerziehung + Soziales

Bei Fuss" - ohne Leinenruck !"

von Alrun(YCH) am 31. Mai 2001 13:59

Leute - euch allen erstmal vielen Dank für die rege Reaktion ! Ich hätte vielleicht genauer ins Detail gehen sollen - kurz zur Aufklärung: Ich bin kein Neuling, trainiere selbst seit über 20 Jahren Hunde. Die Situation um welche es geht: es handelt sich hierbei nicht um irgendeinen Hund, sondern um einen hochtemperamentvollen, ausgesprochen intelligenten BRIARD. Wer sich mit der Rasse schon mal beschäftigt hat, wird wissen dass "übliche" Methoden hier fehlt am Platz sind. (siehe dazu auch verzweifelte Hundetrainer/Hundeschulen in Bayern) Der Leinenruck ist für mich aus verschiedenen Gründen absolut kein Thema. Ich möchte das hier nicht grossartig begründen (bringt uns alle nicht weiter) sondern ich suche nach echten Alternativen. Stachelhalsbänder, wie von euch immer wieder angepriesen, kommen ebenso nicht in Frage. Bitte das einfach zu akzeptieren. Wenns bei euch bei dem ein,- oder anderen Hund gewirkt hat ist das ok für euch. Kann jeder machen wie er will, Ich persönlich suche einen anderen Weg.

Unter "bei Fuss" verstehe ich nicht die Leinenführigkeit (der Hund ist bereits 3 Jahre alt), sondern tatsächlich dass bei Fuss gehen an der kurzen Leine. Tipps für gehen an der 10m-Leine ohne zu ziehen sind aber auch willkommen ! Briards sind bekanntlich Leinenscheu, daher immer wieder Probleme, ob an kurzer oder langer Leine.

Also - hat keiner von euch einen echten Vorschlag zu bieten ausser althergebrachter Gewaltmethodik wie Leinenruck & Stachelhalsband ? Und mit einem Leckerli kann man ein Temperamentsbündel selbst nach Hungertagen nicht locken. Wenn die Umgebung interessant genug ist (Vögel, Hasen, Katzen...), ist die Aufmerksamkeit dahin ! Bedenkt doch bitte - es handelt sich hierbei nicht um einen Schäferhund, Labrador, Golden Retriever etc. - es handelt sich um ein kleines, wildes aber dennoch sehr sensibles Monster ! Grins... einen Briard eben !

Vielleicht sind unter euch ja doch ein paar Briardfreunde die sicherlich selbiges Problem haben ? Sämtliche Hundeschulen und Toptrainer hier im Raum Rosenheim sind jedenfalls völlig überfordert und lehnen Briards in ihren Gruppen teilweise sogar ab.

Bitte nur ernstgemeinte Tipps !
vielen Dank, Alrun

von ChristineHd(YCH) am 31. Mai 2001 14:11

Hallo Alrun,

mein Vorschlag ist Hundegeprobt in meinen Kursen, wer es umsetzen kann, hat auch Erfolg damit, auch mit munteren Briards. Also nicht nur mit meinen zwei Hunden so geübt, sondern mit inzwischen recht vielen.
Liebe Grüße
ChristineHd

von Christina(YCH) am 31. Mai 2001 14:24

Hallo Alrun,

mal langsam, SOOO schlimm bzw. besonders umständlich sind Briards auch wieder nicht. Klar, sie haben so ihre ganz besonderen Macken.
Was auch immer Du unter den "üblichen" Methoden verstehst, auch beim Briard können sie funktionieren. Ich weiss auch, das Briards zum Teil sensibler reagieren als andere Hunde, aber man muss sie trotzdem nicht in Watte packen.
Bei meinem knapp 2-jährigen habe ich recht gute bei-Fuss-Erfolge, in dem ich ihm mit dem Ende der Leine auf den Schädel "tippe", naja etwas fester als tippen, aber nicht schlagen oder prügeln, gerade so, dass er mich anschaut und beachtet. Dabei hab ich das Kommando "look at me" benutzt. Ich kann nicht klagen, es funktioniert bei ihm sehr gut, inzwischen auch bei Ablenkung und ohne Leine.

Bevor es zu Missverständnissen kommt: Nein, er ist nicht leinenscheu geworden oder was auch immer und es sind von den wenigen Hirnzellen, die er sein Eigen nennt auch keine verloren gegangen oder kahle Stellen am Kopf entstanden...;o)

Viele Grüße

Christina + Duke & Daja

von Alrun(YCH) am 31. Mai 2001 14:27

Hi Christine, ich weiss- selbiges haben wir x-mal in der Hundeschule praktiziert... Mein Hund ist nur leider permanent unaufmerksam, dh. interessiert sich für alle Vögelchen, Käfer, etc.etc. und zwar jede Sekunde des Gassigehens ! Seine Aufmerksamkeit zu bekommen erfordert enorme Anstrengung und so viel Hunger & Leckerlis gibt es gar nicht, als dass alles andere vieeeel interessanter ist. Selbst nach Hungertagen interessieren die Leckerlis weniger als alles andere.

Zum Achtern- was machst Du dass der Hund immer an Deiner linken Seite in Kniehöhe zum stehen kommt ? Hier müsste ich jedesmal einen Leinenruck geben, von selber passiert das nichts. Auch auf grossen freien Wiesen gibts es Mäuselöcher die ablenken...

Wie soll der Hund im Nachhinein wissen was "Fuss" heisst, wenn Du hier nicht verknüpfst ?

Grüsse Alrun

von Alrun(YCH) am 31. Mai 2001 14:31

Hi Christina, ich hatte bisher schon mehrere Briards, nur mit meiner bisherigen Hündin ist es etwas schwieriger... sie ist halt ein besonderer Wildfang ! Das mit der Leine wird sie vielleicht ein,-zweimal beeindrucken. Das wars dann aber auch. Schön dass es bei Dir so einfach geht...

viele Grüsse Alrun

von gaby(YCH) am 31. Mai 2001 14:33

Hallo Alrun,

wenn ich das richtig verstehe, ist das Dein eigener Hund. Nun, er ist kein Welpe mehr - Du hast aber angeblich über 20 Jahre Erfahrung.

Hast Du den Hund von kleinauf? Wenn nein, woher hast Du ihn und seit wann?

Grüße, Gaby

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Hundekot auf landwirtschaftlichen Gründe

    Hallo Michael! :Aber: Gestern ist ein Bauer mit seinem Odelwagen in unserer Wohnstraße vorbeigedüst ...

  • Trennkost"?"

    Hallo Antje, : Ein weiterer Grund, warum ich nur Abends füttere, ist meine Angst vor der Magendrehung ...

  • Füttert niemand Canidae?

    Hallo Juli, in den meisten Fertigfuttersorten sind aber relativ viele Vitamine zugesetzt. Kann es ...

  • allg. Fragen zu SLT

    Hallo Marion! Also, ich mache die Schleppleine dann immer ab. Er ist dann so begeistert beim Spielen, ...

  • Fleischanteil bei Nutra-Nuggets?

    Hallo Simone! Ich würde bei kastrierten Hund kein Leistungsfutter füttern(es sei denn , er ist ...

  • Barfen = Religion?

    : Ich hab ein bisschen Bammel wegen des zu hohen Eiweißgehaltes bei der Kombination ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.316.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren